Krankenhaus vs. Altenheim

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Sunny-jo, 21.02.2008.

  1. Sunny-jo

    Sunny-jo Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Z. Altenheim
    Hallo...

    Ich hab mal wieder ein Problem...

    Ich habe ein Vorstellungsgespräch in einem Krankenhaus und ich wollte nichts mehr als endlich dorthin zurück( da ich ja z Zt. im Heim arbeite).
    Jetzt kommen mir aber irgendwie Zweifel. Eine Freundin, die im Kh arbeite, hat mir ein paar Dinge erzählt, die ich so noch nicht bedacht habe.
    Ich hab mir das die ganze Zeit wohl immer noch so vorgesellt, wie es als Schüler war. das ganz interne hat man da ja nicht mitbekommen.
    Es ist halt ein großer Sprung vom Heim ins KH.
    Zudem habe ich im Heim die Chance auf einen festen Vertrag.
    Was würdet ihr machen?:gruebel:

    Die Arbeit macht mir an sich Spass,bis auf ein paar Dinge, fahre nur 10 MIn zur Arbeit und das Geld stimmt auch.
    Ich werde mir das morgen mal anhören und werde euch dann Bericht erstatten.
    Wäre schön, wenn ihr mir trotzdem eure Meinung schicken könntet.

    LG Sunny
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Meine Meinung dazu ist, dass ich Krankenschwester geworden bin um im Krankenhaus bzw. mit Kranken zu arbeiten. Wenn ich im Altenheim hätte arbeiten wollen wäre ich Altenpflegerin geworden.
    Du musst wissen was du willst. Ich denke wenn du den Sprung ins Krankenhaus jetzt nicht machst wird die Chance irgendwann überhaupt mal im Krankenhaus zu arbeiten immer geringer. Schliesslich hast du keine Berufserfahrung in dem Bereich. Und wer nimmt schon ne Krankenschwester die nie im Krankenhaus gearbeitet hat....
     
  3. schwesterdora

    schwesterdora Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo,
    ich würde auch auf jeden Fall zurück ins Krankenhaus gehen und dort Erfahrungen sammeln, zurück ins Altenheim kannst du jederzeit wieder, wenn es Dir doch nicht gefallen sollte ! Um welchen Bereich im Krankenhaus handelt es sich denn ?
     
  4. Sunny-jo

    Sunny-jo Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Z. Altenheim
    Ich weiss es noch nicht genau.
    Soviel ich gehört habe wird die Stelle wohl auf Chirurgie frei.
    In der Ausbildung hat mir der Bereich auch am besten gefallen.
    Ich mach mich halt immer gern verrückt und kann mich schwer entscheiden.
    Ich hab mich auch an die Bewohner gewöhnt und viele auch uns Herz geschlossen, aber andererseits wollte ich Krankenschwester werden und keine Altenpflegerin( nichts gegen diese Berufsspate!!!!)
    Ich bin ebeb auch noch jung und wenn ich diese Chance nicht nutze bekomm ich so schnell keine zweite mehr.
    Ich will aber länger fristig auch mal meine ZUkunft planen und wenn ich immer nur Jahresverträge bekomme und nie mal fest, sieht es mit der Planung auch blöd aus.

    Ich warte jetzt erst mal das Gespräch ab und werde dann aus dem Bauch raus entscheiden.
    Habt ihr noch ein paar Tipps was ich da ansprechen könnt im Bewerbungsgespräch.??
    Danke für eure Antworten, helfen mir echt weiter.
    Libe Grüsse Sunny
     
  5. schwesterdora

    schwesterdora Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo,
    das mit dem Zukunft planen, kann ich gut verstehen, aber gerade das könntest Du auch im Vorstellungsgespräch ansprechen - ich würde einfach einmal Fragen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Vertrag nach einem Jahr verlängert bzw unbefristet wird. Außerdem würde ich fragen, ob Du die Möglichkeit hast einmal zu hospitieren ( macht sich immmer gut und Du hast die Möglichkeit zumindest ein kleines bißchen reinzuschnuppern ). Wer nichts wagt der nichts gewinnt !
    Viel Glück
     
  6. Sunny-jo

    Sunny-jo Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Saarland
    Akt. Einsatzbereich:
    z.Z. Altenheim
    Hallo...

    Ich habe die Stelle im Krankenhaus bekommen.
    Gestern hab ich meinen Kolleginnen gesagt, dass ich gehe und sie haben sich alle für mich gefreut.

    Jetzt geht es mir echt besser und alle Zweifel sind erst mal weg.
    Etwas Schmetterlinge habe ich aber vor meinem ersten TAg schon, aber ich mach mich immer schon gern im vorraus verrückt.

    Danke an alle die mir geantwortet haben.
     
  7. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Wie lang hast du in einem Altenheim gearbeitet?

    Wie gefällt es dir nun im KH?
     
  8. muggelsche

    muggelsche Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich habe auch ein Problem.Ich habe 1994 mein Examen zur Kinderkrankenschwester gemacht.Habe dann Zwei Jahre auf Frühgeborenenstation gearbeitet.Habe dann 3 Kinder bekommen und ersz vor 5 Jahren wieder angefangen zu arbeiten.Habe jetzt aktuell in einem neu eröffneten Altenheim angefagen,indem es mir auch gefällt.Habe eine 50 Stelle die ich jetzt auf 75 Prozent aufstocken konnte und eine WBL auf einer kleinen Station beginnen.Habe jedoch parallel die Chance ins Krankenhaus zurückzugehen auf eine Wochenstation.Ich weiss nicht was ich un soll.Ich bin total unentschlossen.Was sind eure Erfahrungen????
     
  9. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Muggelsche!
    Ich habe auch ca 1/2 Jahr Nachtwache im Altenheim gemacht, nachdem ich wieder angefangen habe, nach der Kinderpause.
    Ich habe danach wieder ins KH gewechselt, auch in den ND und es nicht bereut.
    Mir liegt einfach die "Luft im KH" mehr, der Wechsel der Patienten, die verschiedenen Krankheitsbilder, ich war auf der Chirurgie eingesetzt.

    Worüber machst Du dir Sorgen, daß Du zulange draußen warst? Ich denke, daß das nach einer kurzen Einarbeitung wirst Du schnell wieder auf dem Laufendenden sein, die Entscheidung kann dir aber letztendlich niemand abnehmen?
     
  10. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Ich habe über drei Jahre in einem Pflegeheim gearbeitet und dann bin ich zurück in das KH, das ist inzwischen 2 Jahre her, habe einen unbefristeten Vertrag bekommen und es bis zum heutigen Tag nicht bereut.
    Wie schon oben beschrieben, ich bin Krankenschwester ... keine Altenpflegerin.
     
  11. muggelsche

    muggelsche Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja ihr habt ja irgendwie recht.Ich habe trotz allem Respekt und auch ein wenig Angst das ich es im Krankenhaus nicht mehr schaffe mich richtig einzuarbeiten.Und das Angebot zur WBL lockt mich natürlich auch mit der Aussicht auf weniger WE und Feiertage zu arbeiten.Heute muss ich wohl die Entscheidung treffen.
    LG
     
  12. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Hallo,

    ich hab zwar nicht im Altenheim gearbeitet, habe aber nach meinen Kindern 12 Jahre auf einer Wochenstation gearbeitet. Irgendwann hab ich mich wieder nach "handfester Medizin" gesehnt.
    In einem (sch)wachen Moment hab ich kurzerhand um Versetzung gebeten und bin nun in einer Notaufnahme.
    Medizinisch ist es eine riesen Herausforderung, der ganze Papierkram macht mir graue Haare - aber ich bin froh, dass ich den Neuanfang gewagt habe, da ich nicht die nächsten 20 Jahre auf einer Wochenstation vergammeln wollte.
    Ich bin wieder heiß aufs Arbeiten, lerne täglich viel Neues und habe superliebe und geduldige Kollegen (bis jetzt) die mir alles erklären und zeigen. Ich bin wirklich froh, es gewagt zu haben.
    Und Fracksausen vor allem Neuen ist doch Normal, oder ?


    liebe Grüße
    Malu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenhaus Altenheim Forum Datum
Krankenhauseinweisung vom Altenheim Der Alltag in der Altenpflege 26.12.2014
Von Krankenhaus ins Altenheim (Demenzpflegeheim) - Fehler? (Bewertung vom Probearbeitstag) Der Alltag in der Altenpflege 10.09.2014
Gehalt - Unterschied zwischen Altenheim und Krankenhaus? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.12.2013
Mich verläßt gerade der Mut, nach langer Zeit im Altenheim wieder ins Krankenhaus? Talk, Talk, Talk 11.03.2011
Als Kinderkrankenschwester auch ins Altenheim oder Akutstation Krankenhaus Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 31.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.