Krankengeld beim TvöD-K

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von TigerHoods, 12.04.2011.

  1. TigerHoods

    TigerHoods Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin seit dem 11.03. krankgeschrieben.Arbeite als Krankenpfleger in der Psychiatrie. Erhalte bis zum 22.04., also bis Ablauf von 6 Wochen, eine Entgeldfortzahlung.
    Anschliessend bekomme ich von meiner Krankenkasse Krankengeld und ggf. einen Krankengeldzuschuss durch meinen Arbeitgeber. Ich habe einen TvöD Vertrag.
    In der Personalabteilung meines Arbeitgebers wurde mir gesagt, dass sich der Betrag des Krankengeldzuschusses nach der Beschäftigungszeit richtet. Ich arbeite seit August 2009 im Betrieb und frage mich nun wie hoch in etwa der Zuschuss sein wird. Brutto verdiene ich ca. 2200 Euro, netto sind es um die 1500 Euro.
    Wird der Arbeitgeber die Lücke zwischen dem Krankengeld der Krankenkasse und meinem durchschnittlichen Nettogehalt der letzten Zeit komplett schliessen oder mit was für einem Zuschuss kann ich ca. rechnen?

    Vielen Dank!

    Gruss
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  3. TigerHoods

    TigerHoods Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die schnelle antwort. ich kenne diesen gesetzestext bereits.
    daraus geht zwar hervor, dass der arbeitgeber geld zahlt, jedoch auch, dass sich das nach länge des beschäftigungsverhältnisses richtet.
    Dem Rechner zu folge würde ich ein krankengeld von kasse in höhe von 1127 euro beziehen. das sind mehr 300 euro weniger als mein eigentliches gehalt.
    kann mir irgendjemand sagen oder gibt es erfahrungen wieviel der arbeitgeber wohl noch draufzahlen wird??
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    .
    Barleistungen des Sozialleistungsträgers = BruttoKrankengeld

    Der Krankengeldzuschuss ist steuer- und sozialversicherungspflichtig.

    Das bedeutet, dass die Lücke von mehr als 300 Euro net komplett aufgefüllt wird.


    Bruttogehalt: 2200 Euro
    Nettogehalt: 1500 Euro

    Bruttokrankengeld: 45 Euro pro Tag- es wird max. 30 Kalendertage/Monat gezahlt. Das macht also: 1350 Euro.

    Nettogehalt - Bruttokrankengeld = 150 Euro. Ich hab jetzt nix gefunden im Netz, womit ich hier die Summe der Sozialabgaben errechnen kann.

    Nehmen wir mal an, dass es bei 150 Euro bleibt.

    Nettokrankengeld + Krankengeldzuschuss = 1332 Euro.

    Wichtig: Falls du vermögenswirksame Leistungen hast, so werden die sofort abgezogen, wenn da Geld vorhanden ist. Solltest du, wenn es geht unterbinden. Sie sollen auch net die Gelder sammeln. Damit steigt die Summe und du kommst in den Abgabenbereich.

    Elisabeth
     
  5. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Die Personalabteilung des AG weiß doch, anhand der Personalakte, wie hoch der Zuschuss ist, dort sollte doch eigentlich ALLES ausgerechnet werden können (müssen?).... nochmal dort nachfragen?

    Eigentlich ALLE Deine Fragen sollten durch die Personalabteilung beantwortet werden können.....
    ....gibt es irgendeinen Grund dort nicht nachzufragen?

    Keine Ahnung, fänd's aber mehr als gerechtfertigt - und überaus sinnvoll - dort nachzufragen.

    Kommt man eigentlich in irgendeinem Job auf 100% Zahlung im Krankheitsfalle - bei langer Krh-dauer ?
     
  6. TigerHoods

    TigerHoods Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    habe heute mit denen telefoniert, aber sie konnten mir nix genaues sagen, weil sie noch nicht wissen wieviel mir die krankenkasse zahlen wird.
     
  7. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Als nächstes dann dort anrufen?
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Auf den Cent genau wird es eventuell net sein- aber kommt schon ziemlcih genau hin: https://www.tk.de/tk/krankengeld/arbeitnehmer/krankengeldrechner/132394 .

    Was mir noch einfällt: Krankengeld gibt es stets nur rückwirkend. Wenn du ab dem 23.4. den Anspruch hast, dann musst erst wieder zum Arzt bevor es gezahlt wird. Gehst du jetzt am 29.4. zum Doc bekommst du das Krankengeld rückwirkend für die 6 Tage ausgezahlt.

    Wenn jemand dringend auf Geld angewiesen ist und keine Rücklagen hat, kann das schon manchmal zum Problem werden.

    Elisabeth
     
  9. TigerHoods

    TigerHoods Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    dieser rechner bei der techniker kk beinhaltet aber noch keine krankengeldzuschüsse des ag oder?
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankengeld beim TvöD Forum Datum
selbst kündigen obwohl Bezug von Krankengeld Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.07.2014
Ausgleichszahlung des Arbeitgebers bei Krankengeld? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.02.2011
Krankengeldablehnung des MDK Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 01.04.2010
Krankengeld/Auszahlschein Talk, Talk, Talk 02.01.2010
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und Krankengeld - neue Diagnose Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.12.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.