Krank ohne Schein

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tobias, 14.03.2007.

  1. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    kennt jemand die rechtlichen Grundlagen zum Thema: Krank ohne Schein bzw. ärztl. Attest" in Beziehung mit TÖvD?
    Wann und wie viel kann man das nutzen? Welche Einschränkungen gibt es?

    Danke vor ab!
    LG Tobias
     
  2. midnightlady24

    midnightlady24 Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin; Palliativschwester
    Ort:
    Bad Breisig
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst; Sozialstation
    Funktion:
    PDL
    Frage : Wieso willst du das ausnutzen???

    LG, Monika
     
  3. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hi Monika,
    habe das "aus" gelöscht! Hast recht! :ccol1:
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Tobias,

    kranke ohne Schein gibt es im Tarifrecht nicht.
    Grundsätzlich hat sich da nichts geändert in Bezug auf die Vorlage einer ärztl. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die der AG im begründeten Fall durchaus bereits ab 1. Krankheitstag anfordern kann.
    Im TVoeD steht nur der Anspruch auf Entgeltfortzahlung, dort dann im Entgeltfortzahlungsgesetz allerdings in §5 die rRegeln der Anzeigepflicht:
    Summa summarurum: Nix neues bezüglich deiner Fragestellung!
     
  5. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    also cih steh dazu das ich schon mal Krank ohne Schein genommen habe!
    Bin die ganze Nacht auf dem WC gewesen und hab mich dann KO gemledet. Und das ist bei uns auch kein Problem!

    GrußTinaG.
     
  6. obärschwester

    obärschwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin
    Ort:
    Leipzig
    Funktion:
    PDL
    Ich finde das sowohl aus MA- als auch aus Leitungssicht gut, dass es diese Möglichkeit gibt. Wie oft passiert es, dass ein MA sagt, mir gehts heute so mies, das geht heut gar nicht. Aber ich hab dann zwei Tage frei, danach bin ich wieder fit. Selber bin ich auch schon mit einer Bärenmigräne aufgestanden, da weiß ich, morgen geht es wieder. Aber, wenn ich dann auch noch zum Arzt soll??? Kritisch wirds nur, wenn MA versuchen, das auszunutzen und KoS montags oder freitags anmelden. Dann sollte die Leitung im Wiederholungsfalle mal einen früheren Arztbesuch erbitten. Ist mir aber in 9 Jahren Leitung erst einmal passiert, die MA gehen eher kritisch damit um und beobachten auch untereinander kritisch.
     
  7. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Hallo,
    im BAT gab es wohl mal so eine Möglichkeit.
    Da uns das gefallen hat, aber doch manchmal (Ärzte) ausgenutzt wurde, haben wir im Haus per DV 3 Tage pro Jahr festgeschrieben.
    Damit können alle gut leben.
    Somit ist die DV die rechtliche Grundlage.
    MfG
    rudi09
     
  8. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    meine Chefin will jetzt von allen vor einem und nach einem freiem Wochenende einen Arztbesuch sehen, was ich für völlig übertrieben sehe, da wir ja nicht alle schwarze Schafe sind.
    Habe mal über die Regelungen des KOS gelesen, finde es aber nicht mehr.
    Wahrscheinlich muss sich das mal der Betriebsrat anschauen. :o

    LG Tobias
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krank ohne Schein Forum Datum
News Krankenhausaufenthalte mindern die Lebensqualität von Heimbewohnern Pressebereich 16.10.2015
News Für Pflegekräfte: Tipps zum Umgang mit suchtkranken Bewohnern Pressebereich 12.08.2015
Welche Maßnahmen/Tätigkeiten darf eine Krankenschwester ohne ärztliche Anordnung durchführen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.06.2014
Recherche: Interviewpartner für Pflege von alkoholkranken Altenheim - BewohnerInnen gesucht Der Alltag in der Altenpflege 07.05.2014
Arbeit im betreuten Wohnen für Suchtkranke? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 17.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.