Krank, jetzt evtl. Abmahnung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von bea000, 05.03.2012.

  1. bea000

    bea000 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    ich war eine Woche krank, (davor 1/2 jahr nicht mehr und davor ab und an ein paar tage ) jetzt hat meine STationsleitung zum Einzelgespräch gerufen, und gemeint sie beobachtet mich weiter und so in der art ich mache ja blau ( hat sie zwar nicht wortwörtlich gesagt aber gemeint) und wenns so weiter geht (quasi ich nochmal krank werde) dann droht sie mit einer Abmahnung.

    Was kann ich tun? Gibts da irgendwelche rechtlichen Sachen?

    Danke im VOraus :-):-)
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ganz einfach: du schaltest deinen BR/deine MAV ein, setzt deinen Hausarzt über die ungeheuerliche Behauptung in Kenntnis und drohst deiner SL mit dem Anwalt, wenn sie nochmal versucht gegen StGb §185-188 zu verstoßen. ... Es sei denn, die SL hat einen Grund für diese Vermutung.

    Elisabeth
     
  3. bea000

    bea000 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal..Sie hat keinen Grund für diese Vermutung, sie kann mich nur nicht leiden...
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dann geh den Weg... und such dir umgehend was anderes. Gegen Bossing hast nur wenige Möglichkeiten. Und dir liegt dich bestimmt an deiner Gesundheit- oder?.

    Elisabeth
     
  5. bea000

    bea000 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin schon am schauen nach einer neuen Stelle, weil ich keine Lust hab mich fertig machen zu lassen.
    Wenn ich krank bin bin ich krank...ich schlepp mich nichtmehr mit 40 Grad Fieber in die arbeit, da haben die Kollegen, die Patienten und ich nix davon.....

    Echt nicht einfach...
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gilt dasselbe wie fürs Mobbing: Was soll der Blödsinn? Wieso ist das gleich Bossing? Wie willst DU das überhaupt nach den paar Sätzen einschätzen??

    Was deine Leitung gesagt oder gemeint hat, sind übrigens zwei paar Schuhe. Von daher ist Elisabeths Paragraphen-Geschreibsel auch nichtig. Das nur mal so.


    Edit: Ja natürlich, das eigentliche vergessen: Tun musst du nichts. Wenn du krank bist, kann dir niemand was. Auch keine Abmahnung. Wie Narde gerade schreibt: Zur Sicherheit eine AU, ansonsten gibts dann schnell eine "AU-Pflicht" ab dem 1. Tag oÄ...
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Bea,

    wenn du krank bist, bist du krank - also ab zum Arzt und AU vorlegen. An deiner Stelle würde ich ab dem Tag eins einer Erkrankung zum Arzt gehen und mir eine AU besorgen, das erspart viel unnötiges Getratsche und Vorwürfe.
     
  8. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Aha, wenn einem AN mit einer Abmahnung gedroht wird, soll er nichts tun.
    Ist das eine Anleitung zur Selbstversklavung?
    Niemand hat uns zu drohen!
    Und ob es sich dabei schon definitionsgemäß um Bossing oder Mobbing handelt ist doch völlig egal.
     
  9. bea000

    bea000 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe immer wenn ich krank war sofort an dem 1ten Tag eine AU gebracht und muss mich trotzdem rechtfertigen wenn ich krank bin.....das ist nicht ok .
     
  10. Spiky

    Spiky Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie/Epilepsie
    Funktion:
    Krankenpfleger/Trainer f.Epilepsieschulungen
    Genau sowas habe ich bei einer Kollegin bei meinem alten Arbeitgeber miterlebt.Die hatte aber auch den Anwalt gleich in der Verwandschaft gehabt.Es gibt doch immer wieder Briefe,welche einen schön ins schwitzen bringen können.Es darf aber wirklich keine Anhaltspunkte betreff "Blau machen "geben.So in etwa jedes Jahr vor dem Geburtstag zwei Tage Krank.Das habe ich auch schon erlebt.
     
  11. bea000

    bea000 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich war jedesmal WIRKLICH krank! würde sonst nie daheim bleiben, weil wir eh immer unterbesetzt sind...
    Bin echt am überlegen ob ich mich von einem Anwalt beraten lasse....
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Maniac- gehört das zum normalen Umgangston einer SL, wenn sie dem unterstellten MA unterstellt, dass die AU net gerechtfertigt war?

    Btw- wie erkennt man, ob jemand blau macht? Weil er net im Bett liegt und es gewagt hat z.B. ins Kino zu gehen? Bitte beachten, es gibt net nur somatische Erkrankungen.

    Elisabeth
     
  13. Claudia B.

    Claudia B. Poweruser

    Registriert seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, krank ist krank, fertig aus.

    Mich würde interessieren was meint der Personalrat dazu?
    Weiß er um solchen vorgehensweisen der Vorgesetzten?
    Gehört das zu dieser Betriebsstruktur?

    Ich bin immer vorsichtig Rechtsanwälte zu erwähnen.
    Gedanken sind frei, Rat holen ist immer erlaubt, aber den VORgesetzten, AG erzählen "müssen" kann den Schuß auch nach hinten los gehen lassen.
    AG sind da etwas sensibel, es bedeutet für sie gleich, ein in die Schlacht ziehen und rüsten schnellsten erst kopfmäßig und später schriftlich auf.

    LG
    Claudia B.
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich hatte vor Jahren mal so eine Spezies von SL. Nach einer eindeutigen Ansage mit entsprechendem Verweis war Ruhe.

    Elisabeth
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass die Aussage der SL OK war. War sie nicht.

    Ich sehe hier aber kein Mobbing...!
    Eine einmalige (vielleicht falsche Wortwahl, what ever) Aktion ist kein Mobbing...
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das streitet hier auch niemand ab, wir sind nicht deine SL.

    Macht es Sinn sich mit der Leitung in einer ruhigen Minute und vier Augen auszusprechen und ihr zu sagen, was ihre Anschuldigung in dir ausgelöst hat?
    Nicht jede Leitung ist unbedingt auf Mobbing aus, legt man die 4 Ohren einer Nachricht mit Sender und Empfänger zu Grunde, kann es durchaus zu Missverständnissen führen.

    Sollte ein Gespräch möglich sein, würde ich erstmal ein solches Anstreben, bevor ich grössere "Geschütze" auffahre.
    Sinnvoll für dein weiteres Vorgehen, wäre ein Gedächtnisprotokoll anzulegen mit dem was vorgefallen ist.
     
  17. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Hier wird eine Wahrnehmung wieder gegeben, die in einem Gespräch entstanden ist.
    Ich weiß aus Erfahrung welche abenteuerliche Interpretationen von Gesagtem entstehen können, wobei das niemals gesagt, geschweige denn gemeint war.
    Deine Schilderungen liebe bea000 sind Deine Interpretationen:
    "...und so in der Art....hat sie zwar nicht wortwörtlich gesagt aber gemeint.....wenns so weiter geht (quasi ich nochmal krank werde)....."
    Auch denkst Du, dass die STL Dich nicht leiden mag.
    Bevor man direkt rechtlich dagegen vorgeht, gibt es immer auch die Möglichkeit ein klärendes Gespräch zu führen, zu schildern wie man etwas aufgefasst hat und was es mit einem gemacht hat. Dieses Gespräch kannst doch auch mit einer neutralen Person an Deiner Seite führen.
    Mal davon abgesehen, dass es schon eine ziemlich dumme STL sein muss, die einem MA mit Abmahnung droht, weil der sich ordnungsgemäß krank meldet.
     
  18. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Mal so ganz nebenbei, eine Stationsleitung kann gar nicht abmahnen! Wenn von er SL solche Sprüche kommen, lächeln und es wieder vergessen.
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Maniac- wenn sich die SL ein einziges mal im Ton vergreift, dann dürfte wohl jeder MA das entsprechend einordnen können. Wenn mich so eine Ansage aber dazu bringt, dass mein gesunder Menschenverstand aussetzt und ich überlege, was ich falsch gemacht habe mit meine Krankschreibung, dann stimmt da was net in der Interaktion und in meinen Augen fangen so die beliebten Machtspiele an.

    Elisabeth
     
  20. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Haltet doch mal den Ball flach. An bea000 Stelle würde ich dieser Abmahnung ganz gelassen entgegensehen. Eine Abmahnung muss sehr konkret begründet werden. Im Grunde genommen würde die SL damit bea000 nur einen Gefallen tun, weil sie dann schriftlich hätte, was ihr bisher nur mündlich und wahrscheinlich unter 4 Augen angedroht wurde. Und mit dieser Abmahnung würde ich Kommentarlos zum Anwalt gehen.

    :up: Yep...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krank jetzt evtl Forum Datum
Jetzt ZDF - Zoom - Keim außer Kontrolle, wenn das Krankenhaus krank macht TV-Sendungen 24.08.2011
Gesundheits- und Krankenpflegerin und jetzt? Ausbildungsinhalte 31.05.2011
Fachkrankenschwester für A&I - wie ist die Bezeichnung jetzt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.10.2009
Bin länger krank... und jetzt? Adressen, Vergütung, Sonstiges 08.07.2008
Gesundheits- und Krankenpflegerin - und was jetzt? Talk, Talk, Talk 25.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.