Krank im Urlaub...

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Sommerwind, 13.12.2008.

  1. Sommerwind

    Sommerwind Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie,Pneumologie
    Ich bin in meinen Urlaub erkrankt.:emba:
    Meine Frage lautet : darf ich denn selbst bestimmen, wann ich meine Urlaubstage nehmen möchte oder kann die Station mir das "vorschreiben"?:gruebel:.
    Ich weiß das ich die Tage bis Ende März nehmen muss ....
    (Ich bin immernoch krankgeschrieben,konnten deshalb auch nicht in die Sonne fliegen, war alles schon gebucht:cry:)! Meine Mama ist verstorben.....
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Mein Beileid zum Tod Deiner Mutter.

    Urlaubstage müssen grundsätzlich in Absprache mit der Abteilung geschehen. Auch außerhalb des Gesundheitswesens.
     
  3. Sommerwind

    Sommerwind Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie,Pneumologie
    Also kann ich leider nicht selbst bestimmen,wann ich meinen Resturlaub nehmen darf ,dies finde ich ziemlich traurig....
    Es ist mir ja klar, dass ich den Urlaub nicht einreichen würde, wenn dort schon drei andere Kollegen stehen.
    Aber festzulegen, wann ich meinen Erholungsurlaub zu nehmen habe, finde ich schon schlimm:cry:
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich habe von gemeinsamer Absprache geredet.

    Das Beste wäre, Deine Stationsleitung zeigt Dir, zu welchen Zeiten es möglich wäre, und du suchst Dir die Termine aus, mit denen Du am besten leben kannst.
     
  5. Sommerwind

    Sommerwind Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie,Pneumologie
    Ja, das werde ich machen.
    Danke für Deine Antwort :wavey::wavey::wavey:
     
  6. mone2904

    mone2904 Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo :
    habe eine Frage, kann mir bzw. uns von der PDL vorgeschrieben werden wann wir unseren Urlaub nehmen müssen?
    also ab nächstes Jahr wird unser kompletter Urlaub vorgeschrieben, Problem ist ich hab n kleines Kind und muss möglichst dann Urlaub haben wenn die Tagesmutter Urlaub macht :(
    und auch so ist das doof wenn der KOMPLETTE Urlaub vorgeschrieben wird....
    wisst ihr dazu irgendwas?
    vielen Dank schon mal
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Grundsätzlich NEIN

    Siehe Bundesurlaubsgesetz:


    § 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs

    (1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers
    zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche
    Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten
    den Vorrang verdienen, entgegenstehen. Der Urlaub ist zu gewähren, wenn der
    Arbeitnehmer dies im Anschluß an eine Maßnahme der medizinischen Vorsorge oder
    Rehabilitation verlangt.

    Quelle:
    juris | Das Rechtsportal http://www.juris.de/jportal/index.jsp
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bist du Azubi?
     
  9. mone2904

    mone2904 Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ja bin ich,
    und dieser Auszug sagt mir jetzt, dass das rechtens ist dass mir das vorgeschrieben wird ja? :O
     
  10. mone2904

    mone2904 Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ach da steht ja grundsätzlich nein xD sorry habsch übersehen....
    naja aber die begründung dafür ist, dass viele azubis wohl am ende des jahres noch zu viele U-Tage ürbig hatten, die stationen wollten den Schülern aber im Dezember keinen Urlaub mehr geben bzw. keine 2 oder drei Wochen und deshalb mussten viele ihren alten Urlaub mit ins neue Jahr nehmen und das hat unserer neuen PDL nicht gepasst, ich mein is ja auch doof aber hey, dafür kann ik nischt -.-
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  12. baumhausprinzessin

    baumhausprinzessin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKp
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Die arbeitnehmerkammer Bremen sagt Folgendes speziell über Urlaub im Ausbildungsverhältnis:





    Wer entscheidet über Zeitpunkt und Länge des Urlaubs?


    Der Betrieb legt fest, wann und in welchen Zeitabschnitten Urlaub genommen werden kann. Allerdings muss sich der Ausbilder nach den Urlaubswünschen der Auszubildenden richten und darf nur dann davon abweichen, wenn dringende betriebliche Gründe oder Urlaubswünsche anderer Auszubildender unter sozialen Gesichtspunkten vorrangig zu berücksichtigen sind.

    Empfehlenswert ist, den Urlaub in die Berufsschulferien zu legen, denn trotz Urlaubs besteht weiterhin Berufsschulpflicht. Der eigentliche Urlaubszweck „Erholung" könnte dadurch erheblich beeinträchtigt werden. Wenn der Betrieb keine Möglichkeit hat, Urlaub während der Berufsschulferien zu gewähren, werden Berufsschultage selbstverständlich nicht auf den Urlaub angerechnet.
     
  13. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    In meiner Ausbildungszeit, haben wir bis auf 4-5 Tage, den Urlaub schon eingeteilt bekommen. Dann waren keine Schultage und es wurde auch keine Station geplant. Es gab aber die Möglichkeit wenn etwas wichtiges vorlag den Urlaub zu verlegen (natürlich nur wenn keine Schule war).
    Ich fand es kein Problem, denn der Urlaub war oft so gelegt, dass 1-2 Ferien teilweise eingeplant waren.
     
  14. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    AZUBI ?




    Ach so, du bist Azubi. Dann siehts natürlich anders aus. Dann musst du den Urlaub leider so nehmen.
     
  15. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    In welchem Gesetz steht das denn??
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im Bundesurlaubsgesetz. Die "Freiheit" des Arbeitnehmers kann aufgrund dringender betrieblicher Belange ausgehebelt werden. Da die Schule Theorie- und Praxisstunden koordinieren muss, können die Azubis ihren Urlaub nicht nach Gutdünken nehmen.
     
  17. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Das ist Dein Standpunkt. Meiner ist uns so wurde es bei uns damals in der Ausbildung gehandhabt, dass man, sofern kein Schultag betroffen war, frei Urlaub nehmen konnte. Antrag an die Schule und Station, es wurde von der Schule geguckt dass es net mit den Mindeststunden in den Einsatzbereichen kollidierte und fertig wars.
    Also ich denke nicht, dass die Schule die Tag stur festlegen muss und kann.
    Ein gewissen Spielraum muss man den Schülern schon geben.

    Außerdem, "dringende betriebliche Belange" sind sicher keine Planungsspiel von Schule und Stationen die zusehen, dass ja auch genug Schüler da sind um personelle Engpässe zu stopfen.
     
  18. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei mir waren die Urlaubstage von vornherein von der Schule festgelegt. Allerdings hatten wir auch zwei Schultage pro Woche. Länger wegfahren wäre also sowieso nicht gegangen. Ich hatte vier Wochen Sommer- und zwei Wochen Weihnachtsferien; im dritten Jahr haben sich die Ferien wegen des Examens verschoben.

    Vom Stopfen personeller Engpässe halte ich auch nichts; das ist aber ein anderes Thema.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krank Urlaub Forum Datum
Stunden/Urlaubsregelung für TZ-Kräfte bei kündigung/krankheit Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.04.2014
Als Krankenschwester nach Irland: wie viel Urlaub? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 17.03.2014
"Alter Urlaub" verfällt bei Krankheit? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.02.2013
Überstunden bei geringfügig Beschäftigten / Urlaubsanspruch und bezahlte Krankheitstage Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.04.2012
Mit dem Verdienst als Krankenpfleger 2x Urlaub im Jahr möglich? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.