KPH und Springer in der Nachtwache

Mikka

Newbie
Mitglied seit
06.11.2011
Beiträge
11
Beruf
KPH
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Funktion
variabel
Hallo! Ich habe ein Frage zu dem obigen Thema. Ich habe das Staatsexamen als KPH 1985 gemacht und anschließend etlich Jahre im 3-Schicht System, als NW gearbeitet. War dann ca 12 Jahre raus und bin seit 2,5 Jahren wieder an eine Uni-Klinik als KPH tätig. Da NW mir schon früher echte Schwierigkeiten gesundheitlicher Art bereitet hat, bin ich nicht mehr bereit, in die NW zu gehen.Mein jetziger Arbeitgeber kommt jetzt evtl. auf die Idee, mich als Springer einzusetzen. Das würde ich sehr gerne vermeiden. Welche Möglichkeiten gibt es die NW zu vermeiden. LGMikka.
 

Joerg

Poweruser
Mitglied seit
09.03.2006
Beiträge
2.520
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Hallo! Ich habe ein Frage zu dem obigen Thema. Ich habe das Staatsexamen als KPH 1985 gemacht und anschließend etlich Jahre im 3-Schicht System, als NW gearbeitet. War dann ca 12 Jahre raus und bin seit 2,5 Jahren wieder an eine Uni-Klinik als KPH tätig. Da NW mir schon früher echte Schwierigkeiten gesundheitlicher Art bereitet hat, bin ich nicht mehr bereit, in die NW zu gehen.Mein jetziger Arbeitgeber kommt jetzt evtl. auf die Idee, mich als Springer einzusetzen. Das würde ich sehr gerne vermeiden. Welche Möglichkeiten gibt es die NW zu vermeiden. LGMikka.
Wenn Du kein ärztliches Attest hast, dass Dir Nachtdienste aus gesundheitlichen Gründen verbietet, kannst Du da wenig machen.
Einzigt mit dem AG zu verhandeln würde noch gehen, rede mit ihm. Wobei sich die AG da natürlich nur ungern drauf einlassen, da sie damit natürlich Tür und Tor für Nachtwachenbefreiungen öffnen würden.
Pflege ist nun mal, im stationären Bereich, ein 24-Stunden-Job. Wenn Du das nicht möchtest bleibt Dir nur eine Stelle in den Funktionsabteilungen (wobei da natürlich auch Rufbereitschaft, oder Bereitschaftsdienste auf Dich zukommen können), oder Tageskliniken bzw. ambulante Pflegedienste (wobei die auch Rufdienste haben)
 

Mikka

Newbie
Mitglied seit
06.11.2011
Beiträge
11
Beruf
KPH
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Funktion
variabel
Wenn Du kein ärztliches Attest hast, dass Dir Nachtdienste aus gesundheitlichen Gründen verbietet, kannst Du da wenig machen.Einzigt mit dem AG zu verhandeln würde noch gehen, rede mit ihm. Wobei sich die AG da natürlich nur ungern drauf einlassen, da sie damit natürlich Tür und Tor für Nachtwachenbefreiungen öffnen würden. Pflege ist nun mal, im stationären Bereich, ein 24-Stunden-Job. Wenn Du das nicht möchtest bleibt Dir nur eine Stelle in den Funktionsabteilungen (wobei da natürlich auch Rufbereitschaft, oder Bereitschaftsdienste auf Dich zukommen können), oder Tageskliniken bzw. ambulante Pflegedienste (wobei die auch Rufdienste haben)
Guten Morgen Joerg,ich weiß, das der AG da wenig mit sich reden lässt! Habe früher Schlaf- und andere gesundheitliche Probleme während der NW bekommen und würde gerne vermeiden, dies alles noch einmal bis zum Betriebsarzt (damals wurde die NW abgesetzt - allerdings ohne Attest) durch zu exerzieren. Es ist so zweckfrei!Na, mal schauen, was der AG im Gespräch sagt.Danke für die Antwort!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!