KPH - > Gesundheits - und Krankenpflege Ausbildung (Gehalt)

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Geera, 06.07.2016.

  1. Geera

    Geera Newbie

    Registriert seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen guten Tag!

    Zuallererst: Ich habe mich durch etliche Seiten gegooglet und nichts dazu gefunden. Sollte das Thema bekannt und geklärt sein, bitte ich um eine Schließung des Threads und einer Verlinkung.

    Ich arbeite momentan als Krankenpflegehelferin auf einer gastroenterologischen Station. Mittlerweile bin ich seit 7 Jahren gelernte Krankenpflegehelferin. Nun möchte ich die weiterführende Ausbildung zur Gesundheits - und Krankenpflegerin machen - eine Ausbildungsstelle habe ich bereits.
    Da ich Mutter eines 2-Jährigen Mädchens bin, kann ich leider nicht so einfach auf das bisherige Gehalt verzichten. BAB und Bafög steht einem während dieser Ausbildung nicht zu - habe ich ebenfalls in Erfahrung nehmen können. Auf meiner alten Station arbeiteten 2 Krankenschwestern, die einen ähnlichen Weg gegangen sind. Diese meinten, dass sie während der weiteren Ausbildung zur Gesundheits - und Krankenpflegerin, monatlich das Gehalt ihrer KPH-Stelle bekamen. Ist das eine gängige Möglichkeit oder eher Ausnahmefall? Hat jemand selbige Erfahrungen machen können und mir sagen, wo man sich da erkundigen kann? Leider werde ich die Ausbildung ansonsten nicht anfangen können und mich weiterhin als Krankenpflegehelferin durchschlagen. Vielen Dank für kommende Antworten.

    Gruß Geera
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das gibt es - sehr selten - als Förderung durch den Arbeitgeber. Dies muss vor Beginn der Ausbildung vereinbart werden; häufig läuft dies über eine Teilzeit-Ausbildung und mit anschließender Verpflichtung.

    Erkundige Dich bei Deinem Arbeitgeber, ob eine solche Vereinbarung möglich wäre. Ansonsten musst Du Dich beim Sozialamt nach Dir bzw. Deiner Tochter zustehenden Fördermitteln erkundigen. Ob und wieviel Euch da Unterstützung zusteht, hängt auch davon ab, wieviel Dein Partner verdient.
     
  3. Geera

    Geera Newbie

    Registriert seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke vielmals, damit hast du mir sehr geholfen.

    Thema kann geschlossen werden
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheits Krankenpflege Ausbildung Forum Datum
Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger Ausbildungsvoraussetzungen 31.05.2016
2. Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin - ja oder nein? Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.09.2015
Studium nach 3-jähriger Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 17.06.2015
Mit LG 1&2 zur Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 26.04.2015
Neue Gesundheits- und Krankenpflege-Ausbildung ab 2016? Mit der Altenpflege zusammen? Ausbildungsinhalte 18.04.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.