KPH-Ausbildung nur kostenpflichtig an Schulen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Jana79, 01.02.2010.

  1. Jana79

    Jana79 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bbrandenburg
    Hallo Forum :-)

    Ich interessiere mich sehr für die einjährige Ausbildung zur Krankenpflegehelferin..leider finde ich hier im Umkreis meines Wohnortes nur wenige Schulen die es aussbilden, und alle recht kostenpflichtig und nur machbar für Personen die von der Arge gefördert werden...

    gibt es diese Ausbildung nur schulisch?

    Gruss Jana
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.807
    Zustimmungen:
    377
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die KPH-Ausbildung ist Ländersache, d.h. jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen. Einige dehnen die Ausbildung auf zwei Jahre aus, einige lassen sich Schulgeld bezahlen, wieder andere zahlen sogar Ausbildungsvergütung.

    Kannst Du Dir eine Ausbildung in einem anderen Bundesland vorstellen?
     
  3. Jana79

    Jana79 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bbrandenburg
    tja wäre ich Single oder zumindest ohne Kinder wäre ein Umzug für ein Jahr kein Thema..aber so ist es recht schwierig da meine Kinder erst 3 Jahre alt sind...

    da hab ich wohl ein Bundeland erwischt was recht viel Schulgeld nimmt.. :-(
     
  4. Katjuschka

    Katjuschka Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Demenz, Wachkoma und Beatmungspflege
    Funktion:
    Mentor, WBL,
    Versuche es über die Arge, und lass dich beraten. So schnell würde ich nicht aufgeben.
    Du wirst dann bestimmt ein haufen Formulare ausfüllen müssen, aber vielleicht lohnt es sich drücke dir die Daumen.:daumen:
     
  5. Jana79

    Jana79 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bbrandenburg
    ja, vielleicht werde ich da nochmal vorsprechen, aber die Chancen sind sehr gering...

    ich werde erst einmal fleissig Praktika machen und wer weiss was sich dann ergibt...
     
  6. Jana79

    Jana79 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bbrandenburg
    Ich habe jetzt in 80 km Entfernung eine Schule gefunden, welche soogar eine Ausbildungsvergütung zahlt.. auch wenn nach Abzug der Fahrkosten nichts übrig bleiben würde wäre das immer noch ok... ich werde mich nun dort bewerben und hoffe sehr das ich dort beginnen darf..
     
  7. Katjuschka

    Katjuschka Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Demenz, Wachkoma und Beatmungspflege
    Funktion:
    Mentor, WBL,
    Ich wünsche Dir viel Glück.
    Das Fahrgeld kannst du von der Steuer absetzen, auch wenn dir das evtl. erst einmal nicht viel Hilft. Schreibe mal ob irgendwas geklappt hat. Drücke Dir die Daumen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung kostenpflichtig Schulen Forum Datum
Ausbildung im Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf 2017 Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.07.2017
News Neue Kampagne: "Bei Anruf ... Ausbildung!" Pressebereich 17.07.2017
Psychotherapie während Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 14.07.2017
Wiederanfang nach abgebrochener Krankenpflegeausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 13.07.2017
Ausbildung mit (kleinen) Kindern? Ausbildungsvoraussetzungen 13.07.2017

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.