Kostenübernahme Heimfahrt

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von espoir, 19.10.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo ich habe eine Frage:

    meine Eltern wohnen ca 100 km von meinem Ausbildungsort entfernt, dahin fahre ich ca 1-2 mal im Monat. Kann ich eine Kostenübernahme bekommen ? Wenn ja wie muss ich da vorgehen und was benötige ich da alles zu ?

    Vllt auch wichtig: ich habe meinen 1. Wohnsitz hier in der Nähe der Ausbildungsstelle, einen 2. Wohnsitz habe ich nicht angegeben.
    vielen dank :-)
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Das verstehe ich jetzt nicht, wenn du in der Nähe des Aubildungsortes wohnst, wieso willst du dann Geld für die Fahrt zu deinen Eltern? Diesen Weg machst du ja freiwillig.

    Gruß,
    Lin
     
  3. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    ähm ja klar freiwillig..denke aber es ist normal dass man seine Familie sehen will auch wenn man 100 km entfernt ne Ausbildung macht..pendeln wäre da net so toll..200 km am Tag.
    Ich sehe es eher als *gezwungenermaßen* 100 km getrennt, da ich keine Ausbildung in der Nähe bekam.
    Generell hat aber HeimfahrtKostenübernahme nichts mit freiwillig oder gezwungenermaßen zu tun.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    es gab/gibt die Regelung der Familienheimfahrten, vielleicht fragst mal google dazu. Ich habe allerdings keine Ahnung welche Bedingungen du dazu erfüllen musst.

    Sonnige Grüsse

    Narde
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo espoir,
    der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
    - Besonderer Teil Pflege -
    regelt dazu:

    Du brauchst folgedessen zunächst mal in Gespräch mit deiner Personalstelle und musst dann einen Antrag stellen, wahrscheinlich ein Reisekostenformular dazu ausfüllen. Der Antrag wird dann von deinem AG entsprechend den obigen Vorgaben geprüft und individuell entschieden.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Hier ein Musterschreiben.


    Es ist wohl tatsächlich so, dass das funktioniert. Hätt ich nicht gedacht. Bei Minderjährigen OK, aber bei Erwachsenen!?

    Nunja, ist so festgelegt, dann soll es so sein :-)
     
  7. taeb.de

    taeb.de Gast

    also ich bekomm von meinem Arbeitgeber eine Heimfahrt im Monat bezahlt - so hab ich das zumindest verstanden. :daumen:

    Viele Grüße
    Peter
     
  8. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Hi
    Wir bekommen auch eine Fahrt pro Monat zumindest anteilig bezahlt. und zwar entweder 22 cent pro gefahrenem Kilometer oder das bahnticket (wobei eine bahncard vorausgesetzt wird), was eben für die schule billiger ist.
    aber nur, wenn wir einen zweitwohnsitz angegeben haben (ist aber egal ob das das elternhaus oder die wohnung am ausbildungsplatz ist).

    Lg
     
  9. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hätt ich echt nicht gedacht, dass man als Erwachsener für die Fahrt zu den Eltern Geld bekommt, noch dazu wenn die Ausbildung und der Ausbildungsort freiwillig gewählt wurde. Naja gut, bin wieder mal von Österreich ausgegangen :emba:.

    Gruß,
    Lin
     
  10. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Hab ich auch nicht gehört. Ich finde ich sehr übertrieben, ehrlich gesagt!
    :knockin:
     
  11. taeb.de

    taeb.de Gast

    ich find das toll

    wenn man mal ehrlich ist fördert es den Familienzusammenhalt ... natürlich will man nicht unbedingt die Mutter und den Vater jeden Monat sehen / evtl. eher die zurückgelassene Freundin oder dergleichen.

    :daumen: an meinen Ausbildungsplatz :mrgreen:
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Da hat die Gewerkschaft etwas mühsam für euch vor ca. 15 Jahren erstritten und nun nörgelt ihr dran rum....

    Die Verwaltung findet noch genug Ablehnungsgründe, wenn ihr euch den Text oben mal in Ruhe und überlegend durchlest...
     
  13. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    also ich fand es sehr gut, dass ich das Geld bekommen habe.
     
  14. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    ich will mich auch nicht beschweren - im gegenteil, danke gewerkschaft :-)
     
  15. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt

    welche gründe denn?
     
  16. Smile2009

    Smile2009 Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflegerin
    Fahrkartenerstattung?!

    hallöle,

    hab gezielt nach dem Thema gesucht, aber irgendwie nichts passendes gefunden, falls es doch irgendwo sein sollte, dann tuts mir leid!!

    Hab da mal ne Frage zur Fahrtkostenerstattung, also von dem Wohnort zur Schule / Arbeit... Meine Kosten für eine Monatskarte ist sehr hoch, da wollte ich mal wissen, ob ich es villt zurückerstatten kann oder einen Teil zurück bekomme?!

    Weißt das jemand von euch villt??

    würd euch dankbar sein, wenn ihr meine Frage beantworten könnt und mir dann auch schreiben könnt, wo ich das machen kann...

    Danke euch :flowerpower:
     
  17. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hab dich mal hier drangehängt, suche auch nochmal mit der Stichwortsuche nach "Familienheimfahrt" !
     
  18. Smile2009

    Smile2009 Newbie

    Registriert seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflegerin
    aber familienheimfahrten ist ja was anderes..

    ich kaufe mir jeden monat eine Fahrkarte... ich wohne ja noch bei meinen eltern und habe keinen 2. wohnsitz, verstehst du?? die normale fahrkarte..
     
  19. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Also meine Schule zahlt dafür nichts.

    Lg Nina
     
  20. Hivi_Azubi_Exam.

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule/Station(en)
    Funktion:
    Auszubildender 1. Semester
    du kannst das am ende des jahres von der steuer absetzen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kostenübernahme Heimfahrt Forum Datum
Kostenübernahme für Kompressen und Desinfektionsmittel? Wundmanagement 14.09.2013
Krankenhaus-Praktikum: Kostenübernahme durch die Arbeitsagentur bei momentaner Arbeitslosigkeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 08.04.2013
Kostenübernahme bei Leitungskurs Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 30.08.2010
Hepatitis A und B-Impfung - Kostenübernahme? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 17.06.2009
Kostenübernahme für Sportstudio?! Talk, Talk, Talk 09.10.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.