Kostenlose Rechtsauskunft zum TVöD - Wo?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Ivanca, 25.04.2007.

  1. Ivanca

    Ivanca Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester,Pain Nurse
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Wiedereinsteiger
    Hallo,

    weiß jemand, wo man eine kostenlose Rechtsauskunft zum TVöD bekommen kann. Beziehungsweise Arbeitsrecht? Außer natürlich beim Betriebsrat im eigenen Haus?
    Mein neuer Änderungsvertrag, beinhaltet nämlich einiges an unklaren,evtl. später zu meinem Nachteil veränderbaren "Kleinigkeiten".
    Und bevor ich den Unterschreibe, möcht ich ein paar "außerbetriebliche" Infos haben.

    Vielen Dank im voraus und liebe Grüße
    Manu
     
  2. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Manu L.

    Also eine kostenlose Rechtsauskunft wird schwierig werden. Wieso versuchst Du es nicht über den Betriebsrat? Der ist zum Schweigen verpflichtet.

    Patrick
     
  3. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hallo Manu L.

    als ver.di-Mitglied steht einem kostenlose Rechtsberatung von Seiten der Gewerkschaft zu. Aber ich will ja hier keine Werbung für die immer als so böse dargestellte Gewerkschaft machen, oder doch??

    Nein im Ernst, wie Patmuc schon sagte, es ist ziemlich aussichtslos irgendwo kostenlose Rechtsberatung zu bekommen, es sei denn man ist Gewerkschaftsmitglied.
    Ansonsten wende Dich an Euren Betriebsrat. Der Betriebsrat ist kein Organ der Geschäftsführung und sollte, nimmt er seine Aufgaben Ernst, das Beste für die Mitarbeiter rausholen. Wenn es also irgendwelche kritischen Punkte in Deinem Vertrag gibt, ist dass auch eine Sache für den Betriebsrat, zumal dieser mit sowas über eventl. krumme Dinge der Geschäftsführung informiert werden kann. Wer weiß wie viele solcher Verträge wie Deiner den Leuten schon vorgesetzt wurden, die einfach brav unterschrieben haben, weil sie sich keine großen Gedanken darüber gemacht haben!? Also ab damit zum Betriebsrat.
     
  4. Ivanca

    Ivanca Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester,Pain Nurse
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Wiedereinsteiger
    Hallo,

    habt wohl Recht. Ich werd mal den Betriebsrat fragen. Wenns Probleme gibt, ist ja sowieso kein drumrum kommen. Weil bevor ich meinen "alten" unveränderbaren, undkündbaren Vertrag ändere, bin ich lieber vorsichtig.
    Da steht nämlich was von befristeter Arbeitszeit bis Dezember, das heißt ab dann könnten sie, so wies drinsteht ,meine Stunden beliebig rauf oder runtersetzen.
    Die vorherige Stundenzahl war nie befristet.
    Außerdem bin ich normalerweise unkündbar.

    Schöne Grüße von
    Manu
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Joerg,
    seit wann ist die Gewerkschaftsmitgliedschaft kostenlos?

    @ manu L.
    Kostenlose fachkundige Beratung solltest du über deinen Betriebsrat und natürlich auch über deine Personalabteilung bekommen. Rechtsberatung ist in Deutschland primär Rechtsanwälten und Gerichten vorbehalten.
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hab ich das geschrieben? Ich habe geschrieben, dass ich als Gewerkschaftsmitglied kostenlose Rechtsauskunft erhalte. Und bitte komm mir jetzt nicht, dass durch die Mitgliedsbeiträge die Auskunft nicht kostenlos ist. Das wäre ein ziemlich armes Argument.
     
  7. Als DBfK Mitglied bekommt man auch Rechtsauskünfte bzw. Rechtsberatung "kostenlos".

    Ulrich
     
  8. Ivanca

    Ivanca Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester,Pain Nurse
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Wiedereinsteiger
    Hallo Ulrich,

    danke für den Tip. Hab mich jetzt mal versucht mich über den DBfK schlau zu machen. Leider komm ich auf der Suche nach den Mitgliedsbeiträgen nicht weiter.
    Die links funktionieren bei mir irgendwie nicht.
    Glaubst du eine Mitgliedschaft rentiert sich?

    Liebe Grüße
    Manu
     
  9. Dann schau mal hier. Da gibt's etwas weiter unten eine Möglichkeit das Auszuwählen. Links steht das Bruttogehalt rechts der Beitrag.

    Das kommt darauf an, was Du willst. Ich bin dort aus berufspolitischen Gründen; dass ich zufällig eine Rechtsberatung usw. dadurch habe nehme ich nebenher mit.

    Ach ja. Der DBfK ist keine Gewerkschaft und somit kein Vertragspartner für Arbeitgeber. Wenn Du also in die Richtung Dich stärken willst musst Du zu ver.di (oder auch BIG *unsicherbin*).


    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kostenlose Rechtsauskunft TVöD Forum Datum
News Kostenlose Broschüre "Pflege und Religion" Pressebereich 26.01.2016
Werbung Kostenlose Teilnahme an einem interaktiven Online-Gesundheitstraining für Pflegekräfte Werbung und interessante Links 07.03.2015
Kostenloses Dienstplanprogramm - Flexibel, einfach und übersichtlich EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 01.08.2013
Werbung Kostenloses Muster vom Armband zur Fixierung von Infusionsschläuchen Werbung und interessante Links 03.07.2013
Werbung Kostenloses Online-Lernprogramm Werbung und interessante Links 17.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.