Korsakow-Syndrom: Was tun?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von Reyna, 08.11.2006.

  1. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Frage an alle:

    Kennt jemand hilfreiche Adressen von Pflegeheimen in BRD, vorzugsweise Niedersachsen, welche Patienten mit Korsakow-Syndrom (Wernicke-Enzephalopathie vorrausgegangen)betreuen.

    Beziehungsweise:

    Kennt jemand im allgemeinen Adressen von Pflegeheimen/Tagespflegeeinrichtungen die nicht nur Senioren aufnehmen, sondern auch Menschen unter 60?

    Hat jemand selbst Erfahrungen mit Korsakow-Patienten ? Wäre eine Betreuung zuhause sinnvoll und machbar??
    Was kann man als Betroffener tun?

    Werde im Netz nicht wirklich fündig...

    Über schnelle Hilfe freut sich Reyna:mryellow:
     
    #1 Reyna, 08.11.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.11.2006
  2. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Wenn du nichts in der Nähe findest, frag doch mal bei ambulanten Suchtgruppen. Zumindest bei den professionell geführten z. B. der Diakonie kannst du bestimmt Hilfe kriegen. Eigentlich müßten das aber die Sozialpädagogen des KH wissen.(jedenfalls bei uns so)
    Zu Hause betreuen? Ist schwierig zu beurteilen. Aber so aus der Ferne würde ich abraten. Das Konfliktpotential unter dem Rest der Familie wächst bei Unstimmigkeiten über die Art der Betreuung enorm an. Ist immer eine Aufsichtsperson da?
    MfG
    rudi
     
  3. Aloha

    Aloha Poweruser

    Registriert seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt doch bestimmt Selbsthilfegruppen. Vielleicht koennen Dir da Leute mit persoenlichen Erfahrungen weiterhelfen, gerade auch in Bezug auf Deine Frage mit der haeuslichen Betreuung.
     
  4. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Ja, das könnte ich mal machen. Die Betroffenen wohnen zwar ziemlich ländlich, doch ich weiss, dass es z.B. Anonyme Alkoholiker gibt.

    Vielleicht werd ich da mal fragen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Korsakow Syndrom Forum Datum
Korsakow-Syndrom Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 23.09.2014
Korsakow - Syndrom Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 08.08.2002
Ausbildung und Asperger-Syndrom Ausbildungsvoraussetzungen 17.02.2016
Shwachman-Diamond-Syndrom: Erfahrungen mit Krankheitsbild? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 11.11.2015
Prämenstruelles Syndrom (PMS): Was hilft wirklich? Gynäkologie / Geburtshilfe 09.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.