Konzept Pflegevisite / Übergabe am Bett?

Dieses Thema im Forum "Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege" wurde erstellt von sr. tanja, 14.10.2007.

  1. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Hallo!

    Ich mache gerade die Weiterbildung zum Praxisanleiter und muß für meine Facharbeit ein Konzept für Übergabe am Bett erstellen.

    Wer hat Erfahrung damit oder hat ein solches Konzept an dem ich mich orientieren könnte. Wäre euch sehr dankbar!
     
  2. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    nun, oberste Regel der Übergabe am Bett ist, dass einige Dinge halt definitiv vor dem Zimmer gesagt werden sollten, da sie den Patienten nur verwirren oder irritieren würden. Besucher stets rausschicken, den Kollegen, der übernimmt, immer gut verständlich vorstellen, den Patienten bei seiner Übergabe mit einbeziehen und ihm vor allem das Gefühl geben, das er einen versteht.

    Gruß
    Synapse
     
  3. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    hey,

    wir machen auch die pflegeübergabe am bett, immer mo. - fr. zwischen 13:30 - 13:45h (kann man nie einhalten!) ich persönlich halte nicht soviel davon aber egal!

    wir haben eine 40 betten station und diese wird in 3 bereichen geteilt.
    es wird jedem über alle pat. eine kurze übergabe gemacht wo alter + diagnosen genannt wird und dann geht jeder einzelnt in seinem bereich seine pflegeübergabe am bett machen, dort wird dann alles besprochen, ob die pat. eventl noch fragen haben, wie es ihnen geht, wie die therapie weiter verläuft, was so nach ansteht uvm.!

    vorm zimmer wird dann besprochen ob die pat. noch infusion erh. oder wichtige bestimmte tbl (datenschutz???) :weissnix: oder andere wichtige informationen (viele besucher oder andere leute laufen an uns vorbei und wir müssen wieder aufhören mit unserem gespräch vorm zimmer!!!):evil:

    also.. ich halte davon nix aber mache es weil es ja dienstanweisung ist!

    LG
     
  4. Michl

    Michl Gast

    Wir hatten schon mal das Thema bettseitige Übergabe hier.
    Ich verlinke mal meinen Beitrag von damals:
    http://www.krankenschwester.de/foru...uebergabe-bett-vs-pflegevisite.html#post40802

    Allerdings muss ich meinen Beitrag etwas updaten...
    Zeit vergangen und mal wieder neue Station:
    Die Übergabe erfolgt hier nur noch an die folgende Bereichskraft. Ca. 12-18 Patienten pro Bereich (3 Bereiche).

    Vorteil:
    Es spart Zeit und man hat mehr Zeit für den einzelnen Patienten

    Nachteil:
    Die zusätzliche Zeit verleitet zum "Zu-Viel-Erzählen", vor allem außerhalb des Zimmers.
    Niemand im Spätdienst hat einen Überblick über die Gesamtsituation auf Station. Dadurch werden z.T. Bereiche nur strikt nach Zimmern und nicht nach Arbeitsintensität verteilt.

    Das Problem haben wir momentan noch nicht (für mich) zufriedenstellend gelöst. (Fände ich in einem Konzept zur Übergabe wichtig)

    Grüße
    Michl
     
  5. Brady

    Brady Gast

    Hallo Tanja,

    ich habe in meinem Fortbildungsplan von 2007 noch 3 Tage gerade in den Bereichen.

    Es sind Pflichtfortbildungen für alle Stationsleitungen des Klinikums die über 2 Jahre gingen.

    Management für die mittlere Führungsebene.

    Wobei ich in der Tagesklinik arbeit und wir dort keine Betten haben*gg*.

    Tagesveranstaltung:
    Am 07.11.07 Pflegeübergabe am Patientenbett
    Am 12.11.07 Pflegevisite
    Am 13.11.07 Pflegeüberleitung organisieren

    Wenn es dir nicht zu spät ist, kann ich darüber dann berichten.
    Es werden aber sicher noch andere hier Dir in dem Fall weiterhelfen können.

    Liebe Grüße Brady
     
    #5 Brady, 14.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.10.2007
  6. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Hallo Brady

    Nein ist noch nicht zu spät. Muß das konzept erst im Januar abgeben.

    Würd mich sehr freuen wenn du mir davon berichten würdest.
     
  7. Brady

    Brady Gast

    Hallo sr.tanja,

    alles klar. Wenn ich was Schriftliches bekomme, kann ich es Dir ja auch zukommen lassen per mail.

    Liebe Grüße Brady
     
  8. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Danke an alle die mir ihre Beiträge schreiben. Es hilft mir wirklich sehr.

    Schreibt mir noch mehr Erfahrungen oder was ihr so drüber denkt, pro und contra.

    Vielleicht hat auch jemand ein fertiges Konzept das er mir zur Verfügung stellen könnte.
     
  9. Hallo Tanja,

    wir machen auf meiner Station auch die Übergabe am Patientenbett. Also, der Frühdienst dem Spätdienst. Ich persönlich halte dieses Verfahren für sinnvoll.
    Es ist mehr Ruhe und mehr Konzentration auf die Übergabe, wenn diese im Patientenzimmer geführt wird.
    Sitzt man zusammen in einem separaten Raum, sprich ohne Patienten, quatschen oft viele Leute durcheinander und die Übergabe kommt nur stockend voran. Somit geht viel an Informationen verloren.
    Wichtig ist auf alle Fälle, daß man sich an das Bett zu dem Patienten stellt und sich Gedanken darüber macht, was im Patientenzimmer übergeben wird.

    LG
     
  10. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hallo,

    ich kann nur aus eigener Erfahrung als Patient von Übergabe am Bett sprechen und muss sagen dass es mir total unangenehm war dort im Bett zu liegen vor der ganzen Belegschaft (naja, etwas übertrieben, aber so fühlte es sich an ;) ), die gespitzten Ohren im Nachbarbett... ich fands schrecklich. Ich wurde zwar vorher gefragt ob es mir etwas ausmachen würde, traute mich allerdings nicht "Nein" zu sagen.
    Vielleicht wäre es nicht so schlimm gewesen, wäre ich nicht auf Gyn gelegen. Jedenfalls "brauch" ich sowas nicht nochmal.....

    lg
     
  11. sr. tanja

    sr. tanja Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Hallo!

    Ich habe jetzt zwar einige Infos aber immer noch keinen richtigen Plan wie ich das Konzept gestalten soll.
    Vielleicht wisst ihr noch was.:-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Konzept Pflegevisite Übergabe Forum Datum
Konzept der Rückzugspflege Pflegestandards und Qualitätsmanagement 14.10.2016
Konzept Dekubitusprävention Pflegestandards und Qualitätsmanagement 31.07.2016
Psychiatrisches Wohnheim: Pflegekonzept? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 09.04.2016
Projektaufgabe: Einarbeitungskonzept im Betrieb von Schüler zu Schüler Praxisanleiter und Mentoren 29.03.2016
News Mangel an Pflegekräften: Brandenburg testet neue Konzepte Pressebereich 11.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.