Kontrakturenprophylaxe

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Semmelchen, 27.08.2011.

  1. Semmelchen

    Semmelchen Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte und Pflegeberaterin
    Hallo Ihr :-)
    Letzte Woche hatte unser Pflegedienst den zweiten Besuch vom MDK. die Prüfung verliegf alles in allem sehr gut. Zu bemängeln hatten die Prüfer allerdings unsere Klienten/Angehörigenberatung zum Thema Kontrakturen/Kontrakturenprophylaxe.
    Ich habe zu sämtlichen Beratungsrelevanten Themen "Infoflyer" erstellt, blos zu Kontrakturen fällt mir einfach nichts ein. Hat jemand ein Muster oder Beispieltext, den er mir zur Verfügung stellen kann? Gerne revangiere ich mich mit einem Text zu einem andern Thema.
    Danke!!!!!
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Da... **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    ...gibts Anregungen.
     
  3. Semmelchen

    Semmelchen Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte und Pflegeberaterin
    Perfekt, genau so etwas habe ich gesucht....:-) Jetzt fehlen mir nur noch ein paat Übungen, die man Klienten empfehlen kann, die eigentlich noch mobil sind, einfach nur zum Erhalt der Beweglichkeit....naja was sich der MDK auch immer darunter vorstellen mag?!
     
  4. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
  5. Semmelchen

    Semmelchen Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte und Pflegeberaterin
    ...ja das ist wohl wahr- jedenfalls habe ich das bisher auch so gesehen. Die Herrschaften vom MDK waren allerdings der Meinung die betehende Mobilität der Klienten müsse erhalten werden und hierzu sollten wir bitteschön entsprechend beraten, also auch hier Bewegungsübungen empfehlen und diese genau dokumentieren...sehr schwierig wenn man von sowas eigentlich kaum Ahnung hat - schließlich ist das Risiko durch eine falsche Beratung Schaden anzurichten leider nicht zu verleumden.
    Jetzt habe ich aber schoneinmal eine Menge Anregungen aus dem ich einen Flyer für unsere Station zusammenschustern kann.
     
  6. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Na, dann, hau rein..:wavey:
     
  7. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    Also nur weil jemand mobil ist heisst es noch lange nicht das er nicht kontrakturgefährdet ist.....
    Wichtig ist die Aktivität. Stell dir 2 gleich mobile Patienten vor. Können beide uneingeschränkt laufen und sich bewegen.

    1. läuft jeden Tag 10km und macht Sportübungen
    2. sitzt ganzen Tag im Sessel obwohl er in der Lage wäre wie erster sich zu bewegen

    haben beide das gleiche Risiko???

    jaa der MDK ist uns wegen dem Zeug auch auf die Füße getreten..nun wird "alles" dokumentiert und ändern tut sich auch nichts....

    !DANKE LIEBER MDK!

    mfg
     
  8. Die Nana

    Die Nana Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    GuKP
    Ort:
    Niederrhein
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    PA
    Zu mobilen und trotzdem kontrakturgefährdeten Patienten fallen mir jetzt spontan jene ein, die unter Depressionen leiden bzw. eine Schonhaltung wg. Schmerzen (sind ja eingeschränkt mobil) einnehmen.

    Im Pflegealltag führt man Kontrakturenprophylaxen ja schon zum Großteil bei der Grundpflege - z.B. durch Nutzung der Patientenressourcen - durch - beinhaltet also automatisch Bewegungsübungen (Zähne putzen, Kämmen, etc.pp.).

    Gezielte Bewegungsübungen:
    - Zehen wackeln, Füße in Richtung Gesicht ziehen, Beine strecken und beugen / spreizen und zusammenziehen
    - "mit den Händen nach den Sternen greifen", Klimmzüge mimen, Arme kreisen

    etc. pp.

    Wenn man die Bewegungen "von oben nach unten" bzw. andersherum abgeht, kann man sich die Übungen auch besser merken...
    Bei immobilen Pat. ist die Unterstützung der Angehörigen nicht zu unterschätzen (Essen anreichen, indem man die Hand und somit den Arm des Pat. führt, oder halt passives Durchbewegen, d.h. der Angehörige übernimmt alles).

    Habe mir vor kurzem eine Broschüre für Betroffene und Angehörige aus der Sozialstation dazu durchgelesen, fand sie ganz gut gegliedert.

    1. Definition - medizinisch und einmal die "Übersetzung", die für jeden Laien verständlich ist
    2. Erläuterung: besonders gefährdete Patienten (Immobilität, neurologische Erkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, psychische Erkrankungen, besonders gefährdete Gelenke, Grade der Kontrakturen, Arten der Kontrakturen (Streck- + Beugekontraktur) und Erklärungen kurz angerissen
    3. Prophylaxe / Maßnahmen: prophylaktisch Sportarten, wenn möglich; Bewgungsübungen (aktiv und passiv), Lagerungen, Ressourcennutzung -> durchgeführt von Personal, selbst Betroffenen, Angehörigen
    [4. Abschluss: Mitarbeiter und andere Stellen, wo man sich beraten lassen kann]

    Ich hoffe, mir ist nichts wichtiges entfallen...
     
  9. Semmelchen

    Semmelchen Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Qualitätsbeauftragte und Pflegeberaterin
    @ Akrhan
    ja so ists bei uns leider auch...wir dokumentieren und dokumentieren...ellenlange Abhandlungen von Beratungsgesprächen blos das der MDK zufrieden ist und ändern am Verhalten der Klienten eigentlich nichts....die Zeit für die Schreiberei könnte man sicher sinnvoller nutzen (aber ok ...sowas darf ich als QB wahrscheinlich nicht mal denken;))
    Bastele halt immer noch an meinem "Kontrakturenpropylaxe-Flyer", der mittlerweile so dick die der Pschyrembel ist und frage mich wo das noch hinführen soll....Thema Ernährung ist ja auch nochmal so ein Brocken.....
     
  10. Die Nana

    Die Nana Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.07.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    GuKP
    Ort:
    Niederrhein
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    PA
    Hm...sollte ein Info-Flyer nicht eher kurz und bündig sein ...?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kontrakturenprophylaxe Forum Datum
Kontrakturenprophylaxe - welche Kompetenzen hat die Pflege? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.10.2010
Titel einer Hausarbeit zum Thema "Kontrakturenprophylaxe"? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.10.2010
Kontrakturenprophylaxe - Gelenkstatus Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 22.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.