Kontrakturen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Mila, 12.12.2010.

  1. Mila

    Mila Gast

    Wir haben eine Patientin, schon lang bettlägerig, mit starken Kontrakturen. Physio kriegt sie schon lang nicht mehr. Dieses WE mußte ich nun das weiße Fähnchen schwenken. Ich kann sie nicht mehr unter den Armen waschen und in den Ellenbeugen Und jetzt?:weissnix: Sowas hatte ich noch nie!
    Eine Kollegin hat das auch schon dokumentiert. Wir können sie doch nicht einfach nicht waschen...
    Ach so: ambulante Pflege, Schwester immer alleine:(
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn's auf die traditionelle Weise (mit dem Waschlappen) nicht geht, dann vielleicht anders? Badewanne? Oder Patientin auf eine wasserundurchlässige Unterlage legen und Wasser über sie träufeln?
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Allgemeine Maßnahmen

    Nicht zerren- verstärkt den Muskeltonus. Keine ruckartigen Bewegungen.

    Lagerung modifizieren. Flach liegen ist für die Kontrakturentstehung förderlich. Umgrenzende Langerungen anbieten um eine Verbesserung der Körperwahrnehmung zu erreichen.

    Vermeidung von Wechseldruckmatratzen. Erhöhen ebenfalls den Muskeltonus. Ev. auf Low-Airloss wechseln.

    Bei der Körperpflege. Intensive Infos an den Extremitätenaußenseiten geben- z.B. kräftig ausstreichen mit dem Haarwuchs- Dann mit leicht vibrierenden Bewegungen vorsichtig die Extremitäten bewegen.

    Wichtig: keine Hektik. Im Rhythmus der Pat. bleiben. Schnell geht hier gar nix.

    Rumfragen, ob sie bei allen Pflegekräften gleich reagiert. Falls net, dann herausbekommen, was die Kollegen anders machen.

    Elisabeth
     
  4. Mila

    Mila Gast

    Das ist mir völlig neu:fidee:

    werd ich gleich das nächste mal probieren. DANKE:daumen:

    Die Frau reagiert mehr oder minder gleich. Sie ist völlig dement und liegt seit Jahren nur im Bett. Veränderungen sind in dem Haushalt kaum möglich. Die Angehörigen, die im Haus sind, können so gut wie kein Deutsch und reagieren auch auf kleine Veränderungen völlig überfordert.

    Bei der Pflege lagere ich sie flach, sonst ist das drehen für mich zu anstrengend. Ansonsten ist das Kopfteil leicht erhöht. Re. o. li. bekommt sie ein Kissen unter die Seite. So will es der Mann, ist eigentlich unnötig bei eine Wechseldruchmatratze. Kriegen wir aber nicht kommuniziert.
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Elisabeth ist PA für Basale Stimulation. :-) Ich habe neulich auch den Grundkurs besucht und da sagte die Dozentin ebenfalls, dass Wechseldruckmatratzen für den Muskeltonus nicht so toll sind.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kontrakturen Forum Datum
Demenzbedingte Kontrakturen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 30.03.2012
Kontrakturenprophylaxe Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 27.08.2011
Stressfrakturen durch Kontrakturen? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 19.11.2010
Kontrakturenprophylaxe - welche Kompetenzen hat die Pflege? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.10.2010
Titel einer Hausarbeit zum Thema "Kontrakturenprophylaxe"? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.