Kontraindikationen bei Pfefferminzöl?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von Krisi01, 18.12.2009.

  1. Krisi01

    Krisi01 Newbie

    Registriert seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Kennt jemand von Euch Kontraindikationen von Pfefferminzöl?

    Mir würde gesagt, dass man Pfefferminzöl nicht bei Schädelpatienten einsetzen soll, allerdings finde ich nichts darüber.
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie wurde das begründet?

    Welche Kontraindikationen hälst du selbst für sinnvoll?

    Elisabeth
     
  3. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Z.B. Zwerchfellhernie, und und und

    google mal

    mit "peppermint oil contraindication"


    Also ganz so harmlos scheint das Zeug nicht zu sein. :trinken:
     
  4. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Habe des Öfteren davon gelesen dass Menthol bei Säuglingen/Kleinkindern kontraindiziert ist -> soll Krämpfe, Atemdepression/stillstand hervorrufen können.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das scheinen die wenigsten zu bedenken. Auch Naturheilmittel- oder korekt ausgedrückt: Phytotherapeutica- haben nicht nur eine Wirkung sondern auch Nebenwirkungen.

    Ich bin oft entsetzt, wie leichtfertig zu ätherischen Ölen gegriffen wird.

    Elisabeth
     
  6. BIGJIM

    BIGJIM Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/ Masseur/ Heilpraktiker
    Ort:
    33607 Bielefeld
    Akt. Einsatzbereich:
    Naturheilkunde und Massage
    Funktion:
    Behandlung mit passiven Statikschaleneinlagen /- und Massage
    .
    .
    Was mir bekannt ist, so sollte bei der Homöopathischen und Biochemischen Mitteleinnahme kein Pfefferminzöl eingenommen,
    eingerieben oder inhaliert werden, es verändert das Schwingungspotential der Medikation einschließlich der Dezimalpotenz.
    Dies gilt auch während der Behandlungszeit für das Lutschen von Pfefferminzbonbon und/oder den rot/weißen Pfeffermizblöcken.
    .


    .
    MFG BIGJIM
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Homöopathischen und Biochemischen Mitteleinnahme haben ein Schwingungpotenial. Esoterik lässt grüßen.

    Elisabeth
     
  8. BIGJIM

    BIGJIM Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/ Masseur/ Heilpraktiker
    Ort:
    33607 Bielefeld
    Akt. Einsatzbereich:
    Naturheilkunde und Massage
    Funktion:
    Behandlung mit passiven Statikschaleneinlagen /- und Massage
    .
    Was mich persönlich schockt, wenn ich von meinen Patienten höre, dass reines Pfefferminöl bei Schnupfen an die Nasescheidewände gerieben wird...
    .. zwecks besserer Luftaufnahme. Ich persönlich meine dazu, die Nasenschleimhäute werden zu stark gereizt...
    .
    Tipp: Was bei Schnupfen je nach Auswurffarbe -gelblich bis hellgrünlich hilft ist von der Biochemie die Nr. 4 Kaliumchlor in der D6,
    es reinigt die Nasennebenhöhlen.
    .
    Tipp: Was bei Fließschnupfen sehr gut hilft, die Einnahme von Vitamin B2 Tabletten (Jena-Pharm),
    es reguliert die Schleimhäute innerhalb weniger Stunden...
    .


    .
    MFG BIGJIM
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was am allerbesten hilft: erst mal abklären lassen, warum ein Sekret aus der Nase gelbgrünlich ist. Oder wirkt Nr. 4 Kaliumchlor in der D6 antibiotisch?

    Und wenn ich die Homöopathen richtig verstanden habe, finden sie es gar nicht toll, wenn man einfach mal so etwas empfiehlt.

    Also die mir bekannte Fachkraft in diesem Bereich legt sehr viel Wert auf eine entsprechende Diagnose und verordnet dann ihre Mittelchen. Wie sagt sie immer so schön: jedes Mittelchen muss auch zu dem entsprechenden Menschen passen, denn die Krankheit ist nur der Ausdruck eines Mißverhältnisses. Und homöopathische Mittel sind nicht mit dem schulmedizinsichen Medis zu vergleichen, die bei jedem die gleiche Wirkung haben (sollten).

    Man kann immer nur wieder den Kopf schütteln ob der selbsternannten Experten, die manch, vielleicht sinnvoll begleitender, alternativen Therapie durch ihr Halbwissen schon von vornherein jegliche Chance nehmen.

    Elisabeth
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Pfefferminzöl gilt in der Homeopathie als Antidot.

    Pfefferminzöl ist aber auch eines der wenigen Öle, welches pur aufgetragen werden darf. Ich gehe davon aus, dass es sich dann immer um hochwertige, naturreine Öle handelt!

    Ferndiagnosen und Fernbehandlung sind auch für irgendwelche Globuli oder homeopathischen Medikamente nicht zulässig.
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Meines Wissens ist die äußerliche Anwendung von Pfefferminzöl (z.B. bei Waschungen) bei Durchblutungsstörungen kontraindiziert. Durch den Kühlungseffekt wird die Hautdurchblutung noch mehr vermindert.
     
  12. Polly*

    Polly* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Pfefferminzöl sollte nicht bei Asthma bronchiale angewendet werden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kontraindikationen Pfefferminzöl Forum Datum
Kontraindikationen für Ernährung Intensiv- und Anästhesiepflege 22.02.2013
Kontraindikationen von einem Antithrombosestrumpf Erkrankungen im Alter 20.09.2012
Kontraindikationen für ATS Pflegebereich Innere Medizin 18.08.2009
Kontraindikationen bei Hydrocolloidverbänden Wundmanagement 04.08.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.