Kondomurinal - Tipps und Tricks?

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von Mia81, 23.09.2005.

  1. Mia81

    Mia81 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Momentan haben wir einen Pat. der mit Kondomurinal versorgt ist, weil er massiv inkontinent ist, ihn das sehr belastet und nach einer schnellen Lösung drängte (wollte sogar wieder einen DK :| )
    Pat hat Z.n. rad. Cystektomie mit Neoblasenanlage; DK kam nach Cystogramm raus; jetzt hat er noch einen CF, der auch abgeleitet und durchgängig ist; trotzdem läuft der Urin ohne Ende aus der Harnröhre und kaum etwas kommt über den CF. Aber das nur als Randinfo..

    Jedenfalls ist er mit besagtem selbstklebendem Urinalkondom versorgt, nur gibt es folgendes Problem: gestern abend hat es sich dreimal wieder gelöst, obwohl die Haut trocken war, es sich um die richtige Größe handelte, auch keine Haare mitgeklebt waren und es genügend lange festgedrückt wurde.

    Meine Frage: gibt es irgendwelche anderen bzw zusätzlichen Fixierungsmöglichkeiten fürs Kondom? Hab keine Lust heute abend wieder drei Urinalkondome zu verbrauchen, bis alles dicht ist und hält ;)
     
  2. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Vorher ein Stück abgerollt (ca 2x) damit vorne genügend Reservoir für den Urin ist?
    Zur Not versucht es mit der günstigeren Variante.
    Normale, also nicht selbstklebende Kondome und Hautkleber der Fa. Sauer.

    Viel Glück!
     
    narde2003 gefällt das.
  3. Mia81

    Mia81 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Japp, Reservoir war ausreichend.
    Zum andern Vorschlag: wir haben nur die selbstklebenden, die anderen sind nicht bei uns gelistet..

    Trotzdem danke für die Antwort :-)
     
  4. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Sonst kann man leider nicht viel mehr machen.
    Ich mag die Selbstklebenden nicht. Werden bei uns auch selten verwendet...Kostenfaktor.
    Lediglich selbständige Tetraplegiker, welche mit Streifen oder Kleber nicht zurecht kommen würden, bekommen die selbstklebenden Kondome.
    Hat es heute denn besser geklappt?
    Wenn nicht macht doch den Vorschlag mit der günstigeren Variante.
    Mit Sicherheit anfangs eine Sache der Übung aber mit Hautkleber meiner Meinung nach fester und auch einfacher zu kleben als mit Streifen.
     
  5. Mia81

    Mia81 Newbie

    Registriert seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nochmal geschaut und gefragt, bei uns gibts tatsächlich nur die selbsthaftenden. Muss man im 'Zeitalter Sparen' auch nich verstehen... :roll:
    Würde die andern Urinalkondome mit dem Hautkleber ja gerne mal testen, aber geht ja leider nich..
    Gestern hats irgendwie von Anfang an super gehalten und is nichmehr abgerutscht... Woran es auch immer lag- es hält glücklicherweise :-):daumen:

    Danke nochmals,
    Mia
     
  6. sisterNic

    sisterNic Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Dachau
    Hallihallo...

    Urinalkondome gibt es bei uns im Haus schon seit 3 Jahren nimmer.

    Habe vor 3 Jahren angefangen und die ersten, die ich da in die Hände bekam, waren schon seit 4 Jahren abgelaufen.

    Danach wurden nie wieder neue angeschafft..

    LG,Eure Nic:eek1:
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    und wie löst ihr nun eine solches Problem, wie Mia81 es im Eingangsbeitrag beschrieben hat ?
     
  8. sisterNic

    sisterNic Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Dachau
    Hallo Flexi,

    bei uns gibts nur DK's und wenn unsere Docs öfter auf uns hören würden, dann würde es auch mehr CF/Pufis geben..

    Und wenn gar nichts geht, Windelhosen oder Einlagen, je nach Stärke der Inkontinenz..

    :-),NIc
     
  9. -yvo-

    -yvo- Stammgast

    Registriert seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc., Studentin M.Sc.
    Funktion:
    stellvertretende Pflegedirektorin, QM-Beauftragte
    Dieses Problem lässt sich nur durch ausschließen der Feherlquellen lösen.
    Ich arbeite nun seit 3 Jahren mit diesem Hilfsmittel (Selbstklebenden Kondomurinalen sowie mit Hautkleber oder Klebestreifen) und meine Erfahrung sagt, dass sich normalerweise kein Kondomurinal ständig einfach so löst.
    Hin und wieder kommt es mal vor...natürlich.
    Aber dann liegt es entweder am abgeklemmten Schlauch im Rollstuhl, an nicht richtig geklebten Kondom, an zu viel Zug am Schlauch oder vielleicht an zu wenig Reservoir für den Urin (mind. 2x sollte abgerollt werden!).
    Anatomische Verhältnisse können das ganze natürlich schwieriger gestalten aber das ist eine andere Sache.

    Ich wunder mich echt mittlerweile warum dieses tolle Hilfsmittel im normalen Krankenhausalltag so wenig bekannt ist und benutzt wird.
    Es ist die beste Alternative zu Windelhosen oder Einlagen.
    Die Haut wird geschützt, das Wohlbefinden gesteigert und auch an Arbeit gespart.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kondomurinal Tipps Tricks Forum Datum
Tipps gesucht Talk, Talk, Talk Dienstag um 02:53 Uhr
News ZQP gibt Tipps zum Schutz vor Hitze Pressebereich 22.07.2016
Tipps und Tricks in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.07.2016
News Bewerbungstipps für Pflegende Pressebereich 30.06.2016
News Für Pflegekräfte: Tipps zum Umgang mit suchtkranken Bewohnern Pressebereich 12.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.