Kompressionsstrümpfe anziehen: Tipps

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Lydia, 07.10.2009.

  1. Lydia

    Lydia Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Habe Schwierigkeiten Kompressionsstrümpfe anzuziehen. Bei offenen Strümpfen habe ich eine Gleitsocke das geht gut. Aber bei geschlossenen Strümpfen habe ich keine Hilfe und es fällt mir schon recht schwer. Drehe auch den Strumpf und ziehe in dann laut Anleitung über. Aber es will einfach nicht so. :wut:War vorher viele Jahre in der Nachtwache und seid dem 1.Oktober in der ambulanten Pflege. Geht es jemanden auch so oder stelle ich mich blöd an?
    Bin über jded Hilfe froh
    Gruß Lydia
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
  3. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, bin auch seit 1.10. in der ambulanten Pflege und war vorher Nawa.:-)))Mit den ATS geht es super, wenn man Handschuhe anhat. Sie lassen sich besser greifen und Stück für Stück hochziehen.
    LG Kätchen
     
  4. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Nach jahrelangem tgl. Übernahme von Anziehen der Kompressionsstrümpfe Klassen II bis IV (übrigens sind das keine ATS!!!) kann ich diesen Tipp geben:

    Zuerst sollte darauf geachtet werden, dass die Beine entstaut sind (idealerweise lag der Pat. bis zum Auftauchen der PFK). Zumindest aber dürfen die Beine keinesfalls gestaut sein!

    1. Pat. sitzt auf Stuhl, besser noch er liegt.
    2. PFK rollt Strumpf auf, ähnlich wie Kniestrumpf oder Strumpfhose bis etwa zum Fersenteil.
    3. PFK stellt sich mit Rücken zum Gesicht des Pat.
    4. Aufgerollten Strumpf mit beiden Händen über Fuß des Pat. ziehen und mit "voller Kraft voraus" in einem Rutsch weiter nach oben ziehen. Dadurch, dass man den Strumpf ziehen muss (also wie bei sich selbst), wird das Anziehen erheblich vereinfacht. Angenehm für PFK UND Pat., die meine Vorgehensweise beim Anziehen sehr begrüßten.
    So wie ich es in der Ausbildung einst lernte kann man dies sicher auf ATS anwenden, aber nicht bei derart strammen Kompressionsstrümpfen.

    *gut schwitz* wünscht
    Trisha
     
  5. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Es geht leichter, wenn man sich den Kompressionsstrumpf auf links dreht. Dann erst die Zehen, Spann und Ferse faltenfrei in den Strumpf . Hat man die Ferse drin, kann man den Rest vom Strumpf gut langsam Stück für Stück am Bein hoch ziehen. Mit Handschuhen geht es prima. Ausserdem besteht dann auch nicht die Gefahr, den Strumpf mit den eigenen Fingernägeln zu beschädigen.
     
  6. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Mit dieser Methode haben sich bisher viele trotzdem schwer getan, da sehr umständlich. Handschuhe rutschen an der Hand hin und her oder ganz ab. Dieses "Stück für Stück hoch ziehen" ist bei höheren Kompressionsklassen äußerst schmerzhaft für den Pat. und erfordert seitens der PFK einen erhöhten Kraft- und Zeitaufwand.
    Wenn man den Hygienerichtlinien entsprechende Fingenagellänge trägt, sollte eine Beschädigung von Strümpfen ausgeschlossen sein.
    Aber ich sehe immer leider immer wieder PFK mit Fingernägeln wie frisch aus dem Nagelstudio, dann kann ich natürlich verstehen, dass man wahrscheinlich eher die Fingernägel beim Anziehen von Kompressionsstrümpfen nicht beschädigen möchte.

    LG
    Trisha
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich bevorzuge auch die "Handschuh-Methode" von Bettina-mobil.
    Nicht geeignet sind dabei diverse Einmalhandschuhe, normal bekommt man geignete Handschuhe in den Sanitätshäusern dazu angeboten, sind wie Haushaltshandschuhe, dünn genoppt, da gibts kaum ein abrutschen.
     
  8. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo Trisha, sorry wegen der "ATS":knockin: stand so im Pflegebericht und habs Reflektionslos übernommen. Das anziehen in einem Stück hoch mache ich auch bei manchen Pat. lässt sich das aber wegen sehr ungünstiger Beinform nicht machen und da wende ich das stückchenweise Hochziehen an. Gruß Kätchen
     
  9. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    @Trisha: Ich kann Dir meine Technik nicht so gut erklären. Ich gehe mit den Fingern in die Strümpföffnung und führe den KS über die Finger am Bein hoch. Ich ziehe nicht wirklich am Strumpf. Ist echt nicht leicht zu beschreiben. Tut aber dem Pat. absolut nicht weh. Schade das ich es Dir hier nicht zeigen kann.
    Habe es schon einigen, sich quälenden Schülern gezeigt. Sie haben es 1:1 so übernommen.
    Einmalhandschuhe in richtiger Größe eignen sich gut, mein Ex Chef (ein Chirurg) sagte sogar zu den Patienten sie sollen sich Haushaltshandschuhe kaufen.
     
  10. Lydia

    Lydia Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ganz lieben Dank schon mal für eure Antworten. Ab Freitag habe ich Frühdienst und dann werde ich ausprobieren welche Technik ich am besten hin bekomme.
    Habe mir diese Anziehsocke für offene Strümpfe besorgt und Handschuhe in der Apotheke bestellt (leider noch nicht da) . Andere bekommen es auch hin also werde ich es wohl auch schaffen. (Hoffe ich:gruebel: )
    Werde euch mal die nächsten Tage erzählen wie es klappt.
    Lydia
     
  11. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Diese Handschuhe werden meist mit geliefert. Diese waren mir allerdings grundsätzlich mehrere Nummern zu groß, so dass ein Anziehen von Kompressionsstrümpfen mit diesen Handschuhen schlichtweg unmöglich war. Wenn man jeden Tag, dies wiederum oft 12 Tage am Stück, bei etwa 8-10 Pat. Kompressionsstrümpfe anziehen muss, entwickelt man eine eigene Technik.
    Die Schüler, Kollegen und Pat. waren von "meiner" Technik jedenfalls restlos begeistert - und O-Ton der Pat.:"Sie sind die Einzige, die Kompressionsstrümpfe anziehen kann".

    @BettinaMobil: ich denke, ich weiß wie Du das meinst. So machen es die meisten weil sie es so gelernt haben. Ich habe die Technik auch vorher so angewendet, habe mich damit aber immer irgendwie doch abgequält. Mit Handschuhen ging das ebenfalls wie beschrieben schwierig.
    Bei hohen Kompressionsklassen, ab Klasse III, muss man wirklich aufpassen, dass die Strümpfe zügig hochgezogen werden. Da ich selbst jahrelang Kompressionsstrümpfe tragen musste, weiß ich, wie extrem weh es tun kann, wenn man auch nur für eine Sekunde beim Anziehen inne hält. Ich bin ja was Schmerzen betrifft nicht unbedingt ein Jammerlappen, aber da hätte ich echt in die Luft gehen können.
    LG
    Trisha
     
  12. schwäbin

    schwäbin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Wundexperte, Palliativ care, algesiolog. Fachassistenz.
    Ich hab bei einem Patienten diese Anziehhilfe aus Fallschirmseide gesehen: :up:

    Ofa Fit Anziehhilfe für Kompressionsstrümpfe - Mitschke Sanittshaus | Reha | Orthopdietechnik | Home Care

    Die ist super einfach zu bedienen, und auch bei geschlossenen Strümpfen geeignet.
    Man fädelt die Hilfe einfach mit dem Plastikschlauch zusammen, und dann kann man den Strumpf ganz normal drüber ziehen, den Schlauch raus und das Seidenteil dann auch.
    Die Ehefrau des Patienten nimmt es auch zum ausziehen des Kompressionsstrumpfes in dem sie die Socke über den Strumpf zieht, und den Strumpf dann über die Socke stülpt. (das ist schlecht zu erklären, aber es klappt super und ist überhaupt keine Zieherei wie es ohne meist ist.)

    Bei einer Fortbildung hab ich noch ein tolleres Teil mit Klettverschluss gesehen, auch aus Fallschirmseide und für geschlossene Strümpfe, aber das find ich grad nicht. :gruebel:

    liebe Grüße:nurse:
     
  13. deBetty

    deBetty Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    gelernte Kd.pflegerin z.Z. Azubi altenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenresidenz
    hallo oder guten abend also ich bin neu hier und habe gerade eine ausbildung zum altenpfleger begonnen. mir wurde gesagt, wenn man einen müllsack benutzt würde es auch gehen. wie genau das geht weiß ich nicht, aber vielleicht mülltüte aufschneiden (am boden) dann überstreifen und dann den strumpf drüberziehen also zumindest bei der ferse müßte das klappen. aber garantieren kann ich es nicht.:gruebel::gruebel:richtig durchgeführt hab ich das auch erst mit dem umdrehen des strumpfes.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kompressionsstrümpfe anziehen Tipps Forum Datum
Schmerzen nach dem Anziehen von Kompressionsstrümpfen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.06.2012
Darf ich in der Schwangerschaft einem Patienten Kompressionsstrümpfe anziehen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.04.2009
Kompressionsstrümpfe vs. Parkinson Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.02.2013
Arm-Kompressionsstrümpfe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.06.2010
Unterschied ATS und Kompressionsstrümpfe?! Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 18.10.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.