Komisch, kann nicht abschalten?!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Cada, 30.11.2006.

  1. Cada

    Cada Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo ihr Lieben,

    bin jetzt im ersten Ausbildungsjahr und grad das erste Mal auf Station. Mir macht alles riesig Spass und komme auf gut mit meinen Kollegen und den Patienten aus.
    Nur ein Problem habe ich: Ich kann abends im Bett beim Einschlafen einfach nicht abschalten. Mir spucken 1000 Sachen durch den Kopf was ich alles erledigt hab und was so den ganzen Tag im Krankenhaus war. Kurz wäre das ja ok, aber das geht bei mir über Stunden und ich kann so nicht einschlafen.

    Habt ihr irgendwelche Tipps wie man das abstellen kann oder wie ich abends entspannen könnte um dann in Ruhe einzuschlafen? Auf Dauer wird mir der Schlafmangel nämlich echt zu viel.

    Wäre super wenn ihr mir da weiter helfen könntet.
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    du bist immer noch aufgeregt, ist doch normal :daumen:
    "Spassmodus on"Trink eine Flasche Wein oder ein Bier und du fällst in Dein Bett und in den Schlaf!"Spassmodus off"

    LG Tobias
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vor dieser Art der Problemlösung ist dringend abzuraten.

    Elisabeth
     
  4. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Du bist immer noch aufgeregt und denkst über alles was du so erlebt hast noch nach.....das ist vollkommen normal, und das kennt jeder von uns aus seinen Anfangszeiten!

    Hast du denn ein Hobby? Versuch einfach nach dem Arbeiten noch etwas zu machen, das gar nichts mit deinem Job zu tun hat und geh dann ins Bett!

    Ich habe damals im Wohnheim gewohnt, und mir hat es sehr geholfen, dass ich direkt mit meinen Kollegen über alles was war geredet habe und dann noch was gemacht oder unternommen habe!

    Mach dir keine Sorgen, das legt sich mit der Zeit!

    Liebe Grüße
     
  5. Brady

    Brady Gast

    Hallo aber, das sehe ich genauso. Dann hat man bald ein zweites Problem.

    Um abzuschalten, solltest du einige Dinge ausprobieren. Entweder kurze Spaziergang vor dem zu Bett gehen.

    Bei manchen hilft es auch im Bett ein Buch zu lesen.
    Nicht im Bett hin und her wälzen, das bringt auch nichts.

    Kein fernsehen vor dem Schlafengehen, schon garnicht aufregende Filme.
    Das Revuepassieren des Tagesablaufs ist auch ok, nur sollte Dich das nicht die ganze Nacht beschäftigen.

    Oft helfen auch sogenannte Rituale. Diese Wiederholung bringt nach einer Zeit auch den Effekt. Rituale wären z.B. für mich mit meiner eigenen Fantasie, ich stelle mir einen grossen Tresor vor, da packe ich alles rein, schliesse ab und der Schlüssel kommt an einem sicheren Ort wo ich ihn dann morgen wieder raushole. Bedarf natürlich auch der Übung.

    Entspannungs-CD hören wären auch eine Möglichkeit.
    Viellecht ein warmes Entspannungsbad.
    Ich denke es kommen bestimmt noch mehr gute Tips, die aufjedenfall besser sind als Alkhol.

    Liebe Grü0e Brady
     
  6. DonVito

    DonVito Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Freiburg/Breisgau
    Also ich bin mittlerweile im Mittelkurs angelangt und verstehe deine Probleme. Manche Tage/Situationen lassen mich auch abends im Bett noch richtig grübeln. Aber der Vorredner hat Recht. Wir machen manchmal nach den Schichten mit einigen Schülern Fallbesprechungen. Da geht man einfach nochmal alles durch. Diskutiert über eventuelle Fehler, die passiert sind, was man verbessern könnte. Mir hilft das wahnsinnig.
    Vielleicht traust du dir auch einfach schon zu viel zu. Spreche mit deinem Praxisanleiter, der steht dir sicher mit Rat und Tat zur Seite, damit du abends wieder gut einschlafen kannst.

    Lieben Gruß
     
  7. Cada

    Cada Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hey, danke das ihr so schnell geantwortet habt.
    Werde heute gleich mal ein paar Tipps ausprobieren.

    Aber wenn das bei euch am Anfang auch so war, besteht ja noch Hoffnung :king:
     
  8. xXAggaXx

    xXAggaXx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Hallo!
    Drüber reden!!! Am Anfang bin ich von der Arbeit nach Hause gekommen und habe alles, was mich beschäftigt hat meiner Mutter oder meiner Oma erzählt. Zur Not habe ich ne Freundin (GuKP:daumen: ) angerufen und die zugetextet. Hat mir wahnsinnig geholfen. So konnte ich auch noch mal den Tag oder bestimmte Situationen reflektieren.
    Auch heute ist es noch manchmal so, dass mich Dinge länger beschäftigen und ich deshalb schwer einschlafen kann. Dann konzentriere ich mich einfach auf meine Atmung und komme meist erst wieder zu mir, wenn der Wecker klingelt :verwirrt: .
    Haben ja die meisten hier schon gesagt, das legt sich mit der Zeit.

    Viele liebe Grüße von der xXAggaXx :sdreiertanzs:
     
  9. Evy

    Evy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Darmstadt
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäß- und Abdominalchirugie
    Ich kann Autogenes Training empfehlen.
    Das hat mir bis jetzt immer beim Einschlafen geholfen.
    Oder bei Tchibo gibts auch immer mal wieder diese entspannt einschalfen cd, die find ich auch super.
    Hat bei mir immer gute Dienste geleistet!
     
  10. Herzchen

    Herzchen Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester;
    Ort:
    Heide/Holst.
    Akt. Einsatzbereich:
    Internistische Station mit Infektbereich
    Funktion:
    Praxisanleiterin (mit WB)
    Hi

    Hatte das Problem zu Anfang auch.
    Mir hat es sehr geholfen mit jemandem zu reden. Mit der Zeit habe Ich mir angewöhnt, meine Gedanken die die Arbeit betreffen "mit in den Wäschesack zuschmeissen, wenn Ich meine Dienstkleidung ausziehe." Das heißt Ich nutze die Dienstkleidung als Gedankensperre. Als Ich auf der Psych eingesetzt war, hatte Ich leider keine Dienstkleidung, da habe Ich dann das schliessen der Krankenhaustür nach Dienstende als Gedankensperre benutzt.
    Es hat lange gedauert bis ich das wirklich geschafft habe, aber hat sich gelohnt.

    P.S.: Wenn du eine Badewanne hast, Bingo!!
    Ein heißes Bad zum Entspannen ist perfekt.


    Ich hoffe Ich konnte Dir helfen.

    Herzchen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Komisch kann nicht Forum Datum
Komisches ekg bild Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 13.09.2016
Wahnvorstellungen: Meine Oma (66) macht komische Dinge seit Opas Tod! Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 09.01.2013
Junge hat Beine komisch eingegipst... Fachliches zur Kinderkrankenpflege 10.09.2012
Komische Antwort Ausbildungsvoraussetzungen 16.04.2009
Komisches Klettding - Wie heißt es? Intensiv- und Anästhesiepflege 08.03.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.