Koloskopie

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von Kati88, 24.07.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kati88

    Kati88 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Hallo zusammen,
    ich sitze grade vor den Unterlagen von Verdauung und kann dabei eine Aufgabe nicht lösen. Finde weder in Büchern noch im Internet was dazu. Bin mir absolut nicht sicher. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, wäre echt nett.
    Also die Aufgabe lautet:
    Basiswissen Koloskopie
    Nachdem die Entzündungszeichen abgeklungen sind, soll bei Frau Mahler wegen eines Divertikulitisverdacht eine Koloskopie vorgenommen werden.
    1. Das allgmeiner Ziel der Darmvorbereitung für diese Untersuchung ist?

    2. Warum ist es sinnvoll, den Gerinnungsstatus der Patientin vor der Koloskopie zu kontrollieren?

    3. Mit welchen beiden Hauptkomplikationen ist durch Koloskopie zu rechnen?

    4. Zur Nachsorge der Patientin nach Koloskopie gehören folgende Pflegemaßnahmen:
    -Nahrungskarenz
    -Vitalwert- Kontrolle
    -Atem- Kontrolle
    -Bewusstsein überwachen und dokumentieren
    (das wäre meine Antwort zu nr 4)
    Lg
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    1. Das allgmeiner Ziel der Darmvorbereitung für diese Untersuchung ist?
    -der Darm soll sauber von Stuhlgang sein, ansonsten sieht man nix oder z u wenig bei der Untersuchung

    2. Warum ist es sinnvoll, den Gerinnungsstatus der Patientin vor der Koloskopie zu kontrollieren?
    -weil oft Biopsien genommen werden und es dadurch zu Blutungen kommen kann, wenn die Gerinnung schlecht ist, ausserdem kann es auch so mal passieren, das der Darm angestochen wird und wenn dann die Gerinnung nicht gut ist, kann es evtl zu starken blutungen kommen
    3. Mit welchen beiden Hauptkomplikationen ist durch Koloskopie zu rechnen?
    -Darmperforation
    -Unverträglichkeitsreaktion auf Sedierungsmittel
    4. Zur Nachsorge der Patientin nach Koloskopie gehören folgende Pflegemaßnahmen:
    -Vitalzeichenkontrolle
    -Nahrungskarenz für mind. 1-2 Std. (hausintern geregelt wie lang der genau Zeitraum ist)
    -Pat darauf hinweisen sich sofort zu melden, sobald er Blut absetzen würde
    -Dokumentation
     
  3. Kati88

    Kati88 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    vielen lieben Dank
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich bin immer wieder erstaunt, dass man bei solch gängigen Worten im Internet nichts finden soll...

    Gib doch mal bei Google das Wort "Koloskopie" ein, alternativ schreibst du es mit C am Anfang, mache nennen es auch Kolonoskopie (Colonoskopie). Bereits auf der ersten Seite von Google-Suchergebnissen wirst du mehr als fündig.
     
  5. maddin84

    maddin84 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Gut, jetzt brauch ich Hilfe...
    Wie bei der zweiten Antwort zu lesen ist steht da:

    "Eine Hauptkomplikation ist, dass der Pat. durch die Kolo eine Unverträglichkeitsreaktion auf Sedierungsmittel bekommt."

    :gruebel:
    Warum ??
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Weil manche Patienten einfach allergisch auf bestimmte Mittel reagieren. Dieser Punkt gilt meiner Meinung nach aber für alle Untersuchungen, nicht ausschließlich für die Koloskopie.
     
  7. maddin84

    maddin84 Newbie

    Registriert seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Schon klar, dann ist das eine Komplikation der Medikation oder eine Medikamentenunverträglichkeit.

    Aber keine mögliche Folge der Koloskopie...
     
  8. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Äh, nö. Mit der Kolo direkt hat das nichts zu tun denk ich.
     
  9. sigjun

    sigjun Gast

    Darum ist, neben der Darmperforation, eine weitere Komplikation eine Blutung durch Verletzung der Darmwand und/oder bei Abtragung von Polypen/Polypsprossen oder Entnahme von Gewebsproben.
     
  10. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ich hab mir in der Ausbildung bei solchen Aufgaben immer die Patientenaufklärungen durchgelesen! Da steht alles einfach erklärt drin, und wenn dein Lehrer anderer Meinung ist, hast du ne Quelle zum beweisen dass du das nicht erfunden hast :besserwisser:
     
  11. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Nun, ich denke, es ist alles gesagt. Flexi wundert sich zu Recht, daß Google nichts hergeben soll, der Tip mit den Aufklärungsbögen ist ziemlich gut und die Forensuche sollte auch einiges ausspucken und die Frage ist zwei Monate alt und hat sich damit sicherlich erledigt. Sollte jemand noch tiefschürfende Neuigkeiten finden, kann ich den Thread gerne wieder öffnen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Koloskopie Forum Datum
Neues Darmreinigungspräparat (für Koloskopie) Gastroenterologie 14.11.2010
Schwierigkeitsgrad der Koloskopie aus pflegerischer Sicht Gastroenterologie 20.09.2010
Probleme bei der Koloskopievorbereitung Gastroenterologie 30.01.2010
Schmerzpatientin und Koloskopie Gastroenterologie 12.08.2009
Morgen Koloskopie - und mach ich alles richtig? Gastroenterologie 25.02.2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.