Körperpflege - Welche Reihenfolge? - Wasserwechsel?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Sindy, 01.06.2006.

  1. Sindy

    Sindy Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ist es wirklich ein fehler, wenn man das Wasser bei einer GKW nicht wechselt??? Uns hat man beigebracht, solang man mit den Handschuhen nich ins Wasser kommt, muss man das Wasser nicht wechseln
    Also wenn ich den Pat.zB nach Oberkörper den Rücken wasche, dann den Po und dabei mit den Handschuhen nicht ins Wasser fasse, kann ich das Wasser nochmal nehmen, da ich die Einmalwaschlappen ja verwerfe, wenn sie benutzt sind und immer einen neuen nehme.
    Ich nehme den Patientenwaschlappen "Unten" nämlich nur für die Beine!!!
    Is das falsch???8O
     
  2. Capper

    Capper Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Worms
    Ähm, eigentlich seh ich kein Notwendigkeit des Wasserwechselns wenn man eine bestimmte Reihenfolge einhält:
    Gesicht, Brust / Bauch, Rücken, Arme, Beine / Füße, Genitalbereich, Po....

    Uns wurde erklärt eine Notwenidgkeit des Wasserwechsels wäre hier z.B. angebracht, wenn der Pat. Infektionen / Wunden oder sonstiges an den Füßen hat, bzw. wenn es unumgänglich ist bestimmte Körperpartien, welche eher zum Ende hin gewaschen werden sollten im Vorfeld zu waschen....
    So, wirds bei uns eigentlich auch gehandhabt.
    Gruß, Capper
     
  3. noelchen

    noelchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.02.2003
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo!
    Also ich persönlich würde lieber doch das Wasser wechseln,ich denke lieber einmal zu viel als einmal zu wenig,dann brauchst du auch nicht so besonders drauf achten ob du mit den Handschuhen in das Wasser kommst!

    Lg
    Noelchen
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    darf ich mal fragen, wie du die Waschlappen aus dem Wasser nimmst?
    Verstehe das nicht ganz.

    Schönen Abend
    Narde
     
  5. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo
    Ich denke man muss das von Fall zu Fall abwägen, ob man wechselt oder nicht.
    Wenn keine Infektionen oder sonstiges vorliegt, wieso sollte man das Wasser wechseln?

    In meiner Ausbildung musste ich noch die Waschschüsseln wechseln. Oben und unten waren getrennt.....

    Patrick
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hallo Narde,

    glaube das sie für jeden "Bereich", bzw. für jeden bereich der prinzipiell infektiös (welcher Art auch immer) sein könnte nen neuen Einmalwaschlappen nimmt.
    Und die dann halt nur eintaucht und oben festhält...

    Interessante methode wenn ichs richtig verstanden hab :-)

    Wen es interessiert: Im Alltag wechsel ich das Wasser NICHT! Es sei denn es ist was in Richtung Pilz oder Sonstwas zu sehen...

    In der Prüfung werd ich wechseln ;)
     
  7. Pluriel

    Pluriel Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde
    Hey...
    mit dem Wasserwechsel würde ich es während der GKW auch von Fall zu Fall unterscheiden. Ich denke bei einem bettlägrigem Pat. ohne Infektionen der Haut ist es villeicht weniger notwendig.
    Der öftere Wechsel des Einmalwaschlappens ist denke ich wiederum ein Kostenfaktor und sicherlich kostspieliger als ein Wasserwechsel!!!

    Gruß Anny
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Sindy, ist deine Frage eine rethorische Frage oder ernst gemeint?

    Falls letzteres nehme ich an, es geht um die Prüfungsvorbereitung. In diesem Falle empfehle ich sich haargenau an die Vorgaben der Lehrer zu halten.

    Sollte es sich nicht um eine Prüfungssituation handeln: einfach den gesunden Menschenverstand einschalten. Wann wechselt der normale Mitteleuropäer sein Waschwasser? Die meisten werdens wahrscheinlich gar net machen, es sei denn es ist verseift. Das ist es in der Pflege aber von Anfang an: der Waschzusatz wird in der Regel überdosiert ins Waschwasser gegeben- viel hilft viel. *g* Die Frage der Hygiene wurde schon beantwortet. Mit der entsprechenden Reihenfolge ist die Einhaltung dieser auch möglich- vorausgesetzt es gibt keine Infektionen.

    Ich kann ehrlich gar nicht glauben, dass es immer noch Schulen gibt die die Waschreihenfolge und den Waschwasserwechsel als Dogma unterrichten. *kopfschüttel* Ich dachte das Niveau der Ausbildung hat sich mit dem neuen Gesetz verbessert.

    Elisabeth
     
  9. Justine

    Justine Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Stationsleitung, PDL für ambulante Dienste, Praxisanleitung
    Ort:
    Ruhrpott
    Akt. Einsatzbereich:
    Bachelor bestanden!
    Funktion:
    Schulassistentin in einer Gesundheits- und Krankenpflegeschule
    Ach Elisabeth,

    wäre es schön, wenn sich das Niveau der Ausbildung schon jetzt mit dem neuen Gesetz verbessert hätte....

    Ich glaube jedoch und meine Erfahrung in der Praxis bestätigt das, dass die Krankenhäuser noch eine ganze Menge Zeit brauchen, um die Auswirkungen des Gesetzes wirklich ankommen zu lassen, es zu leben in der Pflegepraxis.

    Na, da sollten wir ja uch alle frisch motiviert und hartnäckig dran arbeiten, was?

    Gruß von einer motivierten Praxisanleitung

    Justine
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wir Praktiker werden uns wohl noch ganz schön abtstrampeln müssen bis in den Hallen der hochgelobten Schulen angekommen ist, dass es heutzutage nicht reicht die angehenden Pflegekräfte zu dressieren und dies dann professionelle Pflege zu nennen.

    Elisabeth
     
  11. jadte

    jadte Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Frankfurt a. Main
    Wir haben auch noch gelernt das man das Wasser wechselt wenn der Pat einen Dauerkatheter hat. Also bevor man den Pat.im Genitalbereich wäscht.
     
  12. Coco206

    Coco206 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistentin
    Ort:
    Ba-Wü
    In der Altenpflege hatte ich es mit zwei Schüsseln gelernt.
    In der Prüfung würde ich es definitiv so machen,wie wir es in der Schule jetzt lernen,aber ansonsten sollte man praktisch denken und abwägen,wann z.B. Einmalwachlappen oder ein Waserwechsel nötig ist.
     
  13. Manasa

    Manasa Newbie

    Registriert seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    jedes haus hat seine standarts...von denen man begründet abweichen kann, wenns ne sinnvolle begründung ist. Wie es bei der Prüfung gehandhabt wird, unterscheidet sich doch ein bischen vom alltag...ich würde mich auf die sichere seite schlagen und nach standart arbeiten, auch wenn es mir wiederstrebt, denn hat der Pat. keinen Pilz oder sonstige infektiöse KH, kann man dir auch Unwirtschaftlichkeit vorwerfen, denn es ist schlicht und ergreifend teuer für jeden Körperbereich einen neuen Einmalwaschlappen zu nehmen, denn das Examen soll ja auch zeigen, wie man sich im Normalalltag verhält...außerdem wird das Wasser doch auch irgendwann mal kälter, oder?
     
  14. stefan1981

    stefan1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hi,

    Wenn man nur eine Waschschüssel benutzt, dann ist der Wasserwechsel eh total sinnlos. Die Keime vom Oberkörper/ den Füßen sind eh in der Schüssel drinne....

    mfg Stefan
     
    UlrichFürst gefällt das.
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *lol*

    @stefan- das Gesicht des Lehrers möchte ich sehen, wenn dies Argument kommt. Wenn er gut ist, kann er mit der Keimzahlreduzierung parieren. Ich schätze, er wird erst mal nachlesen müssen. *gggg*

    Elisabeth
     
  16. Lichtenberg

    Lichtenberg Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeschüler Gesundheits- und Krankenpflege
    Also wir haben gelehrt bekommen, dass unbedingt vor Waschung des Intimbereichs ein Wasserwechsel zu machen ist und wenn nicht, stellt dies in einer Prüfungssituation ein großer Fehler dar. :wink:
     
  17. E.Coli

    E.Coli Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also bei uns ist das auch absolute Pflicht!

    Wir waschen erst Hände, dann gesicht, Oberkörper und Rücken und Beine mit einem Wasser.

    Dann Wasser wechseln und mit dem neuen erst den Intimbereich und dann den Hintern! ;)

    Find ich eigentlich auch ganz gut so.

    Was mir nur immer noch nicht klar ist: Man sollte das gesicht ohne Seife waschen (es sei denn der Pat will es mit Seife), aber erst muss man die Hände waschen, damit der pat nicht erschrickt wenn man direkt ins Gesicht geht.
    Aber die wenn ich jeztt in die Schüssel Seife mach um die Hände zu waschen, dann ist die da drin und geht ins gesicht!?!

    Naja blöd, theoretisch müsste man dann drei mal wechseln...
    Mal sehn wie ich des dann übermoegn beim Examen machen werde... *g*
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Elisabeth
     
  19. stefan1981

    stefan1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Wieviel Waschschüsseln nutzt ihr denn zur Prüfung......?!
    wechselt ihr die Lappen und Handtücher auch?

    mfg ....
     
  20. maikrech

    maikrech Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann, Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Das ist unser Standart bei einer GKW:

    Material: Schürze, 2 Waschüssel, 2 Handtüscher, 2 Waschlappen, frische Kleideung, frische Bettwäsche, Waschlotion, Körpermilch, Vital Gel, Händedesinfektionsmittel.

    Durchführung:

    Schürze an
    Waschwasser holen ( Temp. erfragen )
    Laken lösen
    Nachthemd ausziehen
    Gesicht waschen
    Arm waschen ( gegenüberliegend beginnen)
    Brust und Bauch waschen
    2. Arm waschen
    Rücken waschen ( ASE )
    Oberkörper eincreme und ankleiden
    Waschwasserwechsel --> Beine waschen und eincremen
    Waschschüsselwechsel--> Intimbereich und Gesäß waschen.

    Ich hoffe, dass es euch weiter hilft!

    Drückt mir die Daumen. Morgen habe ich die Praktische Prüfung
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Körperpflege Welche Reihenfolge Forum Datum
Körperpflege im Nachtdienst (ITS) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.11.2016
Praxisauftrag über Körperpflege Ausbildungsinhalte 19.01.2015
Dokumentation PKMS A1: "Maßnahmen zum Erlernen/Wiedererlagen einer selbständigen Körperpflege" Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 03.07.2013
Körperpflege: OP am offenen Herzen, Thorakotomie und fünffacher Bypass Pflegebereich Innere Medizin 13.02.2012
Körperpflege Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.10.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.