Kniehöhenmesser

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von werwers, 15.05.2007.

  1. werwers

    werwers Gast

    Hallo Zusammen!

    Was ist ein
    Kniehöhenmesser
    Er wird im Zusammenhang mit Ernährung und BMI erwähnt. Google gab mitr nur 6 Treffer die auf das Benutzen dieses Teiles hinwies, meine Kollegen haben nur gelächelt und gedacht, ich veräppel sie mal wieder.

    Danke wenn mir jemand eine Antwort geben kann

    Gruß

    Werwers
    :smoking:
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo werwers,
    deine Frage nach einem "Kniehöhenmesser" möchte ich mal als Beispiel für die Verbesserung von Suchtechniken benutzen.
    Nachdem ich zu dem gleichen Ergebnis gekommen bin wie du, hab ich dann mal das Suchwort verändert, und siehe da: Mit dem Suchwort "kniehöhenmessung" wurde ich sofort fündig: http://www.nutririsk.de/bilder/manual.pdf
    Ergebnis: Kniehöhenmesser ist kein eigenes Gerät, sondern entspricht eher einem Massband mit cm-Einteilung.
    Du siehst also, mit der Verwendung ähnlicher Suchworte und manchmal auch nur mit Wortfragmenten ( z.B. "kniehöhenmess") findet man Lösungen.

    Wenn auf einer gefundenen Seite dir das Wort nun nicht gleich entgegenspringt, weils am Ende der ellenlangen Seite steht, benutze ergänzend die Suchfunktion deines Browsers mit STRG+F , schreib das Suchwort in das kleine Fenster, und dein Pc hilft dir beim suchen auch in sehr umfangreichen Dokumenten und Seiten....

    Mein PC arbeitet für mich, und nicht ich für ihn!!!
     
    UlrichFürst gefällt das.
  3. werwers

    werwers Gast

    Danke für die schnelle Antwort
     
  4. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Bei der Firma fresenius kann man sich eine solche Schablone kostenlos anfordern. Durch Ermittlung der Kniehöhe in Verbindung mit dem Alter des Patienten kann man so die Körpergröße errechnen/schätzen, somit dann auch den BMI errechnen. Ist aber denke ich nicht nötig, wenn man dieKörpergrösse auch auf herkömmlichem Wege messen kann, wird bei uns ganz selten im Altenheim angewandt, bei Bewohnern, die bettlägerig sind.
    Gruß Christa
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Mir erschließt sich der Sinn nicht :-)

    Wenn ich doch in der Lage bin das Knie zu messen, kann ich doch auch den ganzen Körper messen!?
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich habe das eben mal bei mir ausprobiert ....und es scheint wirklich zu funktionieren.
    Bei einer Kniehöhe von 58 cm kam dann laut Tabelle eine Körpergröße von 1,76 m raus.....was exakt stimmt.
    Allerdins frage auch ich mich, warum man nicht die komplette Körperlänge misst......


    Lille
     
  7. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Na, scheinbar war da jemandem langweilig.....
    Ich verlasse mich eigentlich auch lieber auf das gute alte Maßband!

    Schreiberling
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Stichwort Wirbelsäulendeformierung (Alterskyphose, M. Bechterew u.ä.)

    Elisabeth
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ja, da werden natürlich andere Werte bei heraus kommen. Das ist richtig.
    Aber vielleicht kann man so die "Ursprungsgröße" ermitteln und mit der Größe zum heutigen Zeitpunkt ( wegen Wirbelsäulendeformierung) vergleichen.......
    Wird für die Pflege nicht relevant sein, aber eventuell für ärztliche Diagnostik im Orthopädiebereich?
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Zur Bestimmung des BMI- sollte da nicht der Wert ohne Kyphose genommen werden?

    Elisabeth
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Gute und spannende Frage.......wie ist es z.B. bei einer einseitige Beinamputation? Der Mensch ist (gemessen an der Seite mit dem nicht amputierten Bein) ja noch genauso groß wie vorher.....aber ca. 15 Kg leichter *ggg*.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.