Knappe Personal-Ressourcen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaftliche Fragen zur Altenpflege" wurde erstellt von Ledea, 23.05.2010.

  1. Ledea

    Ledea Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL; Lehre
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliative Care
    Hallo, in einem Seminar haben die TeilnehmerInnen beklagt, wie wenig Zeit ihnen für die Betreuung und Pflege der einzelnen PatientInnen bleibt. Die Anforderungen an die Pflege steigen und die personellen Ressourcen werden immer knapper. Wie geht Ihr mit diesem Dilemma um? Habt Ihr Strategien entwickelt, wie Ihr trotzdem ein gewisses Maß an Arbeitszufriedenheit aufrecht erhalten könnt?
    lg
    Ledea
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Mir ist nicht ganz klar, worauf deine Frage abzielt.
    Geht es dir darum, wie du diese TN motivieren kannst, sich trotzdem den Inhalten der Seminars zu öffnen? Oder meinst du, wie du die TN anleiten kannst, ihre Situation vor Ort zu ändern? Oder willst du selbst aktiv werden?

    Elisabeth
     
  3. auswanderin

    auswanderin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
    Ort:
    Markt Indersdorf
    Akt. Einsatzbereich:
    behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
    hallo
    Ich habe 1,5 Jahre "nur" in der Betreuung als Fachkraft gearbeitet, bin dann im Pflegenotstand mal eingesprungen und habe festgestellt, das ich jetzt mehr Zeit für den einzelenen habe, wie zuvor nur Betreuung. Und bin zurück in die Pflege gegangen.
    Ich muss sagen, Betreuung fängt mit einem fröhlichen guten morgen an, mit Interesse am Bewohner und dies kann ich von morgens an schon tun.
    Muss ich, wenn ich in die Pflege gehe das Fernsehen anmachen? kann ich die Zeit des waschens und pflegens nicht nutzen mich mit dem Bew. befassen? mit ihm lachen oder einfach mal in den Arm nehmen? es dauert nicht die Welt, manchmal nur eine Minute und es tut dem Bew. gut. Er merkt, da ist jemand, der sich für mich interessiert und das allein gibt ihm schon Zufriedenheit und ein Gefühl des verstandenseins.
    Betreuung heisst nicht beschäftigen und aktivieren, sondern den Menschen emphatisch entgegenzutreten und sich kümmern und das ist zu jeder Zeit möglich, wenn man es selber so möchte.
    Ich fühle mich in der Pflege näher am Bew. als in der Betreuung
    Servus Heidi
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Es gibt sicher viele Ansätze. Was momentan ja immer mehr gemacht wird - und auch einiges bringt, ist rudimentäre Dinge an un- oder angelernte Kräfte zu delegieren. Also alles wofür eine 3jährig ex. Kraft überqualifiziert/bezahlt ist...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Knappe Personal Ressourcen Forum Datum
Hat jemand eine kurze und knappe Übersicht über alle Pflegemodelle/Pflegetheorien? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.02.2009
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich 02.12.2016
News Personal in der Pflege: Zu hohe GBA-Vorgaben? Pressebereich 21.11.2016
Wechsel zu einem Personaldienstleister? Tätigkeitsberichte 15.11.2016
News Appell für mehr Pflegepersonal Pressebereich 10.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.