Klinische Behandlungspfade

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von kolya, 18.03.2011.

  1. kolya

    kolya Newbie

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Hallo, mich würde interessieren, welche Erfahrungen Ihr lieben Kollegen mit der Erstellung, bei Problemen in die Einführung in die tgl. Arbeit usw. von sogenannten klinischen Behandlungspfaden habt. Im Zuge von Zertifizierungsprozessen von u.a. Krankenhäusern wird bekanntermaßen ja auch das Arbeiten/Dokumentieren mittels Behandlungspfaden. d.h. mittels speziell auf bestimmte Krankheitsbilder abgestellte Doku-bögen gefordert.
    Bei mir im Haus kommt dieser Prozeß nur sehr mühsam voran. Bisher ist jede Klinik hier im Haus zur Erstellung zweier Pfade "verdonnert" worden, die offenbar jedoch weitgehend in Schubkästen etc. abliegen. Gibt es Kliniken, die bereits regelmäßig damit arbeiten? Ich arbeite in einer unfallchirg. Klinik; bei uns liegen Pfade zur K-TEP und zur Versorgung der med. SHF vor.
     
  2. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    hey kolya,

    das ist allgemein ein ungeliebtes Thema...
    Es wird bei uns auf der einen seite von der GF eingefordert, aber die Kliniken tun sich schwer, so einen Pfad zu leben...
    Ich habe bei uns in der Allg. Chirurgie zehn Pfade entwickelt... vier davon leben nur weil Pflege es massiv unterstützt und mit Leben füllt...

    Viele Grüße
    outsch
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Ich habe in einem Haus Praktikum gemacht und später auch gearbeitet, das solche Behandlungspfade hatte. Meiner Meinung nach sind das gute Leitlinien zur Versorgung der Patienten, wenn alles komplikationslos und "nach Plan" verläuft. Kommt es aber im Behandlungs- / Heilungsverlauf zu Problemen, haben viele Leute Schwierigkeiten von diesen "festgefahrenen Strukturen" auch mal abzuweichen.
    Ob solche Behandlungspfade Sinn machen hängt meiner Meinung nach davon ab, inwieweit das interdisziplinäre Team zur Umsetzung bereit ist und inwieweit auf "Abweichungen von der Norm" auch patienten-individuell eingegangen werden kann.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  4. kolya

    kolya Newbie

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Offenbar ist ja gerade das das Dilemma:
    Lebensalter und Multimorbidität nehmen bekanntermaßen zu - am "grünen Tisch" werden Patienten jedoch quasi in Schubladen gesteckt und auf "Pfade" oder neudeutsch "pathways" geschickt. Wenn der Standard-Patient während des stationären Aufenthaltsdie Pfadnorm allerdings nicht erfüllt (bzw. erfüllen kann), fliegt die Pfad-doku in den Schredder und Standard-Kurven werden benutzt.

    Aber, mal abwarten, was die community noch so meint. Schließlich sind dank des bundesdeutschen Zertifizierungswahns bereits sicher Hunderte Häuser in der "Pflicht", mit den pathways zu arbeiten.
    Muß jetzt leider zum SD.
    Grüße
    kolya
     
  5. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Ihr habt eigene Doku-Bögen für die Krankheitsbilder mit Pfaden?
    Interessant! Ich kenne es so, dass immer die normale Doku genutzt wird und die Pfade nur im Rahmen der Behandlungs- und Pflegestandards im QM festgehalten waren.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  6. kolya

    kolya Newbie

    Registriert seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krpfl
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    ...wird bei uns so von GF und PDL erwartet und gewünscht. Ich habe ja auch den Verdacht, daß der ursprüngliche Plan war, pathways nur als Dateien bsp im QM zu hinterlegen als Standard für alle MAs, Neue, ggf auch Pats etc. Hier allerdings wird's exzessiv praktiziert.
     
  7. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    ...wenn angewendet, kenne ich auch die Version der angepassten Dokumentation...
    Wir haben unsere Kurven auf die Pfade angeglichen... so hat sich das Kurvenformat nicht verändert und optimiert die Akzeptanz der Pfade...
     
  8. Dura

    Dura Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Funktion:
    stv. Stationsleitung
    Hallo,
    unser Haus arbeitet schon sehr lange mit klinischen Pfaden. Im Zusammenhang mit dem immer weniger werdenden Personal führen KPf immer öfter am Patienten vorbei und bekommen eine Alibifunktion.

    liebe Grüße

    Uli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Klinische Behandlungspfade Forum Datum
Monitor-Reportage: Außerklinische Intensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.09.2016
Altenheim, Außerklinische Intensiv oder Homecare Der Alltag in der Altenpflege 23.08.2016
Veranstaltung Außerklinische Intensiv-Pflege-Award 2016 Pflegekongresse + Tagungen 13.07.2016
Aufgaben in der Fachaltenpflege für klinische Geriatrie und Rehabilitation? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.02.2016
Job-Angebot Examinierte Pflegefachkräfte für die außerklinische Intensivpflege Stellenangebote 13.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.