News Klinik-Fallpauschalen verschärfen Probleme in der Pflege

Admin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
1.040
Standort
Frankfurt am Main
[8.5.2003] Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) fordert eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung. Die Finanzierung qualitativ hochwertiger Pflege müsse langfristig gesichert und störungsresistent sein, so der Wohlfahrtsverband in einem Positionspapier.

[...mehr]
 

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hallo,

dass die Pflegeversicherung am Ende ist und in ihrer noch bestehenden Form auch nicht mehr funktionieren kann, ist wohl Jedem klar.
Die Rundum-Versorgung der Leistungsempfänger war schon bei Einführung der Pflegeversicherung zum Scheitern verurteilt, weil viel zu teuer für die Leistungserbringer, wurde aber trotzdem praktiziert.
Auch ich bin dafür, dass die Leistungsempfänger (bis auf die sozialen Härtefälle) in einem viel höheren Maße als bisher, finanziell herangezogen werden.
Es besteht sehr schneller und hoher Handlungsbedarf unserer Politiker in dieser Hinsicht.
Die Einführung der Fallpauschalen in den Krankenhäusern war wohl unerläßlich, da sich die Liegezeiten der Pat. stetig verlängerte, gerade bei älteren Pat., wo sich ein Versorgungsproblem bei Entlassung herausstellte.
Ein Krankenhausaufenthalt aus sozialen Gründen ist viel zu teuer geworden.

Carmen
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!