KLimaanlage oder Umwälzanlage

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Rabenzahn, 05.05.2002.

  1. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    wie sind die meisten Op´s eigentlich ausgestattet ? Es gibt welche die haben eine richtige Klimaanlage und andere Säle da wird die Luft nur umgewälzt.
    Wie häufig sollte der Rauminhalt eines Op´s dann umgewälzt werden, um die Keimzahl gering zu halten ?

    Warum Überdruck im Saal ?
     
  2. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Tagchen,
    ich habe keine wirkliche Ahnung, aber auch eine Frage dazu. Mir ist aufgefallen, dass Patienten häufig nach einer OP ein knallrotes Auge haben, dass tränt. Mir wurde gesagt, dass sei wegen der Klimaanlage aber warum passiert das? Für die Patienten ist das oft sehr unangenehm. Sie kommen wegen einer Metallentfernung und gehen mit einem "Zug im Auge" (heißt das so?)
    Ist das normal? Und warum dann nicht bei allen?

    Sudja
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi Sudja,

    mir ist das nicht nur bei den Patienten aufgefallen! Wir, die immer in diesen Räumen arbeiten, haben oft große Probleme mit den Augen. Sie tränen, jucken, sind chronisch entzündet und was können wir dagegen machen ? :?

    Was macht Ihr gegen Euer brennen im Auge ? Habt Ihr Medi, Salben oder Tropfen die Euch das Haus zur Verfügung stellt ?
     
  4. Babsi

    Babsi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Tag Ute,
    die Patienten bekommen meistens Bepanthenaugensalbe. Was das Personal dagegen macht, weiß ich nicht. Ich war noch nicht im OP.

    Schönen Nachmittag, Sudja
     
  5. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hi,

    Klimaanlagen sind nicht nur im Op, bei uns im ganzen Haus !!! Manchmal funktionieren die und dann sind sie wieder defekt !!! Toll, ich fluchen wenn das Ding nicht geht, wenn sie an ist zieht es, wenn nicht dann fließt Dir nur der Schweiß !!! Und die Fenster darfst Du dann auch nicht aufmachen !!!

    Ich denke, Klimaanlagen sind nur Keimschleudern, möchte nicht wissen was die so verbreiten !!!
     
  6. Salamon

    Salamon Gast

    Hi,
    Klimaanlagen sind aus modernen OP´s nicht mehr wegzudiskutieren. Sie sollten im OP-Saal ca. 15 - 20 mal pro Stunde die Luft austauschen. Im OP - sind sie mit speziellen Bakterienfiltern der S-Klasse (DIN 1948) ausgestattet, um eine Keimeinschleppung (auch Verbreitung) zu verhindern. Zusätzlich wird der Raumluft Feuchtigkeit zugeführt, so dass ein "behaglicheres" Klima entsteht. Wichtig für die Schleimhäute. Einzelne OP´s sollten auch einzeln regelbar sein. Das ist wichtig wenn Säuglinge oder Kleinkinder operiert werden. Dann wird die Saaltemperatur erhöht. (Auskühlung bei Kindern!!!)

    Fenster im OP sind für mich eine hygienische Katastrophe. Denkt mal an Schmeiß (Schei..-fliegen), die später über mögliche Wunden krabbeln. Na ja.

    Luftströmungen / Zugluft ist zweierlei.
    Luftströmungen gehen bei aseptischen Operationen vom Saalmittelpunkt nach außen, um zu sichern, dass keine möglichen Keime von anderen OP´s in die aseptischen eingeschleußt wird. Hier ist der Überdurck jedoch so gering, dass er kaum zu bemerken ist. Voraussetzung ist jedoch, dass darauf geachtet wird, dass die Saaltüren immer geschlossen sind.

    Bei septischen OP´s soll eine Klimaanlage auf leichten Unterdruck gefahren werden. Hier geht es um den Schutz der anderen angrenzenden Bereiche.

    Rote Augen / Zugluftauge??? Bepanthensalbe?????

    Hier kenne ich nur den Zusammenhang, dass relaxierte Patienten nicht mehr in der Lage sind willentlich ihre Augenlider zu schließen. Um der Austrocknung vorzubeugen bekommen sie daher Bepanthenaugensalbe.
    Ein guter Anästhesist wird die Augenlider jedoch manuell verschließen.

    8O :lol:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KLimaanlage oder Umwälzanlage Forum Datum
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.11.2016
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Nach Krankheit Ausbildung wieder aufnehmen oder neu beginnen? Ausbildungsvoraussetzungen 26.10.2016
News Wie verlässlich oder reliabel sind allgemeinärztliche ICD-10-Diagnosen - und zwar auch ohne... Pressebereich 22.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.