Kleiner Bericht - Nur mal so zum lesen :-)

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Ente, 18.12.2003.

  1. Ente

    Ente Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
    Ort:
    Hessen
    Hallo ihr Lieben!!
    Mir ist grad etwas langweilig und da ich morgen einen freien Tag habe und deshalb mal nicht so früh (was ich eh nie schaffe :wink: ) ins Bett muss, wollte ich einfach mal einen kleinen Bericht über meine bisherige Zeit in der KS Ausbildung schreiben.
    Ich habe am 1.9.03 angefangen am Medizinischen Zentrum Schwerin zu lernen. Die ersten beiden Tage waren nur Einführung und am 3. Tag ging es dann gleich (ohne einmal Theorie gehabt zu haben) in die Praxis. Bis Februar bin ich in der Alterspsychatrie. Keine leichte Station, aber sie hat Vor-u. Nachteile. Gut finde ich, dass man dort die Körperpflege super lernen kann, da die meisten Pat. auf die Ganzwaschung im Bett angewiesen sind. Auch das Essen und Trinken reichen ist auf dieser Station gut zu erlernen. Somit habe ich meinen Praktikumsauftrag erfüllt. Wenn man eine Mensch mit vielen Gefühlen ist, so wie ich, dann ist es nicht immer leicht, nach der Arbeit gleich abzuschallten.
    Mein Problem ist im Moment noch, dass ich Angst habe, dass meinen Eltern, Verwandten etc. auch mal Demenz oder Alzheimer droht. Ich denke im Laufe der Jahre kann man sicherlich besser mit den Krankheitsbildern umgehen als am Anfang.
    Meine Probehalbjahresprüfung habe ich Anfang Dezember dann auch auf dieser Station gemacht. Ich habe eine 2 von der Station bekommen und die Prüfung lief auch gut. Damit kann man zufrieden sein, oder?

    Schule hatte ich auch schon die ersten 5 Wochen. Viel Stoff, gerade in Anatomie... aber es ist zu packen bis jetzt. Ich finde alles total interessant und mir macht die Ausbildung großen Spaß. Ich musste schon fast jeden Tag lernen.Aber es lohnt sich,wenn man dann gute Ergebnisse bekommt.

    Jetzt steht nur noch die schriftliche Halbjahresprüfung im Januar an und dann gehts ab 16.2. auf eine neue Station. Diesmal bin ich auf der Gyn. Mal guckn, ob ich da auch so zufrieden bin :?:

    Ich persönlich finde den Wechseln von Theorie und Praxis genial. Beides ist so unterschiedlich aber man kann in beiden immer was vom anderen einbringen.

    Viell. hat mein kleiner Bericht jemanden geholfen, der noch nicht so genau weiß ob er KS lernen soll. Aber ich rate jedem, dass er es machen soll wenn er genau weiß, ob es sein Traum ist und er es auch wirklich machen will. Deshalb lieber erstmal ein Praktikum oder FSJ machen, dass klärt sicher viele Fragen.
    Und wie alt man ist, spielt doch keine Rolle. In meiner Klasse sind auch 2 Mädel, die sind 26 bzw. 27 J. und gerade die 27 jährige hats nicht so leicht. Hat schon eine Tochter, Mann, Haus und muss nebenbei noch lernen. Aber sie packt das super und hat ihre Prüfung mit 1 gemacht.

    Ich wünsch euch allen ein Frohes und gemütliches Fest und einen Guten Rutsch.
    Würde gerne wissen, wie die ersten Monate der anderen neuen KS Azubis waren (zB Claire?)

    Liebe Grüsse,
    Anne
     
  2. SarahNicole007

    SarahNicole007 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anne,

    ich hab am 1.10. angefangen, hatten bis heute nur Schule. Haben in dieser Zeit 6 Klausuren geschrieben ( hab 5 einser und eine 2 plus). Jetzt haben wir Urlaub bis 4.1. Am 5.1. beginnt unser erster Einsatz, für 8 Wochen. Ich komme auf die INNERE.
    Ich bin 29 und hab eine Tochter. Sarah ist im Juli 4 geworden. Lernen kann ich immer erst abends wenn sie schläft. Bin alleinerziehend und ohne meine Eltern könnte ich die Ausbildung gar nicht machen. Sie kümmern sich dann um Sarah.

    Ich dachte immer alle Anfänger hätten zuerst 12 Wochen Schule.


    Lieben Gruss
    Nicole
     
  3. Ente

    Ente Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nicole!
    Super,dass du es auch mit deiner kleinen schaffst. Meine Freundin aus meiner Klasse ist 27 und hat auch ne 4 jährige Tocher. Sie packt das auch super. Und Glückwunsch zu deinen Einsen!!! Ich stehe gesamt 1,8 und bin echt froh drüber.

    Also bei uns ist das ganz anders. Wir haben immer 5 Wochen Schule und 5 Wochen Praxis im Wechsel. Wenn Schulferien sind, können wir Urlaub nehmen oder müssen arbeiten auf der Station. Ich bin jetzt in meinem zweiten Praxiseinsatz und hatte bisher nur einmal 5 Wochen schule. Ab 5.1. habe ich dann wieder Schule und ende Januar gehts schon wieder auf Station. Und ab 16. Februar dann auf die neue. Wir sind immer ein halbes Jahr auf einer Station und machen auch auf jeder eine Prüfung. Auf der neuen ab Februar ist dann Prüfung in Blutentnahme, Injektion etc.

    Wie ich das hier so lese, sind die Theorie und Praxis Einsätze wohl in jeder KPF-Schule unterschiedlich. Bei uns gibt es das nicht, dass erstmal 12 Wochen Schule ist für die Neuen. Ich musste, wie schon im Bericht erwähnt, gleich am 3. Tag in die Praxis. Unser parallel Kurs hatte dafür gleich ab 1.9. 5 Wochen Schule. Wie wechseln also immer mit dem Kurs.
     
  4. Claire

    Claire Stammgast

    Registriert seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Hospiz + intensive Langzeitpflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
    Hallo Ente,

    nach langer Zeit bin ich mal wieder hier :-)!

    Also wir hatten erstmal einen Einführungsblock von knapp 8 Wochen!
    Am 25.11. bin ich dann das erste mal auf Station (Orthopädie).
    Ich habe supernette Kollegen und ein ganz angenehmes Arbeitsklima. Wenn man sich so im Kurs umhört haben leider nicht alles soviel Glück gehabt.

    Leider leider bin ich bisher nur mittelmässig! Ich stehe im Durchschnitt glatt drei. Aber mir bleibt im Moment einfach nicht mehr Zeit um es besser zu machen. Dabei könnte ich bestimmt besser sein, aber ich denke auch so ist es (zumindest für den Anfang) Ok.
    Ich wusste das es schwer wird alles unter einen Hut zu bekommen, aber im grossen und ganzen läuft es ganz gut.

    Auf jedenfall ziehe ich den Hut vor all denen die es vor mir schon geschafft haben neben Haushalt, Mann und Kindern eine solche Ausbildung hinter sich zu bringen!
    Bevor ich jetzt gesteinigt werde, natürlich auch vor allen anderen ;), denn so oder so, einfach ist es gewiss nicht immer!

    Aber wie dem auch sei, was mich persönlich angeht..... Ich habe grossen Spass an der Ausbildung und ich habe bisher noch keinen Tag bereut mich darauf eingelassen zu haben :-) (wäre auch schade wenn es jemand nach so kurzer Zeit schon bereut).

    Ich wünsche euch allen noch viel viel Spass und natürlich auch viel Erfolg.

    Lieber Gruss,

    Claire
     
  5. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Hallo Ente.

    Alterspsychatrie stell ich mir interessant vor, aber auch schwierig.
    Ich arbeite als Pflegehilfe im Altenheim und hab auch schon viel gelernt in den 11 Wochen, wo ich jetzt da bin- was die Grundpflege usw. im Bett angeht, musste ich mir das meiste eigentlich selbst beibringen, da ich ziemlich hängen gelassen werde im Heim, aber "zum Glück" mache ich das ja "nur" bis ich eine Ausbildung beginne.
    Zwangsweise musste ich das ja selber lernen, aber ich mache es nach dem Motto "So würde ich das auch wollen".

    Viele von unseren Bewohnern müssten eigentlich auch in die Psychatrie, aber die Angehörigen wollen das einfach nicht wahrhaben.
    Eine Bewohnerin z.B. läuft dauernd weg, redet kein Wort und starrt immer nur grade aus- wir können sie eigentlich nicht angemessen betreuen, weil wenn man in einem anderen Zimmer ist, kann sie schon weglaufen, und das tut sie oft mit Blasenkatheter hinterherschleifend und nackig und auch aus dem 4.OG bis auf die Straße.

    Naja, ich wünsch dir viel Erfolg und Spaß weiterhin!

    Liebe Grüße, Sterntaler
     
  6. Nicky1972

    Nicky1972 Newbie

    Registriert seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anne!
    Ich habe auch erst am 1.10 angefangen, hatten gleich 8Wochen Schule.
    Jetzt bin ich auf einer Inneren Station (gefällt mir gut).
    Hier bin ich bis Ostern, habe aber im Februar 4 Wochen Schule und anschließend 1 Woche Urlaub. Bei uns ist fast der ganze Urlaub vorgeschrieben.
    Liebe Grüße
    Nicole
     
  7. Ente

    Ente Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
    Ort:
    Hessen
    @Sterntaler Bei mir gegenüber ist die geschlossende Alterspsychatrie.Ist im Prinzip nicht anders als meine, nur mit dem Unterschied, dass die Tür geschlossen ist und man nur mit einem Schlüssel rein bzw. rauskommt. Die Patienten von der du schreibst, wäre sicher ein Fall für diese Station. Allerdings frag ich mich immer, was es groß bringen soll, wenn man sie ins KH einliefern würde. Großartige Therapien werden bei uns auch nicht gemacht. Die Ergo bastelt ab und an mit den Pat. aber mehr auch nicht. Man muss ja auch bedenken,dass die Pat. nicht jünger als 70 J. sind und nicht mehr soviel können. Das find ich einfach schade, dass sie ins KH eingewiesen werden, es dann aber (oft nach Monaten) ohne wirkliche verbesserung wieder verlassen. Da haben sie es im Heim wohl besser.

    @Nicky Schön,dass es dir auf der Station so gut gefällt. Nicht jeder hat Glück, musste ich in meiner Klasse auch hören.

    Dann wünsch ich euch beiden weiter soviel Spaß an der Arbeit und einen Guten Rutsch ins neue Jahr. Dies gilt natürlich auch für alle anderen hier im Forum :!: :!: :!:
     
  8. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Danke ebenso und auch an alle anderen! :wink:

    P.S. Ich denke, dass für solche Bewohner weder das "normale" Altersheim, noch das Krankenhaus der richtige Ort ist, sondern ein gerontopsychatrisches Heim.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kleiner Bericht lesen Forum Datum
Nähen in der KJP - alles begann mit einem Monster Ein kleiner Erfahrungsbericht Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 31.05.2014
Job-Angebot Kleiner Pflegedienst, ohne Akkordarbeit gegen Zeit Stellenangebote 20.01.2016
Job-Tipp Pflegekraft m/w in Wuppertal gesucht, kleiner Pflegedienst Job-Tipps (von User zu User) 30.06.2014
Kleinere Krankenhäuser in Baden-Württemberg oder Schleswig-Holstein? Talk, Talk, Talk 04.11.2012
Großer oder kleiner Pflegedienst?! Außerklinische Intensivpflege 17.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.