Kleine Eingriffe bei Kindern in der Tagesklinik

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo!


Bei kleinen Eingriffen (Operationen) bekommt man oft die Möglickeit angeboten, diese in einer Tagesklinik machen zu lassen.

In der Früh in die Klinik - nach einer Aufwachphase wieder nach Hause. Für die Kinder sicher um vieles schonender als der herkömmliche Routinebetrieb im Krankenhaus.

Wie steht ihr dazu?

Denn beides hat Vor- und Nachteile.


Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
42
Standort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo Gaby,

aus aktuellem Anlass kann ich auch was dazu sagen ;).

Mein Sohn ist bisher zweimal operiert worden (Vorhaut wurde entfernt/Nasenmuschel wurde verkleinert und Polypen wurden entfernt). Beide Operationen wurden ambulant durchgeführt.

Ich muss sagen das diese Lösung für Phillip hervorragend war. Er hat sich im Krankenhaus (verständlicherweise) nicht sehr wohl gefühlt und war froh das er am Abend in seiner gewohnten Umgebung in seinem Bett schlafen konnte.
Mir wäre es ehrlich gesagt lieber gewesen über Nacht dort zu bleiben, denn bei dem leisesten Piep von meinem Sohn habe ich senkrecht im Bett gestanden weil ich dachte er hat womöglich Schmerzen oder sonst wäre etwas nicht so wie es sein soll. Man fühlt sich halt sicherer wenn man weiss das jemand in der Nähe ist der helfen kann wenn etwas nicht gut läuft.
Aber wie gesagt, für meinen Sohn war es genau richtig, und ich denke darauf kommt es an.

Am Mittwoch wird er ja an seinem Leistenbruch operiert. Diesmal werden wir über Nacht bleiben. Das liegt aber nur daran das er eigentlich am nächsten Tag zu seinem Kinderarzt zur Kontrolle sollte, der aber nicht da ist da Feiertag ist. Daher hat man uns geraten das es einfacher ist direkt da zu bleiben damit wir die Kontrolle am nächsten Morgen direkt dort machen lassen können.

Ich bin mal gespannt wie die anderen das sehen!

Lieber Gruss,

Claire
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!