Kleben von Elektroden beim Monitoring

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Mannequin, 05.04.2010.

  1. Mannequin

    Mannequin Newbie

    Registriert seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe im Internet lange gesucht, aber keine eindeutigen Informationen gefunden.
    Es geht um das Monitoring von Patienten auf Intensiv- oder Überwachungsstationen. In der Regel kommen diese Patienten ja an einen Monitor mit 3 oder meißtens 5 Ableitungen.
    Auf der Station sagt einem jeder etwas anderes wo man die 5 Elektroden hinkleben soll. Ich denke, dass die oft ,,einfach so" geklebt werden, ohne das die Schwestern wissen wohin die Elektroden wirklich gehören.

    Daher meine Frage: Wo muss ich die Elektroden für ein Monitoring anbringen? Habt ihr vielleicht ein Bild dazu?

    Liebe Grüße
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
  3. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Wo die Elektroden genau kleben, ist beim reinen Monitoring eher nebensächlich. Hauptsache Dein Monitor kann einen Rhythmus erkennen. Wichtig ist, die Elektroden nicht so zu kleben, dass diese bei einer etwaigen Defibrillation stören würden. Beim EKG siehts anders aus, da sollten die Elektroden gleich kleben, damit eine Vergleichbarkeit gegeben ist.

    Nur als kurze Ergänzung:
    Auch mit fünf Kabeln hast Du nur eine 3-Kanal-Ableitung.
     
  4. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Keine 6 Ableitungen?
    Also mir reichen je nach Monitor 3 Käbel für 6 Ableitungen. Mit 5 kannst du sogar ein komplettes 12 Kanal-EKG schreiben, dauert halt nur etwas
     
  5. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    nö, zwei 3-Kanal-Ableitungen... ;) :P
     
  6. Mannequin

    Mannequin Newbie

    Registriert seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir das bitte mal einer mit den Ableitungen erklären? Warum habe ich nur eine 3 Kanal-Ableitung, wenn ich 5 Kabel habe.
    Übrigens vielen Dank Susi, der Link ist super.
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Fragen wir mal anders herum, was erwartest du bei "5 Kabeln" für eine Ableitung?
    Was möchtest du darauf erkennen können?

    lg
    Narde
     
  8. Mannequin

    Mannequin Newbie

    Registriert seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Weiß ich nicht, vielleicht eine deutlichere und störungsfreiere Ableitung als wenn ich nur 3 Kabel hab.
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hast du dir den Link von Susi auf Seite 2 durchgelesen?

    Ich persönlich erkenne keinen Vorteil der 5er Kabel.

    Was dadurch zusätzlich ablesbar ist, ist die Atemfrequenz.
     
  10. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Die - je nach Monitorsystem - aber auch bei 3 Kabeln gemessen werden kann.

    Der Unterschied ist das schwarze und das weiße Kabel. Das schwarze ist die Erdung und das weiße die Elektrode für die Atmung.
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Richtig, die aber auch bei beiden Kabeln etwas "sensibel" ist.
     
  12. Noreia80

    Noreia80 Gast

    „Offiziell“ kommt die weiße Elektrode in die Position V5, also im 5. Intercostalraum in der vorderen Axillarlinie. Einige Geräte haben sogar extra einen Knopf auf dem V5 steht.

    Der Hintergrund ist folgender: zum Erkennen von Herzrhythmusstörungen und Ischämiediagnostik während / nach OP reicht eine Ableitung. Die Ableitung V5 ist mit ca. 3 von 4 erkannten Ereignissen* dafür am Besten geeignet. Die „normale“ 3-Kanal-Position kann man modifizieren, man klebt die rote Elektrode rechts neben den oberen Teil des Brustbeins, die grüne Elektrode aufs linke äußere Schlüsselbein und die gelbe Elektrode ungefähr in Position V5. Man leitet Ableitung I ab (warum man gelb und grün nicht einfach belässt und II ableitet hab ich bis heute nicht verstanden). Das ist auch als Poor-man’s V5 bekannt, wird oft im OP oder auf der Intensiv genutzt.

    Mit dem EKG mit 5 Elektroden ist das „normale“ 3-Kanal-EKG mit der Methode vereint. Nachteile sehe ich keine, Vorteile aber auch nicht wirklich.

    Im Anhang ist eine gescannte Grafik angehängt. Die Abbildung stammt aus: Striebel; Die Anästhesie. Grundlagen und Praxis; Schattauer-Verlag 2003; ISBN 379451985X

    Für die Atmungsparameter reichen 2 Elektroden. Bei uns werden sie aber über den Fingersensor gemessen.

    LG Noreia


    *Leung JM. Automated electrocardiograph ST segment trending monitors: accuracy in detecting myocardial ischemia. 1998
    Bjerregaard P.ST segment analysis by Holter Monitoring: methodological considerations. 2003.
    Wajon P.Detection of postoperative myocardial ischemia by bedside ST-segment analysis in coronary artery bypass graft patients.[​IMG][​IMG] 1998.
     

    Anhänge:

    • v5.jpg
      v5.jpg
      Dateigröße:
      9,6 KB
      Aufrufe:
      51
  13. SteffiCORE

    SteffiCORE Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene
    Ort:
    NRW
    Hallo :-)

    Sagt mal, gibt es noch eine andere Art?
    Ich habe heute eine Patientin versorgt, die hatte die Klebis wie ein Dreieck, nur auf dem Kopf...
    Weiß jemand, in welcher Farb-Reihenfolge dort angelegt wird?

    O O

    <---- So in der Art
    O
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Als pflegersiche Aushilfe wird dir sicher die Kollegin vor Ort behilflich sein.

    Elisabeth
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ansonsten - Die Flagge Deutschlands "Eselsbrücke" - Schwarz - rot - gelb

    Ansonsten wie die Ampel - Rot - gelb - grün
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nur wo fängst mit der Ampel an? Links oder rechts?

    Elisabeth
     
  17. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Rot = Rechts Oben Thorax
    Dann im Uhrzeigersinn weiter mit Gelb und Grün.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  18. SteffiCORE

    SteffiCORE Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene
    Ort:
    NRW
    Danke für die Antwort! :-)

    Wir haben diese Art des Aufklebens vorher noch nicht gesehen und auch keine der Schwestern konnte eine genaue Antwort geben
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und warum klebt man dann net in der bekannten Art?


    Elisabeth
     
  20. SteffiCORE

    SteffiCORE Newbie

    Registriert seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene
    Ort:
    NRW

    Das fragen wir uns auch :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kleben Elektroden beim Forum Datum
EKG-Elektroden kleben Fachliches zur Kinderkrankenpflege 05.12.2010
Pflasterhydrokolloid: Wundheilungschancen beim "Kleben"? Wundmanagement 26.05.2015
Wenn nix kleben bleibt?! Wundmanagement 27.08.2012
Stomaplatten kleben nicht? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 27.07.2011
Selbstklebende Wickel Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.06.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.