Klausur zum Thema "Bewegungsapparat"

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von feuerengel1983, 15.02.2011.

  1. feuerengel1983

    feuerengel1983 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegeassistentin ab dem 1.10.10 Azubi gesundheite und krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Oh man ich bin total frustriert schreiben am Montag eine Klausur und ich bekomme den Bewegungsaparat nicht in meinem Kopf.
    Habe schon alles ausprobiert, mit Videos schauen, auswendig lernen usw, aber das ist soooo viel auf einmal und diese ganzen latein Begriffe, das einzige was ich hin bekomme sind die Handwurzelknochen, dank dem Kahn der im Mondenschein fährt habt ihr eventuell ein paar Hilfen oder Ideen für mich, wie ich es mir merken kann ?
    Also die Knochen Gelenke und Muskeln?
    Vielleicht mit solchen Eselsbrücken wäre echt dankbar :verwirrt:
     
  2. Terrier

    Terrier Stammgast

    Registriert seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schneeberg
    Sorry, helfen kann ich dir dabei auch nicht wirklich.
    Hab das auch gerade hinter mir, wobei ichs relativ einfach zu lernen fand. Zumindest größtenteils. :wink:
    Mit was genau hast du denn Probleme? Verwechselst du Dinge oder gehen die Latein-Begriffe überhaupt nicht in den Kopf?
     
  3. Chiara1434

    Chiara1434 Newbie

    Registriert seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin DGKS
    Mir hilft es immer wenn ich mir die Sachen selber nochmal herausschreibe (in Stichwörter, Listen,...) dann lerne ich besser wie in ganzen Sätzen aus dem Buch und habe auch alles noch mehrmals bearbeitet (lesen, denken, schreiben, anordnen ..)
    Bei der Anatomieprüfung habe ich auch vieles rausgezeichnet. Venen, Adern,...

    Aber im Endeffekt habe ich damals viel zu viel und viel zu genau gelernt :-) Aber das weiß man immer erst hinterher.

    Oder such dir eine/n Klassenkamerad/in. Zusammen lernt es sich auch oft besser. Man kann was erklären, laut vorlesen, wird sofort korrigiert, usw.

    LG
    Helge
     
  4. Terrier

    Terrier Stammgast

    Registriert seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schneeberg
    Ich schreib mir auch immer Lernzettel, die ich dann übrall mit hinnehmen kann und wo ich alles kurz und knapp nochmal aufschreib.
    Mir hilft es auch, dass nochmal durchzuarbeiten. Außerdem bin ich ein auditiver und visueller Lerntyp, dass heißt ich sehe immer nochmal und präge mir das "Bild" ein, was vor mir auf dem Zettel erscheint, und ich rede laut beim lernen und wiederhole mehrfach. Meist betone ich stärker als beim normalen sprechen und spreche deutlich.

    So bleibt bei mir alles besser hängen.

    Bei Ana finde ich auch kleine Skelette super klasse zum lernen. Wenn man den Knochen anfassen kann, den man gerade lernt, kann das bestimmt vorteilhaft sein. :wink:
     
  5. feuerengel1983

    feuerengel1983 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegeassistentin ab dem 1.10.10 Azubi gesundheite und krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    ja habe mir auch schon überlegt ob ich mir ein modell kaufe aber die sind echt teuer
     
  6. Sean90

    Sean90 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK
    Hey, also ich bin super fit in dem Thema.
    Hab letztens ne 1 darin geschrieben.
    Ich hatte nicht so die Probleme mit dem Thema, eher mit der Fülle des Stoffes.

    Ich schreibe mir immer alle Vokabeln auf Vokabelkarten und lerne damit. Zusätzlich schreibe ich sie noch in ein Vokabelheft, sodass ich das auch mal mitnehmen kann. So schreibe ich es direkt mehrmals, kann immer dran arbeiten und es immer mitnehmen. Dazu habe ich noch ein tolles Plakat/Poster von Amazon, wo das Skelett mit den lateinischen Begriffen drauf ist über dem Bett hängen.
    Ansonsten mache ich mir immer meine "kleinen" Zusammenfassungen der jeweiligen Themen, die aber dann auch so 10-20 Seiten umfassen.
    Duruch das Zusammenfassen bleibt schon viel hängen. Sonst passe ich im Unterricht immer gut auf und stelle viele Fragen. So bleibt auch gleich vieles hängen. Und falls das alles mal nicht fruchtet, habe ich immernoch meine Schulbücher, dann 2 Pschyrembles, Anatomie für Dummis usw.!
    Internet gibt es auch noch und sonst Lerngruppen.
    Auf Station habe ich auch viel gefragt. Naja, irgendwie hat es dann doch immer hingehauen. Aber ICH fange auch immer schon sehr früh an zu lernen, im Gegensatz zum Großteil der Klasse. Man sieht ja, was bei den Ergebnissen rauskommt.
    Und vieles muss auch einfach stur auswendig gelernt werden. Ist leider so.

    Viel Glück auf jeden Fall!
     
  7. Sean90

    Sean90 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK
    Und was ich noch vergessen habe:
    Mir hilft es auch immer sehr, wenn ich Klassenkameraden das Thema erkläre. Nicht, weil die es nicht können, sondern um selbst das Thema zu verinnerlichen. Und wenn die mich dann verbessern usw., erkläre ich noch einem Leien das Thema. Meistens meine Mutter. Die hat keine Ahnung davon und ihr erkläre ich es dann. Wenn sie es versteht oder noch Fragen stellt, ist das ja nur förderlich.
     
  8. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    Es gibt auch Anatomiemalblöcke, auch wenn es für die Fragestellerin dafür nun zu spät ist.

    Ich würde immer versuchen, alles mal abzuzeichnen und zu beschriften und dann regelmäßig das Ganze aus dem kopf nochmal. Oder selbst irgendwelche schrägen Reimsätze zu den anatomischen Begriffen erfinden wie "Auf meine Patella schmier ich mir Nutella" oder so. Ich hab mit der Methode immer Vokabeln im Fremdsprachunterricht gelernt, die ich mir nicht merken konnte.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Klausur Thema Bewegungsapparat Forum Datum
Klausurfrage zum Thema Gynäkologie Gynäkologie / Geburtshilfe 18.08.2010
Frage zum Thema Recht (Klausur 3) > Meldung eines Arbeitsunfalles Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.07.2009
Kennt ihr einen Test/Fragebogen für eine Klausur zum Thema Beatmung? Intensiv- und Anästhesiepflege 04.11.2008
Klausur zum Thema Pflegeplanung/Dokumentation Ausbildungsinhalte 07.02.2007
Prüfungsklausuren Altenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege Studium Pflegepädagogik 20.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.