Kinderkrankenschwester oder Hebamme als Wunschberuf: Fragen über Fragen...

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von RespectMyselff, 24.02.2013.

  1. RespectMyselff

    Registriert seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    guten tag ihr fleißigen bienchen :-)

    ich hab ein haufen von fragen und hoffe ihr könnt mir ein bisschen klarheit geben..
    also ich bin 17 jahre alt werde in wenigen monaten 18..und mache zurzeit mein fachabitur im gesundheits-und sozialwesen..
    mein praktika mache ich auf einer krankenpflegestation..
    mein wunschberuf ist kikra und hebamme..
    meine fragen sind diese..
    1.) da wir keine halbjahreszeugnisse bekommen sondern nur quartalsnoten habe ich erfahren dass ich in
    mathe-leider 5
    deutsch-3
    englisch-3
    gesundhitswissenschaften-2
    chemie-3
    politik-3
    reli-3
    ich werde mich aufjedenfall das letzte halbe jahr richtig reinhängen dass ich meine noten nocheinmal verbessere aber sagen wir mal diese noten würden so bleiben denkt ihr ich hätte chancen an einen kikra platz zu kommen?
    praktisch erfahrung (ingesamt 1 jahr und 9 monate praktikas) in wochenpflege,krankenpflege,kinderkrankenpflege..
    und ehrenamtliche tätigkeiten im kinderschutzbund..
    2.) ist es eher hilfreich nach der ausbilödung zu studieren oder während der ausbildung?
    3.) wie hoch sind denn ca. die studienkosten?
    4.) stimmt es eig. wirklich dass ich während einer ausbildung zur kikra ein halbes jahr dran hängen kann und auch die krankenpflege machen kann?

    Lg:nurse:
     
    #1 RespectMyselff, 24.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2013
  2. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Süß. Verzeih, aber das musste ich zitieren.:mrgreen::gruebel: Ich hoffe, du leidest nicht an Progerie.
     
  3. RespectMyselff

    Registriert seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    entschuldige ich habe mich vertippt ich meine 17 nicht 18 entschuldigt :D
     
  4. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Häng dich rein,
    aber die Noten sollten kein Problem machen. Ich war auch nicht glorreich im Schulzeugnis :hippy:
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Das sind zwei unterschiedliche Berufe...Du solltest Dich zunächst festlegen!



    Gut sind diese Noten nicht - bedenken musst Du auch, dass es nur ca. 6 TSD Ausbildunsgplätze in der GuKKP gibt (gegenüber 54 TSD in der GuKP). Der Selektionsdruck ist also höher, da die Schule sich die Bewerber aussuchen können. Es ist aber auch nicht gänzlich unmöglich....einfach bewerben.



    Das ist ein klarer Pluspunkt.



    Das geht sowieso nur an Schulen, welche mit einer Hochschule kooperieren! Ob und wieviele Kosten entshehen hängt von der jeweiligen FH/ Uni ab ...eine staatliche Hochschule ist sicherlich günstiger als eine private; eine Präsenzuni hat andere Vor- und Nachteile als eine Fernhochschule.

    Unsere Schule kooperiert z.B. mit der HfH- ist zwar für die Schüler etwas teurer, hat aber klare Vorteile:

    - Das Studium ist auf das Ausbildungscurriculum abgestimmt, so dass pro Woche zusätzlich "nur" etwa 10-15 Stunden
    Selbstlernphasen anfallen (Studienbriefe und Lernaufgaben).
    - Das Studium kann jederzeit unterbrochen und neu aufgenommen werden- dieses ermöglicht eine individuelle
    Gestaltung.
    - Es gibt viele Studienstandorte in DE, AT und CH...wer also nach dem Examen woanders hinzieht kann dort das
    Studium wie gewohnt fortführen.


    Das duale Studium empfehlen wir allerdings nur leistungsstarken Schülern, die eben diese Zusatzbelastung auch stemmen können und ohnehin schon gute bis sehr gute Noten haben!


    In der Krankenpflege kannst Du auch so arbeiten...es ist aber richtig, dass Du nach einem weiteren Ausbildungsjahr auch das Examen zur GuKP ablegen kannst. Voraussetzung ist, das Du ein Ausbildungsinstitut findest, welches Dich hierfür annimmt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kinderkrankenschwester oder Hebamme Forum Datum
Hebamme oder Kinderkrankenschwester? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 05.10.2011
Was soll ich lernen: Krankenschwester, Kinderkrankenschwester oder Hebamme? Ausbildungsvoraussetzungen 24.02.2006
Job-Tipp Wir suchen eine nette Krankenschwester oder Kinderkrankenschwester (Bergkamen)/NRW Job-Tipps (von User zu User) 25.03.2014
Gibt´s hier auch Kinderkrankenschwestern? Oder seid ihr alle von der Erwachsenenpflege? Talk, Talk, Talk 30.01.2014
Verzweifelte Mama braucht Hilfe!!!! Kranken-oder Kinderkrankenschwester gesucht Stellenangebote 09.06.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.