Kinderkrankenschwester, Abendschule?

Goldhosl

Newbie
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
1
Hallo, ich hätte eine kurze Frage an Euch, und zwar würd ich gerne eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen, nun meine Frage, gibt es auch Abendschulen? Denn das " problem " ist ich hab bereits einen Beruf ( Bürokauffrau), bin 22 Jahre alt und würd jetzt gerne " umschulen ".
Wär aber nur Abendschule möglich da ich eine kleine Tochter habe.

Vielen Dank für Infos.

Gruss Katrin
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.884
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Goldhosl,
eine Ausbildung für einen Pflegeberuf ist im Normalfall eine Vollzeitausbildung.
Teilzeitausbildung ist zwar nach dem Gesetz möglich, allerding ist mir derzeit kein Anbieter dazu bekannt. Auch dort wird sich die Ausbildung keinesfalls nur auf den Abend beschränken.
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Goldhosl schrieb:
und zwar würd ich gerne eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen, nun meine Frage, gibt es auch Abendschulen? Denn das " problem " ist ich hab bereits einen Beruf ( Bürokauffrau), bin 22 Jahre alt und würd jetzt gerne "umschulen"
Also als Problem würde ich das nicht bezeichnen. Und mit 22 ist man ja nicht zu alt für eine Ausbildung, ... kenne viele, die deutlich älter waren, als sie angefangen haben.
Aber als Abendschule wird es die Ausbildung wohl nicht geben. Flexi hat ja schon die eventuelle Möglichkeit einer Teilzeitausbildung erwähnt. Aber die wird auch meines Wissens nach nicht mehr so weit verbreitet angeboten. Und das heißt ja nicht, dass man nur abends Schule macht. Zur Ausbildung gehört ja auch immernoch ein großer Teil an Praxisstunden. Und die werden ja im Schichtdienst geleistet.
Kenne auch einige, die mit Kind eine Ausbildung in der Pflege gemacht haben. Aber ich kenne ja die persönlichen Strukturen. Wenn noch ein Partner und Eltern da sind, die sich um den Nachwuchs kümmern können, würde sich das ja auch machen lassen. Oder je nachdem wie alt der Nachwuchs ist die Möglichkeit des Betriebskindergartens oder so.
Sicher nicht toll, aber was ist die Alternative NACH der Ausbildung??? Da ist dann ja auch auf jeden Fall Schichtdienst angesagt.
Sicher keine leichte Entscheidung.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!