Kinder- bzw. Babynotarztdienst

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Krotob, 31.10.2007.

  1. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Kinder- bzw. Babynotarztdienst,

    wie läuft es bei Euch?
    Also wir betreuen die umliegenden Geburtskliniken, bzw. Krankenhäuser im Sinne des Neugeborenen-Notarzt-Dienst. Wir haben keinen eigenen Wagen, sondern steigen auf den nächsten RTW, oder Hubschrauber um. Als Ausrüstung verwenden wir einen Transportinkubator von Dräger, entsprechendes Beatmungsgerät und Notfallrucksäcke. Das Team setzt sich aus einen erfahrenen Kinderarzt (möglichst Facharztnivea) und einer Pflegeperson zusammen. Welches System wird bei Euch durchgeführt, welche Ausrüstung verwendet Ihr, welche Erfahrungen gibt es (gute, wie schlechte).
    Wir haben im Moment getestet wie wir schneller an die Kliniken kommen (zum Teil 40min. Anfahrt), so nutzen wir im Moment die Möglichkeit bei eiligsten Notfällen (idR. Reanimation) mit dem Hubschrauber (Team + Rucksack) voraus zu fliegen und die Ausrüstung (Inkubator) von einen RTW bringen zu lassen (mit welchen in der Regel der Rücktransport stattfindet). Dabei war unsere Erfahrung sehr positiv, da wir sehr schnell vor Ort sind (Einsteigen, losfliegen, landen), der Hubschrauber nicht umrüsten muss (Bodenplatte für Inkubator) und sofort wieder einsatzklar ist.

    Freue mich auf Infos :boozed:

    :roll:
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallöle,


    bei uns gibt es 2 Baby/Kinder NAW's in 30 - 50 Kilometerentfernung und ein Team ca. 35 km entfernt, die mit dem RTW fahren. Ob dort ein spezieller RTW angeschafft wurde kann ich leider nicht sagen, mache mich aber mal schlau.
    Durch die größeren Anfahrtswege startet hier das für die Region zuständige RTW - NEF Team.
    Ich mach mich aber auf jedenfall noch einmal ganz genau kundig und schreibe noch mal etwas detaillierter dazu.


    Gruß
    Dennis
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Krotob,

    wir haben einen Kinder NEF und einen Neugeborenen NAW.

    Besetzt von der Berufsfeuerwehr und logischerweise einem Kindernotarzt.
    Pflegepersonal kommt nicht zum Einsatz, wir nehmen Rettungsassitenten.

    Schönen Abend
    Narde
     
  4. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo,
    Danke schon mal für Eure Antworten. Das System in München kenne ich, aber die Kindernotärzte sind wohl nicht immer glücklich, kein "vertrautes erfahrenes" Kinderpersonal dabei zu haben (die meisten Fahrer der BF sind wohl sehr fit). Ich meine es ist was anderes täglich mit Kindern zu arbeiten, als immer wieder mal einen Kindernotfall zu haben (nichts gegen die Rettungsdienstler, bin selbst seit vielen Jahren im Rettungsdienst tätig).

    viele Grüße

    :roll:
     
  5. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Also, wir fahren auch NNAD in die umliegenden Krankenhäuser; haben 2 Transportinku von Dräger und Beatmungsmaschinen (Babylog) dazu. Wir (ein Arzt von Intensiv und eine Kinderkrankenschwester von Intensiv) fahren mit dem Rettungswagen und den Rettungssanitätern.
    Neugeborenenabholdienst machen wir nie mit Hubschrauber.
    Falls ein Kindernotarzt für größere Kinder angefordert wird, fährt ebenfalls ein erfahrener Kinderarzt, wenn möglich von Intensiv und wenn der es für nötig hält, kommt eine Schwester von uns mit.
    Ihnen ist es nämlich auch lieber, wenn eine Kinderkrankenschwester mit "an Bord" ist, weil die sich mit den kleinen Dosierungen usw. etwas besser auskennt, als vielleicht manch Rettungsassistent und wir mit unseren Ärzten in der Regel ein eingespieltes Team sind.

    Unterwegs haben wir einen Notfallrucksack für die NNADs dabei und wenn wir wissen es ist ein großes Kind, haben wir einen extra Notfallkoffer für Großkinder.

     
  6. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo Stupsi,

    vielen Dank für Deine Antwort!
    Läuft im großen und ganzen wie bei uns. Wie sind Deine Erfahrungen, läuft es gut, oder was würdet Ihr gerne verbessern?

    Danke

    :engel:
     
  7. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo Krotob!
    Ich finde es läuft ganz gut so wie es ist (ich kenns halt nicht anders). Ich habs nur schon von ein paar Häusern mitbekommen, wo zu NNADs keine Kinderkrankenschwester mitfährt, sondern, wo die Sankafahrer den Kinderärzten assistieren. Das war auch vor ein paar Jahren ein Thema, das sie bei uns einführen wollten. Find ich prinzipiell nicht so gut, weil eben wie gesagt doch deutliche Unterschiede zur zwischen der Versorgung von Erwachsenen und der Versorgung von Neugeborenen besteht (z.B. Medikamentendosierung...) und die Sanitäter nun doch eher auf Erwachsene spezialisiert sind.
    Wir tun uns ja auch schwer, wenn wir mal einen 16jährigen 60 Kilo Teenager auf Station versorgen müssen, da kommen wir dann wir auch ins Schwimmen, weil man`s einfach nicht so gewohnt ist.
     
  8. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Also wir fahren auch den Baby-Notdienst für die umliegenden Geburtskliniken (zwischen 20-40km). Wir fahren mit dem ASB, die holen den Transportinku (Draeger mit Babylog), einen unserer Ärzte von Intensiv und eine Schwester von Intensiv ab. Wenn wir ankommen, gehen wir vor, die Besatzung vom ASB kommt mit dem Transporter nach.
    Im Moment haben wir noch eine Notfalltasche dabei, konnten uns aber endlich durchsetzen und bekommen einen Rucksack. (Die Tasche wurde von einem Arzt von ner peripheren Station für uns ausgesucht. Hat noch nie einer verstanden, was der damit zu tun hat :schraube:)
    Kindernotarzt haben wir hier keinen, die bringt uns der "normale" Notarzt.

    VG junni
     
  9. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo und Danke der Antworten,

    ich denke es läuft in den meisten Klinken wohl doch sehr ähnlich (also scheint es nicht so verkehrt zu sein). Ich persönlich finde die Handhabung von Rucksäcken wirklich gut und sinnvoll, besonders wenn Leute nicht so oft fahren, oder einfach Stress herrscht kann ich einfach delegieren (hohl mal die blaue Tasche aus dem Rucksack usw.).

    Danke nochmal

    :engel:
     
  10. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Auch wir decken die gesamte Region um Mannheim ab! Gewöhnlicherweise fährt auch bei uns ein Team mit Inku, Schwester und Arzt mit dem ASB. Wir haben auch einen Rucksack und nochmal einen für große Kinder.

    Wenn es mal ganz eilig ist und wir nicht auf den RTW warten können, fahren wir mit unserem eigenen Babynotarzt-Auto vor.

    Auch müssen wir sehr häufig Kinder aus ganz Deutschland holen (wir sind ECMO-Zentrum), da fliegen wir natürlich!

    LG
     
  11. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo Nadl,

    ja das ECMO Zentrum ist mir bekannt, finde ich ganz beeindruckend was das so alles gemacht wird (habe nur kurz mal auf einer Kinder-Kardiologischen-Intensiv mit ECMO gearbeitet). Mich würde noch kurz interessieren, was Du mit dem eigenen Babynotarzt Auto meinst.
    Ist das ein kompletter "Kinder NAW" mit Fahrer, oder fahrt Ihr dann selber (wer fährt in diesen Fall das Auto zurück?).

    danke für die Antwort

    :wink:
     
  12. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallöle,

    nun, die versprochenen Nachforschungen haben ergeben, dass nur ein Kinder NAW besteht und dieser an Wochenenden und in der Nacht eine Vorlaufzeit von 15 Minuten benötigt.

    In der Regel wird ein Kindernotfall in unserer Region vom Standard RD Personal gewährleitet.

    Es gibt die Möglichkeit Pädiater und Schwester aus dem Krankenhaus Kemperhof Koblenz und dem Elisabeth Krankenhaus Neuwied per RTH oder RTW an die Einsatzstelle zu bringen.
    Dies stößt außerhalb der Regeldienstzeit, aber auch schnell an seine Grenzen.


    Noch eine kleine Frage:
    Gibt es hier vielleicht Menschen, die auf einer Kinderintensiv tätig sind und im Bereich des Westerwaldes wohnen?


    Gruß
    Dennis
     
  13. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hi Dennis,

    vielen Dank für Deine Infos und Nachforschungen.
    Zu Deiner Anfrage kann ich Dir leider nicht helfen.

    Schöne Grüße

    :lol:
     
  14. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Bin zwar auf Kinderintensiv, aber nicht im Westerwald! Sorry!

    VG junni
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kinder Babynotarztdienst Forum Datum
Job-Angebot Kinderkrankenpfleger/in für die anästhesiologische Intensivstation Stellenangebote 14.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Job-Angebot Gesundheits und Kinderkrankenpfleger (m/w) im schönen München gesucht! Stellenangebote 04.11.2016
Job-Angebot Motivierte/r Kinderkrankenschwester/-pfleger in die Region Zürich gesucht Stellenangebote 13.10.2016
Job-Suche Suche Mini - Job in der Kinderkrankenpflege 1:1 Stellengesuche 12.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.