Kinästhetik

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von mela123, 11.03.2009.

  1. mela123

    mela123 Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH,
    Ort:
    düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    Hallo habt ihr das auch bei euch im alteheim oder kh ?? ich mach gerade meine zetiverierung . und muß zum thema ineraktion ein bericht schreiben kann mir jemand helfen ?? danke im voraus :nurse:
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Welche konkreten Fragen hast du dazu?

    Gruß,
    Lin
     
  3. mela123

    mela123 Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH,
    Ort:
    düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    was ich dazu schreiben kann.

    über das thema interakion das konzept muss ich beschreiben .. ich habe mit einer bew gemeinsam zusammen gemacht das ist ja das konzept aber jetz muss ich das konzept beschreiben.. und etwas zu gesundheitsentwiklung :nurse:
     
    #3 mela123, 11.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2009
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Elisabeth
     
  5. mela123

    mela123 Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH,
    Ort:
    düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    danke elisabet:nurse:
     
  6. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hast du es schon bei google versucht?

    Gruß,
    Lin
     
  7. mela123

    mela123 Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH,
    Ort:
    düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    ja habe ich auch aber da steht nicht was ich so schreiben könnte zu dem thema
    :nurse:

    lin arbeitet ihr auch mit kin??
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ja, wir arbeiten sehr viel mit Kinästhetik und haben mehrmals im Jahr Schulungen zu diesem Thema.

    Ich weiß leider nicht, wie ich dir helfen kann, da ich deinen Bew. nicht kenne und nicht weiß, welche Fragen du genau hast. Was hast du bereits ausgearbeitet?
    Am besten beginnst du mit einer kurzen Beschreibung der Bewohnersituation - Ressourcen, Einschränkungen. Was ist das Ziel - Waschung, Mobilisation ins Querbett, Rollstuhl,...? Welche Sinne kann der Bewohner einsetzen, wo hat er Einschränkungen (Sehen, Hören, ...)? Wieviel Unterstützung braucht er? Wie verhält es sich mit Zeit, Raum, Anstrengung? usw.

    Gruß,
    Lin
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo mela,

    kannst Du bitte ein bischen näher ausführen, in welcher Bildungsmaßnahme Du Dich befindest (Art und Umfang) und was genau dort nun die Aufgabe ist?
    Kinaesthetics ist ein Lernkonzept, welches auf individuellen Erfahrungen aufbaut. Die Konzepte helfen, Situationen zu verstehen und zu beschreiben.

    Ich nehme an, dass Du Deine Arbeit mit dem Bewohner anhand der "Interaktion" analysieren sollst???

    Du könntest Dir also anschauen, was konkret die Situation war und diese beschreiben...(einen IST-Zustand erheben)
    Dann könntest Du den Blickpunkt darauf richten, wie die Zusammenarbeit gestaltet war.
    Hast Du ihr genügend Zeit gelassen?
    War der Raum OK?
    Die Interaktionsform angemessen?
    Welche Sinne kann sie benutzen, um in Kontakt zu treten?
    Gabs in alle dem eventuell Ressourcen, die Du nicht beachtet hast?

    Nach dieser schriftlichen Reflektion köntest Du einige weitere Varianten ausprobieren, wie Du die Aktivität mit ihr noch gestalten könntest.

    Dann triff eine Entscheidung und geh erneut zu der Bewohnerin.
    Beschreibe nun, was sich verändert hat; worauf Du jetzt geachtet hast etc.

    Ist es das, was Ihr tun sollt? Was sagen die Trainer / Ausbildner?

    LG,
    Lille
     
  10. mela123

    mela123 Newbie

    Registriert seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH,
    Ort:
    düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    pflegeheim
    hallo lillebritt
    ich mache gerade den Zertifizierungskurs , in düsseldorf und am 28.5 haben wir unsere kleine lehrnaktivität .. ich habe also den bew beschrieben wie sie sich jetz bewegt ... paralleles bewegungsmuster..und ich mache mit ihr Gleichzeitig gemeinsam... und muss halt das thema das konzept Interaktion beschreiben also das heist ........ und mir fält nichs ein wie ich das machen soll was ich schreiben kann.. will nicht einfach was aus dem buch schreiben.. das meine ich kann mir da jemand helfen ??

    lg carmela:nurse:
     
  11. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Du musst ja das Thema nicht aus dem Buch abschreiben, nimm das Grundgerüst aus dem Buch und schreib dazu, welche Erfahrungen du dazu mit deiner Bew. gemacht hast.

    Gruß,
    Lin
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo mela,
    es gibt fest beschriebene Konzeptinhalte...die stehen im Buch.
    Das Ziel Deiner Ausbildner ist allerdings nicht, das Du etwas abschreibst. Du sollst vielmehr die Inhalte benutzen, um die Situation mit der Bewohnerin zu beschreiben. Mir ein Bild über den Bewohner zu machen ist per Forum schier unmöglich....daher ist eine Hilfe "bedingt" möglich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kinästhetik Forum Datum
Kinaesthetics/ Kinästhetik Fachliches zu Pflegetätigkeiten 19.11.2011
Kinästhetik Bericht -HILFE- Ausbildungsinhalte 08.09.2010
Verkaufe Bücher (Kinästhetik, Pflegeplanung, Berufskunde..) Literatur und Lehrbücher 15.07.2010
Kinästhetik und rückenschonendes Arbeiten Ausbildungsinhalte 24.11.2009
Kinästhetik Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.06.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.