Kernseife - ein Mittel aus alter Zeit?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 11.09.2007.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wer kennt sie nicht- die Empfehlung Kernseifenbad bei Panaritium u.ä.. Wir haben im letzten seminar überlegt, wie sich die Wirkung erklären läßt. Mir fiel nur die Erweichung der Hornhaut ein. Aber was genau bewirkt diese Erweichung?

    Elisabeth
     
  2. Brady

    Brady Gast

    Hallo Elisabeth,

    jetzt hältst du mich wahrscheinlich für verrückt. *lach* Aber es werden Dinge wie Stoffe, Wolle, Haare mit Kernseife gefilzt. Durch Filzen im warmen Wasser, Bewegung und Kernseife quellen die (nehmen wir mal Wolle) die obersten Schuppen auf und stellen sich auf und es entsteht eine feste Verbindung.
    Könnte vielleicht eine Erklärung sein...

    Aber warten wir mal ab...Es wird bestimmt noch jemand professionellere Meinungen dazu geben.

    Liebe Grüße Brady
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    meine Grossmutter hatte ihre Kernseife früher selbst hergestellt.
    Inhaltsstoffe waren Schweinschmalz, Salz und Ätznatron, das ganze wurde ettliche Stunden gekocht.

    Kernseife enthält keinerlei Parfümzusätze.

    Welche besonderen Vorzüge Schweineschmalz hat, kann ich dir leider nicht sagen.

    Schönen Abend
    Narde - die jetzt was zum grübeln hat
     
  4. Brady

    Brady Gast

  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    Kernseife, enthält im Gegensatz zu den Feinseifen, kein Glycerin.
    Kernseife reagiert alkalisch und kann im Gegensatz zu den Feinseifen, die Haut reizen, bei häufiger Anwendung beschädigt sie den Säureschutzmantel der Haut.

    Allerdings habe ich die Anwendung eines Kernseifenbades bei einem Panaritum schon lange nicht mehr erlebt.
    Was will ich mit dem Bad erreichen?

    Liebe Grüsse
    Narde, die noch sucht
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kann nicht mal jemand bei einem alten Landarzt nachfragen? Vielleicht kommen wir dann weiter.

    Ich denke, alle Seifen sind allkalisch. Die Herstellung: Lauge + Fett müßte das mit sich bringen.
    Die Reizung der Haut wird angeblich durch die sich bildenden Kalksalze (das was oben auf dem Wasser schmwimmt) hervorgerufen. Wenn diese auf der Haut verbleiben verändern die den Säureschutzmantel.

    Aber zum Thema: was bewirkt Kernseife beim Umlauf?

    Elisabeth
     
  7. Brady

    Brady Gast

    Kernseifen haben einen PH-Wert von ca 8 bis 10 Könnte sein, dass es ausschlaggebend ist, dass der PH-Wert im alkalischen Bereich ist.

    Erzielt werden soll die Hauterweichung und vielleicht sogar bei einer bestehenden Hornschicht.

    Fremdkörper, bzw. Bakterien, Eiter können so leichter abfließen, bzw. entfernt werden. Zumal mögen auch Lebewesen, die sich in Körperflüssigkeiten von Warmblütern tummeln auch keine alkalischen Bedingungen.

    So, mal wieder eine Überlegung von mir...

    Liebe Grüße Brady
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elisabeth,

    ich hatte jetzt zwar keinen Landarzt zur Verfügung, aber einen Chirurgen und habe diesen danach befragt.
    Seine erste Antwort war: Was du aber auch immer alles wissen willst!

    So und nun ernsthaft:

    Also, die in der Seife enthaltenen Fettsäuren wirken seiner Meinung nach Antibiotisch.
    Desweiteren wirkt das warme Wasser und weicht die Haut auf, wodurch sich das Eiter "besser" löst.
    Meine Frage: wirkt andere Seife auch? Probier es aus, dann wirst du es sehen! Allerdings soll ich es mit unparfümierter Seife ausprobieren.

    Ein anderer Chirurg meinte, dass der Glaube daran helfen würde.

    Mehr Chirurgen sind mir heute nicht über den Weg gelaufen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. german_girl11

    german_girl11 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RN/Gesundheits-u. Krankenpflegerin/Med. Fachangestellte
    Ort:
    Louisiana
    Akt. Einsatzbereich:
    Critical Care Unit
    Also meine ehemalige Chefin ist auch Chirurgin und bevor wir eine Emmert-Plastik machen rät sie erstmal dem Patienten 2 x am Tag mit Kernseife baden. Dadurch, sagt sie, geht die Entzündung erstmal ein wenig zurück, aber meistens steht dann doch die OP vor. :P

    Schönen Abend noch
    Barbara
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kernseife Mittel alter Forum Datum
Job-Angebot Rezeptionsfachkraft (m/w) Heilmittelbereich Stellenangebote Gestern um 17:39 Uhr
News Saarland: Fördermittel für Kliniken viel zu gering Pressebereich 11.10.2016
News Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit im Kabinett Pressebereich 18.08.2016
News Hilfsmittel : Verbindliche Qualitätsstandards ! Pressebereich 11.08.2016
News Koalition: Drastische Mittel gegen Pflege-Betrügereien Pressebereich 23.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.