Keine Zulassung zum Examen erhalten: welche Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Pfleger86, 24.09.2011.

  1. Pfleger86

    Pfleger86 Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Zum Examen 2011 wurde ich nicht zugelassen, a.G. eines Notendurchschnittes von 4,1. Was mache ich jetzt, welche Alternativen stehen mir zur Verfügung?
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was hat dir die Schule empfohlen?

    Elisabeth
     
  3. Pfleger86

    Pfleger86 Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Empfehlungen der Schule gab es keine, deshalb erkundige ich mich hier.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ein Jahr dranhängen und am Notendurschnitt arbeiten?
     
  5. Katja22

    Katja22 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    -
    Bei einer Freundin von mir war das auch der Fall, wurde auch nicht zugelassen. Sie musste ein halber Jahr zurückgehen, hat bessere Noten geschrieben und wurde dann zugelassen.
    Bei einem Durchschnitt von 4,1 ist ja eine 4, müssen sie dich eigenlich durchlassen...
     
  6. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    So nicht richtig. 4,1 ist nicht gleich 4,0.
     
  7. Krawill

    Krawill Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass lediglich gesagt wurde: Sry du darfst kein Exmamen machen, weil dein bisheriger Notenschnitt bei knapp ausreichend ist... und dann das große Schweigen folgte. Entweder wurde es vernünftig begründet (+ Empfehlung) oder es fehlen schlicht Ausbildungsstunden oder irgendwelche Nachweise die du erbringen musstest und nicht hast/konntest.
    Ansonsten einfach mal Ansprechen, Fragen.. kundig machen- soviel Selbstsständigkeit sollte nach 3 Jahren ja vorhanden sein..
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Andere Möglichkeit: In Ba-Wü oder Bayern eine Schule suchen, die Dich als Schulfremden zur KPH-Prüfung zulässt.

    Ich würde dir aber auch dazu raten, die Ausbildung zu verlängern und Dich in dieser Zeit gehörig auf den Hosenboden zu setzen.
     
  9. Pfleger86

    Pfleger86 Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Ausbildung ist ab dem 30.09.2011 beendet. Kann ich jetzt noch den Wunsch äußern die Ausbildung zu verlängern, oder ist es zu spät?
     
  10. Katja22

    Katja22 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    -
    Klar kannst du den Wunsch noch äußern, rede am besten mit deiner Kursleitung. Außerdem wenn du schon nicht zugelassen worden bist, dann musst doch zurückgehen um die Noten zu verbessern wegen deinem Notendurchschnitt, oder die Schule bietet dir eine KPH -Ausbildung an. So läuft es zumindest bei uns an der Schule.
     
  11. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Die Verlängerung darf man dir nicht verweigern.

    Schreibe an die Schule:
    Da ich zum Examen nicht zugelassen wurde, beantrage ich eine Verlängerung meiner Ausbildung bis zum nächsten Examen.

    Ausserdem entscheidet nicht die Schule über die Zulassung sondern der Prüfungsvorsitzende.
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Moment mal- die Ausbildung endet am 30.9.2011 und du erfährst am 25.9., also 5 Tage vor Toresschluss, dass du net zur Prüfung zugelassen wirst? Sind die Prüfungen noch net gelaufen?

    Elisabeth
     
  13. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Das hat Pfleger86 nicht geschrieben, Elisabeth, sonder nur, ob er jetzt noch den Verlängerungsantrag stellen kann....
     
  14. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    @ flexi
    Das Ausbildungsende wurde von Pfleger86 angegeben.
     
  15. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Nochmal lesen bitte...
     
  16. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Der TE schrieb lediglich, dass die Ausbildung am 30.9.11 endet, nicht aber, wann er es erfahren hat, das er nicht zugelassen wird. Allein der normale Menschenverstand, wenn man ein bisschen nachdenkt, sagt einem schon, dass er es sicher nicht am 25.9. erst erfahren haben kann, da ja bereits die Prüfungen gelaufen sind....
    Das du mit einem Notenschnitt von 4,1 nicht zugelassen wirst, ist logisch und auch gut so. Denn offensichtlich hast du ja ziemliche Wissenslücken. So würdest du vielleicht auch durchs Examen rasseln.
    Ich würde dir empfehlen, nochmal mit der Schule zu sprechen, ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr dran zu hängen und dich dann halt wirklich hinzusetzen und zu lernen.Vorrausgesetzt du willst den Beruf wirklich noch erlernen.
     
  17. Pfleger86

    Pfleger86 Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Zulassung zum Examen nicht zu bekommen weiß ich seit ca. 3 Monaten. Vielleicht war ich zu "stolz" mich eher zu melden (auf www.krankenschwester.de). Niemand sagt gerne "Hey, ich habe die Zulassung zum Examen nicht erhalten" oder "Ich bin durchgefallen". Vorbei sind die Examensprüfungen nun. Bewerbungen habe ich zahlreiche in andere Richtungen geschrieben, alles Absagen - es ist zu spät. Daher stellt sich mir nun die Frage - zugegeben, auf den allerletzten Drücker - was mache ich ab dem 01.10.2011 (?).
     
  18. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Zulassung zur Prüfung erfolgt Monate vor den Prüfungsterminen, also weiß der Threadersteller schätzungsweise seit Anfang des Jahres, dass er nicht an der Prüfung teilnehmen kann. Es ist schon verwunderlich, dass er sich erst jetzt Gedanken darüber macht, was das nach Ausbildungsende für ihn bedeutet. - Das hat sich jetzt gerade mit Pfleger86s Antwort überschnitten.

    In welche Richtung hast Du Dich beworben? Willst du in der Pflege bleiben oder etwas anderes versuchen?

    Wenn du nicht auf Dauer in der Pflege bleiben willst, könntest Du als Pflegehelfer arbeiten, bis Du einen neuen Ausbildungsplatz hast.
     
  19. Krawill

    Krawill Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie begreife ich das immer noch nicht. Gut, die Schule geht was das Examen angeht wohl auf "Nummer sicher", denn mit Schnitt 4,1 - 3 Monate Zeit und viel Arbeit hätte es (vielleicht) reichen können - sicher wäre es allerdings nicht.
    Daher ist es vielleicht besser die Prüfung später zu machen und sich zwei "Versuche" frei zu halten als einen Versuch wegen mangelnder Vorbereitung zu verpulvern.

    Das habe ich verstanden. Aber- warum wurden dir keine Vorschläge/Perspektiven gemacht? Eine Ausbildungsverlängerung bis zum nächsten Examen in der Schule (was durchaus 12 Monate sein können, wenn die Schule nur jährlich einen Kurs anbietet).
    Wurde gemeinsam überlegt ob eine Zulassung erfolgt oder nicht? Bei Bestehen der Praktischen hättest du die theoretische (oder die durchgefallenen Teile davon) auch nach 3 oder 6 Monaten an anderer Schule machen können wenn das in deiner aktuellen Schule nicht möglich ist.
    Ich verstehe diese Vorgehensweise oder das von dir berichtete " in der Luft hängen lassen" überhaupt nicht.
    Das sieht viel mehr danach aus, als wenn dich die Schule eventuell! aus irgendwelchen Gründen nicht mehr haben will bzw. das Krankenhaus des Vertrag nicht verlängern. Überlege warum das so sein könnte, denn einen "fast" Examinierten zu Ausbildungslohn für ein paar weitere Monate nimmt eigtl jedes Krankenhaus gerne.
    Informier doch mal eure Vertretung (mir fällt der Name nicht ein, aber die Schüler haben eine Vertretung) oder Betriebsrat / MVA - lass dich beraten.. informier dich ob du ein RECHT auf Verlängerung hast - und das gleich Morgen! Ab dem 1.10 könnte es vielleicht zu spät sein, ich kenne die Fristen nicht..
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nochmal: die Zulassung zum Examen liegt nicht im Ermessen der Schule, sondern beim Prüfungsvorsitzenden. Wenn der nein sagt, kann die Schule sich auf den Kopf stellen, das nützt nichts.

    Auch kann man nicht nur zu einigen Prüfungsteilen zugelassen werden. Hier gilt "Ganz oder gar nicht". Und der Vorsitzende hat sich für "gar nicht" entschieden, was angesichts den Notendurchschnitts auch verständlich ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Keine Zulassung Examen Forum Datum
Werde keine Zulassung zum Examen bekommen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 02.11.2010
Keine Zulassung zum Examen, was dann? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 17.02.2006
News Flüchtlinge bieten keine Patentlösung für Fachkräftemangel Pressebereich 24.06.2016
News Keine Einigkeit beim Pflegeberufereformgesetz Pressebereich 31.05.2016
News TTIP: Gesundheit und Pflege sind keine Handelsware Pressebereich 20.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.