Keine Kameraüberwachung mehr

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von emma15oo, 13.12.2011.

  1. emma15oo

    emma15oo Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Gütersloh
    Akt. Einsatzbereich:
    Krisenstation für PTBS, Borderline u. Depression, Psychiatrie, Malteser-Hilfsdienst
    Funktion:
    Nachtwache
    Hallo zusammen,

    ich arbeite als Nachtwache auf einer geschlossenen Akutstation.
    Wir hatten bis jetzt 4 Zimmer, in denen akute Patienten per Kamera überwacht werden konnten.
    Seit gestern sind die Kameras abgeschaltet und es herrscht hier das Chaos. Einbettzimmer(mit Sichtfenstern) wurden zu Zweibettzimmern, diese sind so klein, dass selbst Schränke aus den Zimmern entfernt werden mussten, damit 2 Betten in die Zimmer passen.
    Tja und auf unserem Flur steht nun ein Stuhl und ein Tisch, an dem sitzt eine Kollegin und die überwacht Patienten bei geöffneter Patientenzimmertür.
    Mich würde einmal interessieren, wie es in anderen Häusern gehändelt wird.

    Liebe Grüße
    Annegret
     
  2. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Warum wurden die denn abgeschaltet? Nur weil mehr Betten gebraucht werden?
    Auf unseren psychiatrischen Stationen gibt es die Isozimmer mit Kamera. Sonst keine.
     
  3. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
  4. emma15oo

    emma15oo Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Gütersloh
    Akt. Einsatzbereich:
    Krisenstation für PTBS, Borderline u. Depression, Psychiatrie, Malteser-Hilfsdienst
    Funktion:
    Nachtwache
    BamBasche, werden denn bei Euch noch immer Kameras benutzt?
     
  5. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ja, ich lebe aber auch nicht in NRW. Bei uns auf der Station gibt es keine Kameras, wir brauchen die nicht. Aber auf der Epi und in den Isozimmern der psychiatrischen Stationen werden diese genutzt.
     
  6. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Ne, also Kameras werden bei uns auf keiner Station genutzt, außer im MRV in den Isozimmer..

    Wir haben zwei Zweibett (im Notfall drei- bis vier Bett) Zimmer mit einsehbarer Scheibe...

    Ehrlich gesagt halte ich Kameras auf Akutstationen v.a bei wahnhaften Patienten auch für kontraindiziert, aber das ist nur meine persönliche Meinung, Wissen habe ich darüber wie gesagt keines... Wie sind denn eure Erfahrungen damit???

    lg Verena
     
  7. emma15oo

    emma15oo Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Gütersloh
    Akt. Einsatzbereich:
    Krisenstation für PTBS, Borderline u. Depression, Psychiatrie, Malteser-Hilfsdienst
    Funktion:
    Nachtwache
    Hallo Verena,

    also bei uns gab es 4 Zimmer (max.8 Betten) in denen eine Kameraüberwachung möglich war. Diese Zimmer haben keine Sichtfenster!!!!
    Es war für uns schon eine Arbeitserleichterung, da wir eine Akutstation mit 22 Betten sind und nachts zu 2. arbeiten.
    Wir konnten dann auch schon mal Patienten Zimmerisolieren und dabei schauen, dass ihnen nichts passiert. Ebenso war es eine Erleichterung, wenn 4-5 fixierte Pat. auf der Station sind. Das bedeutete allerdings nicht, das unsere Pat. nicht auch persönlich in der Nacht betreut werden...allerdings wenn Neuaufnahmen nachts kommen, dann hat man diese Pat. immer im Blick.
    Nun ist hier alles anderes, es sollen Sitzwachen gemacht werden....allerdings von wehm??? Es gibt ja kein zusätzliches Personal!!!
    Tja, wir werden jetzt erst einmal schauen, wie das hier so anläuft und hoffen, das es auch für die Patienten gut geht.

    Liebe Grüße
    Annegret
     
  8. pflegekraft87

    pflegekraft87 Stammgast

    Registriert seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    innere medizin
    Also ich hab in ner riesigen psychiatrie gearbeitet mit wirklich allen bereichen und es gab im gesamten haus keine einzige kamera und pro station auch nur 2 zimmer mit sichtfenster und ich muss sagen das es auch ohne geht. ausserdem wollt ich als Patient auch nicht 24h am tag beobachtet werden
     
  9. emma15oo

    emma15oo Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Gütersloh
    Akt. Einsatzbereich:
    Krisenstation für PTBS, Borderline u. Depression, Psychiatrie, Malteser-Hilfsdienst
    Funktion:
    Nachtwache
    Pflegekraft87

    Du magst ja wohl recht haben....
    Ich will Dir mal unsere heutige Nacht schildern....
    2 ältere Pat. sind gefallen, weil wir nicht mitbekommen haben, dass sie aufgestanden sind.
    2 hochsuizidale Pat. mussten überwacht werden...
    2 Pat. sind in der Fixierung und dann gibt es noch 10 andere Akutpatienten, denen wir auch noch gerecht werden müssen.
    Zur Zeit der Kameras hätten wir die beiden älteren Pat. per Kamera gesehen, ebenso die fixierten Pat.
    Nun stehen überall die Türen weit auf...es ist ein recht großer Lärmpegel in der Nacht, sodass sich die anderen Pat. schon beschwert haben, dass sie nicht zur Ruhe kommen. Was passiert also....es gibt Medis....das ist doch auch keine wirkliche Lösung.
    Und wir sprinten ständig in die Zimmer....
    Es geht mir wirklich nicht um die Arbeit...ich mache das schon seit 29 Jahren...aber die Nachtruhe der Patienten ist erheblich gestört.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Keine Kameraüberwachung mehr Forum Datum
News Flüchtlinge bieten keine Patentlösung für Fachkräftemangel Pressebereich 24.06.2016
News Keine Einigkeit beim Pflegeberufereformgesetz Pressebereich 31.05.2016
News TTIP: Gesundheit und Pflege sind keine Handelsware Pressebereich 20.05.2016
Job-Angebot PDL (m/w in VZ) zum 1.7. in Frankfurt, sehr gutes Gehalt, keine Personalsorgen Stellenangebote 20.04.2016
News Todkranke und zu Hause palliativ versorgte Menschen haben keine Nachteile, eher Vorteile Pressebereich 30.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.