Kein suprapubischer Katheter wegen Schließmuskelschwäche?

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von M!aren, 23.01.2015.

  1. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Liebe Urologiekollegen, ich brauche einen Rat von euch !
    Ich arbeite in der ambulanten Pflege und betreue eine Patientin, die seit Monaten einen transurethralen Katheter hat und ihn wohl auch noch bis an ihr Lebensende behalten wird. Selbst mit Charriere 12 ist es bei ihr extrem schwierig den Katheter zu legen, da sie sofort Schmerzen hat.
    Wie üblich bei solchen transurethralen Dauer-Kathetern hat sie eine Blasenentzündung nach der anderen.
    Auf die Frage beim Hausarzt, warum man ihr keinen Suprapubischen legt ?! .... gab der zur Antwort " sie habe so eine starke Schließmuskelschwäche, dass ein Suprapubischer Katheter da nichts nützen würde.

    Wir sind alle sehr erstaunt.... kennen uns aber zu wenig aus.
    Kann das sein ?!
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Euer Arzt meint einfach, dass der Patient dann dennoch weiterhin Urin über die Urethra verliert...
     
  3. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Mmmhhh... legt man suprapubische Katheter nicht gerade wegen Schlißemuskelschwäche ?
     
  4. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    nicht unbedingt, Restharn/Prostatahypertrophie/Blasenentleerungsstörung mit Gefahr eines Harnstaues ist da wohl winw wichtigere Indikation.
    Schließmuskelschwäche an sich ist ja erst mal überhaupt keine Indikation für einen DK
     
  5. yoyoyoyo

    yoyoyoyo Stammgast

    Registriert seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Wir kennen ja die konkrete Situation nicht, aber bei einer Patienten trotz ständiger Schmerzen und Harnwegsinfekte einfach weiter DKs zu legen klingt erstmal verdammt idiotisch. Wenn da nicht eine der von dir genannten harten Indikationen vorliegt (z.B. Restharn), wäre das klar gefährliche Pflege.
    Ein suprapubischer bringt natürlich bei Schließmuskelschwäche zur Inkontinenztherapie auch überhaupt nichts.
    Wenn irgendmöglich müsst die Patientin dringend auf Schutzhosen umgestellt werden.
     
  6. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Das Problem bei ihr ist, dass sie ständig wohl komplett inkontinent ist und deshalb schon lange "Pants" trägt, aber übelst wund im Intimbereich war (stark adipös), wir von der ambulanten Pflege schon täglich viel mehr Zeit dort verbringen als wir bezahlt bekommen, zu den Angehörigen die Beziehung sehr schlecht ist, und eine OP wegen ihrem Gesamtzustand wohl nicht in Frage kommt...
    (und ich mich auch aufgrund verschiedener anderer Punkte frage, wie "fit" der Hausarzt eigentlich ist...?!)
     
  7. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    M!aren,

    Der Hausarzt steht doch vor den gleichen Problemen wie Du!
    Die Angehörigen sind (wie schreibst) wenig hilfreich.
    Nehme doch mal nach 1.) Rücksprache mit Deiner Leitung und
    2.) bei passender Gelegenheit den Hausarzt beiseite und bitte
    ihn um eine stationäre urologische Abklärung.
     
  8. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ja, das werde ich machen, Danke !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kein suprapubischer Katheter Forum Datum
News Kein einheitliches Urteil über Pflegeoasen Pressebereich Montag um 09:02 Uhr
Kein Metamizol bei Leukämie - Warum? Pflegebereich Innere Medizin 24.11.2016
News Kein Aushebeln des Arbeitsschutzes in der Insulintherapie! Pressebereich 11.11.2016
News Linkspartei: "Pflegekammer löst kein einziges Problem" Pressebereich 01.11.2016
News Seit 1. September gibt es in Berlin kein Schulgeld mehr Pressebereich 01.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.