Kein Recht auf fachgerechte Lagerung, da Krankenschwester Kreuzschmerzen hat?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Tisi, 13.03.2002.

  1. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi @ all!
    Ich bin sauer , schockiert, enttäuscht ...!
    Was ich gestern auf Station erlebt habe ist nur noch traurig!
    Ich kam in das Zimer von einer Patientin die nach Plan zu lagern ist und sah ihr an, dass sie nicht bequem liegt.
    Da diese Patientin fast nicht mithelfen kann und auch noch an der Schulter operiert wurde kann ich sie nicht alleine lagern.
    Ich ging in`s Stationszimmer und fragte ob mir jemand helfen kann Frau xy zu lagern und was ich dann als Antwort bekam ist echt nur noch traurig!Meine Kolleginnen sagten: Wir können dir nicht helfen, wir haben Kreuzschmerzen, du musst warten bis der Spätdienst kommt! Ich war völlig fertig, das ist doch echt der Hammer, oder?
    Es kann doch nicht sein, dass die Patientin kein Recht auf fachgerechte Lagerung haben, nur weil die Pflegekräfte Kreuzschmerzen haben!!!!!
    Ich bin noch Schülerin und habe schon so manche Dinge auf Station erlebt, aber das war bis jetzt das Schlimmste.
    Ihr könnt mir ja mal eure Meinung dazu schreiben!
    Habt ihr auch schon mal so etwas erlebt?

    EURE TISI
     
  2. Karl-Heinz Ritter

    Karl-Heinz Ritter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.02.2002
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Groß-Gerau
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeplanung
    Hi Tisi,

    was Du da beschreibst ist leider nur ein Teil des traurigen Schüleralltags in vielen Krankenhäusern.

    Die examinierten Kräfte sitzen im Stationszimmer und die Schülerin rennt sich die Hacken ab. Kaum hat sie sich mal ne Tasse Kaffee eingeschüttet klingelt ein Patient. Alle Anderen schauen die Schülerin an - ansonsten bewegt sich keiner.

    Hier kommt leider immer wieder die Bequemlichkeit durch.

    Wenn es bei deisen Fällen bleibt kann man aber noch froh sein. Wir haben selbst wegen der Arbeitsweise einer Stationsleitung in einem Krankenhaus in der Nähe das Gesundheitsministerium eingeschaltet. Die haben die ganze Sache überprüft und die betreffende Schwester wurde zuerst als "gewöhnliche" Schwester auf einer anderen Station eingesetzt. Kurze Zeit später wechselte sie das KH und bestand dort ihre Probezeit nicht.

    Du siehst also, wenn es wirklich zu schlimm wird kann man auch etwas erreichen.

    Viele Grüße

    Karl-Heinz
     
  3. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi!
    Weißt du, bei der ganzen Sache geht es mir gar nicht so um mich, ich habe nämlich inzwischen kapiert, dass man als Schüler/in Depp für alles ist! Wirklich leid hat mir nur diese arme alte Frau getan, die auf Hilfe angewiesen ist, sie aber nicht bekommen hat, d.h. ich habe sie dann halt probiert alleine zu lagern, was allerdings nicht so das Wahre war!
    Ansonsten geb ich dir natürlich Recht mit dem was du schreibst!
    Tisi
     
  4. Carsten

    Carsten Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hi Tisi! :D

    Ich kann deine erlebnisse nur bestätigen... als schüler(in) ist man der Depp schlechthin. das, was du erlebt hast, ist (wie Karl-Heinz schon gesagt hat) leider alltag. aber ich finde trotzdem, dass man sich dadurch nicht beirren lassen sollte. mir ist es echt egal, was die anderen denken, für mich geht der (kranke) mensch vor. ich kann nur hoffen, dass die reaktion der anderen für dich in zukunft nicht der maßstab ist!!! :!: :!: :!:

    mich würde mal interessieren, wie du reagiert hast! versucht hast du's ja... hast du auch noch mal 'nen spruch gelassen?? wenn ja, was haben die alt-eingesessenen gesagt? :?:

    veiel grüße
    Carsten :roll:
     
  5. dagmar

    dagmar Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2002
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    das ist wirklich ein Hammer. Dieses Personal braucht dringend eine Fortbildung!!! Nämlich wie man rückenschonend arbeitet!! Diese Kurse werden immer mal wieder angeboten. Mach doch mal den Vorschlag auf Station. Das klingt nicht frech, ist für jeden selber nachvollziehbar und im Sinne der Patienten! Eigentlich sollte man denen etwas anderes sagen aber das bewirkt nichts. Laß dich nicht entmutigen. Ich bin über 20 Jahre Kranken-schwester und mir ist so etwas noch nicht passiert. Ich würde als exam. auch ein Donnerwetter loslassen!
    Dagmar
     
  6. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi!
    Nee, ich hab nix mehr dazu gesagt, denn ich konnte nix mehr sagen, ich war total platt!!!!!
    Ich denke, dass die Examinierten die gestern Morgen anwesend waren darüber gar nicht mehr nachgedacht haben! Traurig aber wahr!
    Thema Fortbildung: Solche Kurse werden auch in unserem Haus immer mal wieder angeboten, aber von den Examinierten hat es ja niemand nötig da mal hinzugehen!!!
    Gerade die die gestern Morgen dabei war sagt immer, sie müsse ja eh nur noch 1 Jahr und 10 Monate arbeiten!!! Super Einstellung, ne?
    Naja, ich weiß, dass ich´s mal anders machen werde!
    Tisi
     
  7. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    HAllo!
    Also ich kann mich Dagmar nur anschliessen!
    Wenn ich Kreuzschmerzen habe, gehe ich zum Arzt und lass mich krankschreiben, anstatt auf der Arbeit nicht zu arbeiten!!
    Lass Dich nicht entmutigen!!!
    Ich habe als Schülerin auch die härtesten Sachen erlebt und gesehen und versuche es besser zu machen (zum Wohl der Patienten und der Schüler) und ich kriege immer wieder positive Bestätigungen. Das motiviert ungemein.

    Was ich getan habe, als ich hochschwanger war und es war jemand zu Lagern, da bin ich Kolleginnen auf eine andere Station rufen gegangen, dass sie doch bitte helfen sollen....ist aber ein anderes Thema.

    Noch eins: ich glaube nicht, dass die Patient "grossartig" hätte gelagert werden müssen (im Sinne von hochheben usw.), sonder einfach nur eine bequemere Lagerung durch einfaches hochziehen, Kissen unterlegen usw. gebraucht hätte, stimmts??
    Alle hatten Kreuzschmerzen, ich kann es gar nicht fassen...wie hast Du reagiert??

    LG
    urmel
     
  8. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Wie ich reagiert habe? Garnicht, da ich totalplatt war! Ich konnte es nicht fassen, was ich da gerade erlebte! Naja, auf jeden Fall habe ich dann halt versucht die Patientin soweit es ging selbst zu "Lagern" , es war nämlich wirklich nichts großartiges mit hochheben o. so!
    Tisi
     
  9. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Tisi!
    Dacht ich mir, die waren einfach zu strack, und das finde ich persönlich zum kotzen!! (soory, kann nicht anders).
    LG
    urmel
     
  10. Katta

    Katta Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.02.2002
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Oh Gott,

    es gibt sie immer noch, ich kenne diese Sprüche auch aus meiner Ausbildung...bin auch immer schockiert gewesen und sprachlos !!! Man kann wirklich nichts mehr dazu sagen in dem Moment !!!!

    Ich hoffe, dass diese "Schwester" nie krank wird und irgendwann genau mit diesem Agument: "Wir können dir nicht helfen, wir haben Kreuzschmerzen, du musst warten bis der Spätdienst kommt!" abgefertigt wird !!!

    Heute, würde ich mir das nicht bieten lassen !!! Ich hätte mir dann anders Hilfe geholt...z.B. Arzt, KG.....oder, oder !!!!
    Ich hoffe, die haben Dich nicht allzu entmutigt !!!! :?


    Ich wünsche Dir ab jetzt mehr Spaß und bereitwillige Kollegen in Deiner Ausbildung !!!
     
  11. Silvana

    Silvana Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hi Tisi!
    Als Schüler steht man meist echt nur sprachlos davor.Da gebe ich dir absolut recht.Trotzdem würde ich an deiner Stelle deinem Klassenlehrer die Situation schildern, und auch ruhig mal in der Schule darüber diskutieren.Du glaubst gar nicht,wie viele Kollegen solche oder ähnliche Situationen erlebt haben.
    Denn schließlich sollen ja solche "Schwestern" dir als Vorbild und Anleiter dienen.Auch ich habe ähnliches schon erlebt.Der erste Schritt ist wirklich,diese Problematik mal anzusprechen.Bei mir hat das gut funktioniert.
    Aber deine Einstellung,mal nicht so zu werden,ist super wichtig.Und ich kann dich beruhigen.Du wirst auch Stationen kennenlernen,die noch im ansoluten Stress super pflegen und dabei sogar basale Stimulation und Kinästhetik anwenden.
    Und dann macht es wirklich auch als Schüler richtig Spaß...
    Liebe Grüße,Silvana
     
  12. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi!
    Ich lass mich durch solche Vorfälle nicht entmutigen-nicht mehr-!
    Ich bin ja jetzt im 2.Ausbildungsjahr und mit der Zeit hab ich mich an so einiges gewöhnt!
    Aber ich war auch schon auf Stationen auf denen alles anders ist!
    Gruß Tisi
     
  13. silwana

    silwana Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    leider mußte ich mit ansehen, wie ein Patient die Pfanne verlangte, 75 Jahre!
    Die Antwort lautete: Wir haben jetzt keine Zeit, wir haben schließlich 30 Patienten, Sie müßen noch warten! Das warten dauerte 1gute Stunde.
    Eine anderesmal mußte der Patient 1 geschlagen Stunde auf der Pfanne sitzen.
    Er bekam wieder die gleiche Antwort:"leider"
    Ein blinder Patinent bekam sein Essen einfach hingestellt, es wurde nicht mal aufgedeckt. Als er fragte was es zu essen ist, bekam er die Anwort ich habe keine Zeit den Deckel hoch zu heben und Ihnen zu sagen was es gibt!
    Hauptsache keine Arbeit.Frage mich warum diese Menschen pflegen dürfen?
     
  14. Carsten

    Carsten Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    hi Sylwana!

    is ja der Hammer, 8O 8O 8O naja, hab ich aber auch schon oft genug erlebt... Du scheinst diese Horror-Geschichten ja selbst miterlebt zu haben, wie hast Du Dich verhalten?

    Das mit dem Blinden krieg' ich gar net aus'm Schädel *kopfschüttel*und das die Patienten so lange auf der Pfanne hockten... man, man, man kann man da nuer sagen... hoffentlich ergeht's denen auch mal so!!! :mrgreen:

    viele Grüße
    Carsten.
     
  15. silwana

    silwana Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja echt nicht schön und leider auch kein Einzelfall!
    Habe mich natürlich beschwert, auch bei der Stadionsschwester, aber die sagt mir das gleiche: Wir haben 30 Patienten und keine Zeit für solsche Sachen.Da sollen doch die Verwandten kommen und das tun. Sie hat nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Es handelte sich hier um schwerstkranke Krebspatienten, die sind denen dann toal ausgeliefert.

    Liebe Grüße Silwana :idea:
     
  16. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    auch ich habe solche "Blödsinn" schon oft hören müssen, von wegen keine Zeit usw. Da werden dann die Infusionen gemacht und die iv.-Medikamente (was ja angeblich Vorrang hat :?: :?: :?: ), und der Patient muss darunter leiden.
    Da fragt man sich wirklich: was haben diese Menschen in der Pflege zu suchen ??? Haben die ihr Berufsbild verfehlt oder einfach keinen Bock mehr??
    Frei nach dem Motto:"....leider ist der Patient verhungert, aber seine Pneumonie haben wir erfolgreich behandelt..."

    LG
    urmel
     
  17. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo,

    habe mir eben die ganzen Beiträge nochmal durch gelesen, bin schockiert :( , wie kommt es zu so welchen Äußerungen ? Sind uns andere Dinge wichtiger geworden (Infusion aufziehen, Blutrichten, Schreibtischarbeiten, wie das Wohl des Patienten?Die Kollegen müssen sich mal wirklich fragen ob sie nicht in Rente gehen oder sich etwas anderes suchen, besser ist das wohl.... :roll:

    Zum Glück habe ich solche Äußerung noch nicht gehört und wenn dann würde ich auch einschreiten !!!

    Ich wünsch' Euch was, LG ute
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kein Recht fachgerechte Forum Datum
Hab ich kein Mitspracherecht als Schülerin beim Arbeitsplan? Ausbildungsinhalte 02.08.2010
Keine Rechtsberatung in den Foren von www.krankenschwester.de! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.02.2007
News Kein einheitliches Urteil über Pflegeoasen Pressebereich Montag um 09:02 Uhr
Kein Metamizol bei Leukämie - Warum? Pflegebereich Innere Medizin 24.11.2016
News Kein Aushebeln des Arbeitsschutzes in der Insulintherapie! Pressebereich 11.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.