KDAVO - Kirchlich-Diakonische Arbeitsvertragsordnung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von tammy80, 04.03.2008.

  1. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,

    Tarifvertragswechsel zum KDAVO. :gruebel:
    Kann mir jemand über diesen "neuen" Tarifvertrag (KDAVO) Auskunft geben?

    Vielen Dank. Eure tammy80 :-)
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  3. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo flexi,

    ja habe schon gegoogelt.
    Möchte wissen wie es anderen mit diesem Tarifvertrag geht. Ist dieser Tarifvertrag zulässig in Ba-Wü?

    Danke. tammy80 :-)
     
  4. Meffi

    Meffi Newbie

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab auch ein Problem mit dem KDAVO!
    Bin bis Juni09 noch in Elternzeit, hab einen unbefristeten alten BAT Vertrag. Das KH hat seit 10/08 "freiwillig" den KDAVO angenommen. Neueinstellungen nur im KDAVO, bereits Angestellte konnten wählen.Ich möchte gern nach meiner Elternzeit auf 40 % reduzieren und natürlich im BAT bleiben. Mein AG sagt das wäre nur möglich wenn ich den KDAVO unterschreibe.
    Meine Frage, auf Teilzeit zu gehen ist doch eine Änderung im bestehenden Vertrag, oder? Kann mich der AG zwingen, in den schlechteren KDAVO umzusteigen?
    Danke und allen ein gutes neues Jahr!
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    bei Änderung eines bestehendes Vertrages gibst Du die "alten Rechte aus Besitzstand" (hier : BAT) auf...für Dich gilt dann das Neue Rahmenwerk, welches der AG hat.
    Schau genau hin, in welchen Punkten sich etwas ändern wird:

    - Gehalt / Eingruppierung
    - Status der "Unkündbarkeit"
    - Urlaubsanspruch
    - Wöchentliche Arbeitszeit
    - Anspruch auf Sonderentgelte
     
  6. Meffi

    Meffi Newbie

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine promte Antwort! Dann hab ich also keine Wahl, ist schon echt ne Frechheit!
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    naja...Du änderst ja von Dir aus eine bestehende Vereinbarung bezüglich der "Bereitstellung Deiner Arbeitsleistung" zwischen dem AG und Dir.
    Der AG ist zwischenzeitlich in ein anderes Tarifwerk eingestiegen...in dieses gehst Du mit der Änderung des Arbeitsvertrages nun auch.

    Das Risiko gibt es heute immer...auch im Zuge der Privatisierungen von Kliniken.
    Die AN nehmen zwar den Besitzstand des ÖD mit...bei einer Änderung des Vertrages "rutscht" man dann aber in das neue Tarifrecht rein.
    In privaten Häusern macht das manchmal ein minus von 20-30 % des Gehaltes (tlw. sogar weniger Urlaubsanspruch) aus.
     
  8. Meffi

    Meffi Newbie

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ärgerliche an der Sache ist nur, das ich schon seit 1 1/2 Jahren wieder in meinem KH arbeite. Mir damals empfohlen wurde nicht zu reduzieren sondern über eine Tochtergesellschaft einen befristeten Zusatzvertrag zu machen und auf 400 Euro Steuerfrei zu arbeiten. Habe über 100 Überstunden und meine Stationsleitung möchte, das ich ab Januar zusätzlich 3 Tage mehr arbeite. Überstunden werden über Tochterfirma nicht ausgezahlt. Also was nun. Fühl mich halt ausgenutzt! KH würde auch Elternzeit im Einvernehmen vorzeitig beenden, halt nur im KDAVO. DER in Baden-Wü, soweit ich weiss, gar nicht anerkannt ist. Ist echt verzwickt. Würde gerne mehr arbeiten, sollt sich aber halt auch lohnen. PDL hat gemeint ich könnt einfach Überstunden machen und die dann ab Juni im 100% vertrag abfeiern...sehr Praxisunfreundlich! Urlaubszeit und so weiter!Hab ich gar keine Chance, die wolln mich doch...
     
  9. Meffi

    Meffi Newbie

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So geschafft, ... Ausnahmen bestätigen halt doch die Regel! Hab auf 40% im BAT reduziert....:mrgreen:
    Hartnäckigkeit zahlt sich aus!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KDAVO Kirchlich Diakonische Forum Datum
Heirat bei katholischem Träger, aber nicht kirchlich Talk, Talk, Talk 07.05.2014
Ausbildungsgehalt in einer kirchlichen Einrichtung - Pius Hospital Oldenburg Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.01.2014
Kirchlicher Träger: Probleme bei Scheidung? Ausbildungsvoraussetzungen 16.10.2013
Vergütungen bei kirchlichen Einrichtungen Adressen, Vergütung, Sonstiges 02.02.2013
Als Mitarbeiter in einer freikirchlichen Einrichtung der Baptistengemeinde Talk, Talk, Talk 21.09.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.