Kaum zu glauben... oder: Warum kommen Prüfungen immer so plötzlich?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Flo, 04.02.2007.

  1. Flo

    Flo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Flensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    ...aber wir haben schon Februar 2007 !!!8O Was heißt : In einen halben Jahr hab ich (und natürlich noch gaaanz viele Andere) Examen!!!
    Mein Gott, wo ist die Zeit geblieben? Es kommt mir vor, als hätte ich erst vor kurzem angefangen...
    Kann das gar nicht glauben, dass ich schon so lang dabei bin...
    Und dann beginnt die Lernerei...und das Grübeln wegen dem Examen, ob man übernommen wird, woanders ne Stelle bekommt... Ooooohweh so viel Stress, weiß gar nicht,ob mir das bekommt :weissnix:
    Geht's euch auch? Ist bei euch die Zeit auch so schnell rumgegangen??
     
  2. Ravensoul

    Ravensoul Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin und Arzthelferin
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral Ambulanz
    Hallo Du

    ich sehe das genau so wie Du, haben vor 3 Wochen die konkreten Daten bekommen, ein Tag vorher habe ich noch mit meinem Freund darüber geredet das es ja noch "6" Monate sind. Aber aufeinmal hat man ein Datum und es ist garnicht mehr so lange.

    Ach her je, bisschen Prüfungsangs machst sich schon breit, aber ich versuchs locker zu sehen.

    Gruß Tascha
     
  3. Arme Schwester

    Arme Schwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Macht euch ja nicht fertig!!! Und ein halbes Jahr vorher mit lernen anfangen nützt sowieso nix. Die effektivste Zeit ist 3-4 Wochen vorher und schön kräftig mit den Examens-Büchern arbeiten, dann ist die Sache so gut wie geritzt.
    Letztenendes ist es auch nicht sooooo wichtig, wie man abgeschnitten hat, bei mir hat sich niemand für die Prüfungsergebnisse interessiert, auch mein jetziger Arbeitgeber nicht. Trotzdem solltet ihr natürlich das beste aus euch rausholen!!!!!
    TSCHAKKAAAA!!! Ihr schafft das!
    Freut euch auf die Zeit danach und belohnt euch für die Starpazen!

    MFG :lol1:
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Gar nicht so einfach alles, Prüfungen kommen immer so plötzlich.....
     
  5. Arme Schwester

    Arme Schwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    extrem plötzlich...:lol1: schwupps, schon sind sie da! :troesten:
     
  6. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Eben, die Noten interessieren nicht wirklich jemanden. Man braucht sie eigentlich hauptsächlich um mal irgendwo unterzukommen, ab dann interessieren ja nur ARbeitszeugnisse
    aber gebt das beste sonst ärgert ihr euch nachher wenn ihr meint,nicht alles gegeben zu haben. Einfach das Beste geben und dann schaun was rauskommt. Prüfungen sind imemr Glück, das weiss jeder, das hat nichts mit fehlender Vorbereitung oder weniger Anstrengung als die anderen zum tun. IM Gegenteil manche lernen die Hälfte und sind besser...
    Die Zeit geht so schnell rum, wenn i an mich denk, hab etz scho 2,5 jahre ausgelernt
     
  7. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation

    Hallo!

    Fertig machen solltet ihr euch wirklich nicht! Aber erst 4 Wochen vorher anfangen.......naja ich halte das für ein wenig spät! Macht euch einen Lernplan, und steckt euch Ziele ab, was ihr bis wann gelernt haben solltet!

    Und die Prüfungsergebnisse interessieren die zukünftigen Arbeitgeber durchaus, zumindest bei eurer ersten Arbeitsstelle direkt nach dem Examen!

    Liebe Grüße
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ja, Prüfungen und Weihnachten haben eines gemeinsam:

    Sie kommen immer so pünktlich :o

    Viel Glück
    Narde
     
  9. Arme Schwester

    Arme Schwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Bei 4 Wochen vorher anfangen hab ich natürlich voraussgesetzt, daß man die 3 Jahre zuvor nicht nur geschlafen hat und auch da schon immer aktiv war. Bei mir hat es gereicht, hab mit Auszeichnung bestanden.]
     
  10. Giana

    Giana Stammgast

    Registriert seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Funktion:
    Stellv. Wohnbereichsleitung
    Ich denke auch, dass 4 wochen früher anfangen zu lernen nicht gerade das richtige ist, fange am besten jetzt schon an, so kannst du intensiver lernen und die letzten 4 wochen einfach nochmal wiederholen. Ich selbst mache auch ab Juli mein examen und werde auch bald anfangen, denn dann setzt man sich nicht so unter druck.
    Ich denke nicht, dass man so denken sollte " Hauptsache bestanden, egal mit was für Noten ich habe". Es sollte schon ein bisschen ehrgeiz hinterstecken. Denn für diesen Augenblick (Examensprüfung) hat man 3 jahre hingearbeitet und man sollte es nicht so gleichgültig nehmen.
     
  11. furunkel

    furunkel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Diepholz
    Hallo @ all,
    ich halte auch nichts davon erst kurz davor anzufangen ,man sollte sich schon zeiten setzen wann man mit den jeweiligen Fächern anfängt und nicht alles zusammen.
    Aber zum thema zurück , vor knapp 2 Jahren habe ich das Gleiche gedacht aber kaum hat die Zeit anfgefangen war sie auch schon rum.
    Und ich bin jetzt auch schon 1.5 Jahre ausgelernt.
    Unser Schulleiter sagte auch immer den Spruch "Tschakkkaaa, Ihr schafft es".
    Wenn wir es geschafft haben, werdet ihr es auch schaffen.Kopf hoch:daumen:

    LG
    furunkel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaum glauben oder Forum Datum
News Sachsen: Kaum Männer in Pflegeberufen Pressebereich 19.05.2016
News Umfrage zeigt: Kaum Vertrauen in Pflegenoten Pressebereich 19.04.2016
News "Am Stellenschlüssel hat sich kaum etwas geändert!" Pressebereich 18.08.2015
News Pflege: Im Ausland wird kaum nach Arbeitskräften gesucht Pressebereich 01.06.2015
News Thüringen: Kaum Bewerber auf Fachkraft-Stellen Pressebereich 11.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.