Kaum ausgelernt, schon demotiviert

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Anne91, 25.03.2013.

  1. Anne91

    Anne91 Newbie

    Registriert seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo Leute !

    Ich muss mal Dampf ablassen. Ich habe mein Examen seit ca. einer Woche und werde nun auf meiner Prüfungsstation übernommen.
    Ich war immer 1er Kandidat und wurde auch immer vom Team gelobt. Jetzt wo ich auch auf dieser Station übernommen wurde, könnte ich schon wieder alles hinwerfen. Ständig wird geredet, über alles und vor allem über uns junge Teammitglieder. Ich habe mich dort immer wohl gefühlt aber es geht schon los, jetzt hieß es plötzlich es wird schwer mich einzuarbeiten und ständig wird gefragt wie ich mich denn mache und alle reden und kritisieren. Das ist nicht nur bei mir so, sondern auch bei vielen anderen jungen Leuten. Jeder redet über jeden. Und meine Kollegin die seit einer Weile krank geschrieben ist a.g. von Depressionen, woran die Arbeit nicht unschuldig ist, muss jetzt schon sowas über sich ergehen lassen. Ständig wird geredet und sie wird als schwache Persönlichkeit dargestellt. Dabei ist sie schon auf dem Weg der Besserung und befindet sich jetzt in tagesklinischer Behandlung und trotzdem muss immer schlecht geredet werden. Ist es bei euch auch so schlimm ? Ich überlege mich woanders zu bewerben und in einem anderen Haus neu zu starten. Ich hatte auch ein gutes Angebot von einem anderen Haus aber dort habe ich abgesagt da der Fahrtweg sehr weit war, das bereue ich schon jetzt. Wie würdet ihr euch verhalten ? Habt ihr vielleicht Tipps wie ihr die Zeit überstanden habt ?

    Liebe Grüße

    Dazu muss ich noch hinzufügen das ich meinen Job eigentlich sehr gerne ausübe, die Patienten sehr mag und bisher immer Freude daran hatte.
     
    #1 Anne91, 25.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2013
  2. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    ich denke an neue leute muss man sich immer erst gewöhnen. es ist für das team ja auch ne umstellung, dass du nicht nur mal paar wochen reinschneist als jemand der 'nicht viel zu sagen hat' als schüler sondern dass du jetz ein festes teammitglied bist.
    lass der station einfach noch bisschen zeit. vlt lebst du dich in ein paar wochen super ein. wenn nicht kannst du dich immernoch umgucken
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wird über Kollegen getratscht, oder redet man während der Einarbeitungsphase mit Euch und äußert dabei auch Kritik?

    Letzteres gehört zum Einarbeitungsprozess unausweichlich dazu, so unangenehm es für Dich sein mag. Diesem Phänomen wirst Du durch einen Arbeitsplatzwechsel nicht entkommen können. Wir tauschen uns während der Einarbeitung auch untereinander und mit den Leitungen über die Fortschritte der neuen Mitarbeiter aus, eben damit das Bild umfassend ist.

    Du bist keine Schülerin mehr, sondern neue Mitarbeiterin. Du hast einen anderen Grad an Verantwortung und demnächst keinen mehr, der Dich kontrolliert. Dich auf Fehler, Lücken und Versäumnisse hinzuweisen ist notwendig, die stellen sich nicht von selbst ab.
     
  4. Anne91

    Anne91 Newbie

    Registriert seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Leider läuft es hintenrum. Für Kritik war und bin ich ja immer offen. Ich hab sehr viel lernen und daran liegt mir auch viel. Aber es verletzt wenn wegen einem Krankenscheinen und Kritik nix direkt, sondern hintenrum getratscht wird.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.430
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du bist seit einer Woche auf Station? Und genaugenommen erst ab nächsten Montag GuKP?

    Lass Dir und Deinen neuen Kollegen ein bißchen Zeit. Nutz die Gespräche während Deiner Einarbeitung. Wenn das nichts hilft, kannst Du Dich immer noch nach was Neuem umgucken.

    Die abgesagte Stelle wird sicher schon anderweitig vergeben sein; Du müsstest Dich ohnehin nochmal neu auf die Suche begeben.
     
  6. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Oh Anne, ich verstehe dich gut.
    In dem Team, in dem ich arbeite, gibt es auch sehr viel Gerede. Je mehr Frauen auf einem Fleck, desto mehr Gerede, habe ich so den Eindruck.
    Du solltest dir trotzdem etwas Zeit geben und nun, da du kein Azubi mehr bist, lass dich auch nicht von jedem kritisieren! Du hast sicher eine oder zwei Personen, die für deine Einarbeitung zuständig sind. Gut. Die anderen brauchen nicht an dir rumzukritisieren. Du machst die Dinge so, wie du sie in der Ausbildung gelernt hast! Du bist auf dem neuesten Stand, was Pflege angeht! Lass dich nicht gleich einschüchtern. Und zum Gerede über die anderen beipielsweise die, die wegen Depressionen krank geschrieben ist, da würde ich schon mal sagen, dass du es nicht schön findest dass über jemand, dem es offensichtlich schlecht geht, auch noch schlecht geredet wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaum ausgelernt schon Forum Datum
News Sachsen: Kaum Männer in Pflegeberufen Pressebereich 19.05.2016
News Umfrage zeigt: Kaum Vertrauen in Pflegenoten Pressebereich 19.04.2016
News "Am Stellenschlüssel hat sich kaum etwas geändert!" Pressebereich 18.08.2015
News Pflege: Im Ausland wird kaum nach Arbeitskräften gesucht Pressebereich 01.06.2015
News Thüringen: Kaum Bewerber auf Fachkraft-Stellen Pressebereich 11.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.