Katheterismus bei der Frau

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Slazenger, 01.07.2015.

  1. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kolleginnen,

    wie geht Ihr genau beim Kathetern der Frau vor?

    Es gibt hierzu zwei verschiedene Meinungen im Team und ich würde gerne von Euch wissen, wie Ihr es handhabt, insbesondere was das Anbringen oder Entfernen diverser Unterlagen-Arten angeht (saugfähige Unterlagen/ wasserfeste Tücher etc.).

    Ich schildere unsere Handlungsalternativen absichtlich nicht, weil ich einmal eine unvoreingenommene, dritte Meinung wissen möchte.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Slazenger
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was spricht gegen die Unterlage eines Nässeschutzes (unter die sterile Ablagefläche natürlich)?

    Ich kann, glaube ich, ganz gut Katheterisieren. Aber ich bin nicht sparsam mit dem Desinfektionsmittel; die Tupfer zur Reinigung des Harnröhreneingangs sind bei mir gut durchfeuchtet. Und ich gebe auch keine Garantie dafür, dass kein Tropfen Urin neben die Auffangschale läuft. Deswegen lege ich beim Katheterisieren (egal ob Männlein oder Weiblein) eine Vorlage unter und erspare dem Patienten, mir und der Wäscherei Arbeit.
     
  4. Slazenger

    Slazenger Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Also, es dreht sich um die Frage, ob nach dem Desinfizieren die untergelegte moltexartige, durchnässte Unterlage entfernt werden muss und VOR DEM KATHETERN durch ein sauberes, wasserfestes (steriles) Tuch ersetzt werden sollte.

    Die Kolleginnen meinen, dies sei unnötig, ich habe aber die gegenteilige Meinung.
     
  5. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    das, was bei uns als Nässeschutz untergelegt wird, ist eine steriles, wasserabweisend beschichtetes Tuch. Ist bereits in den Einmalsets enthalten. Mehr wird meiner Meinung nach nicht benötigt.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nach dem Desinfizieren, aber vor dem Katheterlegen?

    Wie soll das gehen? Da habe ich a) doch bereits sterile Handschuhe an und kann keine Unterlage wechseln, ohne mich unsteril zu machen, und b) kann ich die gespreizten Schamlippen nicht mehr loslassen, ohne anschließend erneut desinfizieren zu müssen.

    Unsere Kathetersets enthalten ein steriles, wasserundurchlässiges (aber nicht saugfähiges) Tuch. Dieses lege ich -vorm Desinfizieren - zwischen die Beine und auch ein Stückchen unter den Intimbereich und das Gesäß. Da es mir aber immer wieder passiert, dass Desinfektionsmittel Richtung Gesäß über den Rand des sterilen Tuchs hinaus aufs Bettlaken läuft, lege ich zuvor eine wasserundurchlässige Unterlage darunter und das sterile Tuch dann darauf. Auf das Tuch kommen alle benötigten Materialien, die Tupfer werden mit Octenisept getränkt, ich ziehe die Handschuhe an und los geht's.

    Wer weniger kleckert als ich, kann natürlich auf den zusätzlichen Nässeschutz verzichten.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum muss das "Auffang-Tuch" steril sein? Lege ich darauf etwas ab, was ich hinterher noch einmal nutze? Ich kenn es auch nur so wie Claudia es beschreibt. Das einzigste Interesse ist doch, dass man steril arbeitet. Viele Wege führen da nach Rom. Ich kann z.B. nicht mit einer Pinzette arbeiten. Also muss ich mich anders organisieren. Wo liegt also das Problem? Im Drehbuchstandard?

    Elisabeth
     
  8. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    @matras hat einen guten Beitrag woanders gepostet. Da ging es um eine neue Krinkolinie.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Katheterismus Frau Forum Datum
Intermittierender Selbstkatheterismus Nephrologie / Urologie 15.01.2011
Job-Angebot Flexible/r Pflegefachfrau/-mann Operationspflege in die Region Zürich gesucht Stellenangebote 14.10.2016
Job-Angebot Abwechslungsreiche Aufgabe als Pflegefachfrau/-mann Operationspflege in der Schweiz Stellenangebote 13.10.2016
Job-Angebot Pflegefachfrau/-mann - Angiologie - Region Zürich Stellenangebote 13.10.2016
Job-Angebot Operationspflegefachfrau/-mann oder Fachfrau/-mann Operationstechnik - Schweiz Stellenangebote 01.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.