Kann man wegen Beleidigung klagen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von marley, 06.05.2008.

  1. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo an Alle,

    Gestern im (super stressigem !) ND mußte ich mich von einem privaten TaxiUnternehmer aufs Übelste beschimpfen lassen.

    Wenn die Pat. angehängt sind haben sie dann natürlich Ihre vorgegebene Dialysezeit die sich allerdings schon mal nach hinten verschieben kann wenn besondere Zwischenfälle auftreten.

    Besagter Taxiunternehmer der den Pat. immer gegen 23h abholt kommt auf die Station und schreit erbost im Zimmer herum was es denn soll das der Pat. noch 30 min hängt,immerhin sei er schon da ihn abzuholen.

    Wir erklären ihm das man die Zeiten nicht immer so genau einhalten kann
    ( speziell an einem Montag wenn die Tag Pat. schon mit 7 kg über Trockengewicht kommen und 5- 6 Stunden Dialyse brauchen !!)

    Er schimpft " Ich seid doch alle zu blöd Euch zu organisieren, man glaubt es kaum wie dumm man sein kann und die Arbeit nicht schafft,..."
    Schließlich arbeite er für 3€ 20 pro Stunde und es würde ihn mehr Benzin kosten jedesmal hin und her zu fahren.

    Ich habe ihm dann geantwortet das andere Unternehmen vorher anrufen und fragen wann der Pat. fertig ist, somit ist das nie ein Problem.
    Na das würde ihm noch fehlen, denn da kommen ja noch Handy Rechnungen dazu,....

    Ich habe ihn der Station verwiesen und die Türe versperrt.
    Da meinte er " Es ist gut das ihr Idioten Euch einsperrt !"

    Nun, der Typ kommt 3x/ Woche und jedesmal die gleiche Diskussion.
    Frage:" Kann ich ihn wegen Beleidigung, oder übler Nachrede anzeigen
    ( da er noch dazu in anderen Dialysen verbreitet wie dämlich wir alle sind )

    Eigentlich möchte ich ein Exempel statuieren das ich nicht so mit mir umgehen lasse !

    Was meint Ihr dazu ?

    lg Marley
     
  2. mel.m0

    mel.m0 Newbie

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Maxdorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    leider hab ich davon keine Ahnung, ich weiß nicht ob dass für ne Anzeige reicht, aber wenn würd ich es super finden wenn du dass machst, über so einen Volltrottel würd ich mich genauso aufregen
     
  3. MelanieA

    MelanieA Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    scheint ja einer von der wirklich "netten" Sorte zu sein. Sowas kann einen wirklich ärgern. So geht man einfach nicht mit anderen Menschen um, ganz egal, in welcher Situation sich der Herr Taxifahrer befindet. Ein gewisses Maß an Höflichkeit kann jeder irgendwie an den Tag legen. Hast Du schon mal überlegt, seinen Chef mal davon zu unterrichten? Vielleicht kann der etwas auf den Fahrer einwirken. Vielleicht kann man sich dann auch so arrangieren, dass der Wagen erst angefordert wird, wenn abzusehen ist, wann der Patient abgeholt werden kann.

    Lieben Gruß
    Melanie
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    warum willst du einen (verbalen) Angriff mit einem (juristsichen) Gegenangriff beantworten? Begiebst du dich da nicht auf dasselbe Niveau wie der Taxifahrer?

    Grenz dich ab. Vermeide persönliche Kontakte. Dem Pat. wird mitgeteilt, dass der Taxifahrer zukünftig kein Zutritt mehr hat zur Einrichtung. Wenn er weiterhin seinen Service nutzen möchte, soll er ihm mitteilen, dass er auf der Straße warten muss. ... Also eigentlich die Fortsetzung der bereits eingeleiteten Maßnahmen.

    Glaub mir, der Taxifahrer ärgert sich darüber noch mehr.

    Zitat Einstein: Das Weltall und die Dummheit sind unendlich, beim Weltall bin ich mir aber noch nicht sicher.
    Dumme Taxifahrer mit unterstem Stammtischniveau änderst du nicht.

    Elisabeth
     
  5. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Das finde ich nicht. Im Gegenteil ich finde es toll, wenn man sich gegen einen (verbalen) Angriff zur Wehr setzt und gerade mit diesem Weg, bzw. würde ich auch vorher den Chef informieren und ihn ermahnen, wenn es nochmal vorkommt, ich rechtliche Schritte einleite. Eine andere Möglichkeit wäre dann noch das Taxiunternehmen zu wechseln.

    Wo kommen wir den da noch hin? Wenn ein Mensch es nicht kapiert, dass es so nicht geht, dann halt anders. Er bekommt schließlich auch Geld dafür.

    Abgrenzen hilft da meiner Meinung nicht viel, der Taxifahrer wird es bei anderen auch machen.

    @ marley: Ruf einfach mal bei der Polizei an und schildere ihnen den Sachverhalt. Sie werden dir sicher weiterhelfen, ob eine Anzeige Sinn macht oder nicht (und du eher mehr Aufwand hast).

    Gruß,
    Lin
     
  6. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Alle,

    danke erst mal für Eure Antworten,

    den Chef informieren bringt leider garnichts, denn der Typ IST der Chef, wechseln des Taxiunternehmen bringt auch nichts da der Pat. mit ihm fahren möchte und sich genauso benimmt !!

    Aber ich möchte das nicht einfach so hinnehmen, glaubt Ihr echt das ich mich dann auch auf ein so niedriges Niveau begebe ?
    Warum muß man sich so beschimpfen lassen und dazu noch freundlich lächeln ?

    Ich habe mir überlegt meinen BR zu fragen ob die Gewerkschaft einen Anwalt stellt, nur um mich mal zu informieren.

    Wie würdet Ihr empfinden wenn Ihr anstrengend arbeitet und alles gebt um für die Pat. da zu sein und jemand der keine Ahnung hat von alldem beleidigt Euch als unorganisierte Idioten ?

    lg Marley
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Marley,

    lächeln ist auch eine Art dem Gegner die Zähne zu zeigen, heisst es in einem Sprichwort. Ich kann deine Wut gut nachempfinden. Allerdings würde ich mich niemals auf sein Niveau hinunterziehen lassen.

    Ich finde Elisabeth's Vorschlag mit dem Taxifahrer Hausverbot zu erteilen eine deutlich bessere Möglichkeit.
    Wie wäre es mit dem Einschalten deines Chef's, wenn es mit dem des Taxiunternehmens nicht klappt. Vermutlich gibt es bei euch nicht die Auswahl an Transportunternehmen, unsere sind nämlich deutlich freundlicher und verständiger - Konkurenz ist da das Zauberwort. Hilft dir nicht wirklich weiter.

    Also mein Vorschlag: PDL oder CA einschalten, Vorfall schildern (du hast ja sicher ein Gedächtnisprotokoll erstellt) und dann gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem finden, nicht zu vergessen, der Taxiunternehmer braucht auch das Geld und Wartezeit bringt Unkosten und keinen Gewinn (wäre es eine Möglichkeit, dass der Fahrer bis nach dem wiegen des Patienten wartet? Dann sollte ja eine vtl. verlängerte Dialysezeit schon ersichtlich sein. Wenn der Patient immer Montags mit einem zu hohen Gewicht kommt, vtl. schon mal die vorsorglich die Montagsdialyseabholzeit nach hinten verschieben?)
    Gut, ist zwar alles keine Klage, aber vtl. eine Möglichkeit doch Erwachsen miteinander umgehen zu können. Von einer Klage verspreche ich persönlich nicht viel, dauert auch seine Zeit und du willst doch eine schnelle Lösung, oder?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Hallo Marley,

    bei uns haben die Patienten zwar auch ihre Abholzeiten, aber wenn sich die Dialyse nach hinten verschiebt weil der Patient länger machen muss rufen WIR das Taxi an und sagen dort Bescheid. Ist bei uns selbstverständlich, denn für die Fahrer sind die Standzeiten ja Verdienstausfall. Das rechtfertigt natürlich nicht das Auftreten eures Fahrers, aber verstehen kann ich ihn schon.
    Würdest du dich andersrum nicht auch ärgern wenn du dir zu einer bestimmten Zeit ein Taxi bestellst und der Fahrer kommt ne halbe Stunde später ???
     
  9. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,

    Mittlerweile habe ich mit der STL und der PDL gesprochen.
    Die Station wird nachts abgeschlossen.
    Es wird dem Taxifahrer verboten die Station zu betreten,da die Pat. mobil sind kommen sie runter, notfalls wird ihm der Transport auch " wegenommen"

    Auch habe ich für mich beschlossen die Taxi Unternehmer anzurufen und zu bestellen so wie wir das mit dem Krankentransport ohnehin machen :mrgreen:

    Danke noch mal für Eure Antworten, mußte mir einfach mal Luft machen.

    lg Marley
     
  10. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Taxifahrer sind generell schwierige Menschen. Ich habe eine Weile an einer
    Tankstelle gearbeitet und die haben sich unmöglich benommen.
     
  11. pollux

    pollux Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro-ICU
    Natürlich kannst Du ihn wegen Beleidung anzeigen, ist gar kein Problem.
    In einigen Jahren wird es hier wie in den Staaten zugehen.
     
  12. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,

    die Anzeige möchte ich wie gesagt als Exempel statuieren, ich empfinde es als Frechheit wie manche Leute mit uns Pflegepersonen umgehen und wie wir uns oft behandeln und beschimpfen lassen müssen.
    Ich habe genug davon und möchte mir das nicht mehr gefallen lassen, also werde ich etwas unternehmen.

    Noch dazu wenn die Äußerungen von inkompetenten Menschen kommen die keine Ahnung haben was wir alles leisten.

    lg Marley
     
  13. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ahhh jeder Taxifahrer benimmt sich unmöglich...:knockin::knockin::knockin::knockin:
    Und Krankenschwestern:nurse: wollen immer jedem helfen...:knockin::knockin::knockin::knockin:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann wegen Beleidigung Forum Datum
Depressionen wegen der Ausbildung: Ich kann es nicht mehr aushalten! Ausbildungsinhalte 29.06.2013
Kann mich mein Chef zum Dienst trotz Übermüdung zwingen? Kündigung wegen Dienstverweigerung? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 22.05.2012
Krankenpflegehilfe-Status ''aberkannt'' wegen 3-jähriger Ausbildung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 20.07.2011
Vielleicht kann mir jemand Rat geben wegen meines Neffen (1,5 Jahre) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.08.2008
Arbeiten in Norwegen - wie kann ich das Land vorher kennenlernen? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 08.07.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.