Kann jemand etwas gegen meine Frisur sagen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Jazzy, 01.12.2003.

  1. Jazzy

    Jazzy Newbie

    Registriert seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenschwester
    Ort:
    Brüggen
    Hi
    ich hätte da noch eine Frage, können dei Ausbilder, Lehrer oder irgend jemand etwas gegen meine Frisur sagen, Nicht das ich jetzt grüne Haare habe, das interessiert mich einfach mal. Und wie sieht es mit den Nägeln aus, müssen die kurz sein?
    Ich hoffe ihr haltet mich nicht für Oberflächlich.
    Vielen Dank
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hi Jazzy,
    grundsätzlich wird sich kaum jemand gegen deine Frisur äussern, solange es einen gepflegten Eindruck macht. Bedenke aber, daß nicht alle Menschen von grünen oder lila Haaren begeistert sind....
    Bei den Fingernägeln ist schon aus hygienischen Gründen und Sicherheitsaspekten heraus auf kurze Nägel zu achten.
     
  3. Severin

    Severin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Unsere Schulleitung damals war so dass sie was gegen Männer hatte die ihre Haare färben. Ich selbst hatte oftmals nen ziemlich grelles rot ( also zwar noch mehr oder weniger natürlich., aber trotzdem schon leuchtend), da hat sie nichts weiter gesagt ... und von den Patienten kam auch fast nur positives Feedback, so frei nach dem Motto "Endlich mal was anderes als das langweilige blond oder braun".
    Die Fingernägel würd ich freiwillig kurz lassen .. a) brechen sie dir sonst eh dauernd ab .. und b) lass dich mal von ner Kollegin oder so im Bett drehen die lange Nägel hat... wenn du die einmal im Rücken hattest verzichtest du freiwillig drauf.
     
  4. merle21

    merle21 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    zur Frisur fällt mir noch ne tolle Geschichte ein. Habe meine Haare feuerrot gefärbt. Nun bin ich im Augenblick in der Ambulanten Pflege und da gab es eine Patientin, ich war schon drei Wochen da und sie und ich haben uns gut verstanden, da rief sie auf der Station an und bat darum, dass ich nicht mehr käme. Auf die Frage der EL warum, meinte sie ich würde sie an eine Hexe errinnern, sie wisse natürlich dass ich keine sei und ich wäre fachlich und auch sonst ganz toll, aber sie hätte jetzt Alpträume von Hexen gehabt. Soll nichts mit mir zu tun haben ich hoffe das stimmt. Naja: soviel zum Thema Frisuren und Farben (meine Schule hat übrigens kein Problem damit)
    LG MERLE
     
  5. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jazzy!

    Herzlich willkommen im Forum. :D

    Was die Länge der Nägel betrifft ........ haben schon einige vor mir geantwortet. Es ist halt eine Frage der Hygiene denn unter langen Fingernägeln sammelt sich so einiges an. Außerdem kann es sowohl für deine Kollegen – als auch für die Patienten sehr schmerzhaft werden wenn du ihnen beim Umlagern die Nägel einsetzt.

    Hm ........ ob deine Ausbilder etwas gegen deine Frisur sagen ....

    Weiß nicht – denke aber doch, dass du mit z. B. kahlgeschorenen Haaren, blauen oder grünen Haaren öfter mal einen schiefen Blick riskieren wirst :wink: .......... auch wenn es nicht immer nachvollziehbar ist. Denn die Haarfarbe und Frisur ist doch wohl die Sache jedes einzelnen.


    Liebe Grüße

    Gaby
     
  6. Ute S.

    Ute S. Stammgast

    Registriert seit:
    15.03.2002
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
    Ort:
    Schweiz
    Funktion:
    Praxisausbilderin
    Hallo,

    die Ausbilder können in der Tat etwas zur Frisur sagen: Lange Haare müssen so zurückgesteckt oder versorgt sein, dass sie bei Pflegetätigkeiten nicht stören, nicht so in's Gesicht hängen, dass Du nichts mehr siehst und Du auch nicht ständig mit den Fingern durch die Haare streifen musst, um sie aus dem Gesichtsfeld zu bringen. Auch aus hygienischen Gründen.
    Zur Farbe denke ich, sollte es so sein, dass sich niemand dran stört und provoziert fühlt. Wenn es zu einem gepflegten Erscheinungsbild passt ist nichts gegen farbige Haare zu sagen.
    Dito zu kurzgeschorenem Haar: ist sogar nicht schlecht aus o.g. Gründen.
    Ansonsten as you like it.

    In puncto Fingernägel schliesse ich mich meinen "Vorschreibern" an. Aus hygienischen aber auch aus Sicherheitsgründen: kurz und gepflegt

    Ute S.
     
  7. LilaPause85

    LilaPause85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW~Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Kinderintensivpflege
    also bei uns ist mal eine schülerin sofort wieder zum frisör geschickt worden als sie mit feuerroten haaren in die schule kam
     
  8. billybatty

    billybatty Gast

    Ich habe folgendes Problem:

    Hab seit langem den Wunsch mir Dread-Locks (manche nennen sie fälschlicherweise "Rasta-locken") machen zu lassen. Meine Mutter meint ich solle es lassen, da es einen ungepflegten Eindruck macht.

    Mache es jetzt so, dass sobald ich meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe, ich die Haare machen lasse. Kann es später für mich Konsequenzen haben, auch bezüglich auf die Probezeit?
     
  9. mariaCA

    mariaCA Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Frisur ist deine Sache

    Hallo, du stellst eine interesante Frage. In meiner Ausbildung war ich in zwei Krankenhäusern eingesetzt. Die einen haben gar nichts gesagt, ich durfte meine Piercings im Gesicht lassen ( war Psychiatrie ) und das andere wollte sogar vorschreiben, das wir weisse Socken und weisse Unterwäsche tragen. Die PDL hat zu einem Mitschüler von mir gesagt er solle sich sofort die Haare waschen (er hatte sie mit Gel gestylt). Total bekloppt. Es geht um die Arbeit und nicht ums Aussehen, natürlich solltest du gepflegt sein, aber gegen Haarfarbe oder -schnitt hat niemand was zu sagen. mach das wie du bist, kann sein das du dich verteidigen mußt, aber irgendwann lassen sie dich in Ruhe. Liebe Grüße Maria
     
  10. Svenja

    Svenja Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    solang du sie ordnungsgemäß zurückbindest sollte es ok sein...Grüßle svenja
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gehe auch mal davonaus, dass es OK sein wird wenn du sie zurückbindest.

    Wenn deine Dread Locks jetzt das sind was ich grad meine was sie sind ( ;) ) dann kann das ja unter Umständen als recht ungepflegt rüber kommen. Macht halt evt keinen so guten Eindruck. Bei den älteren Herrschaften kommt das dann noch ein klein wenig schlechter rüber. Aber wenn die Arbeit OK ist, und die Theorie auch wirst du nicht gleich rausgeschmissen.

    Du musst mal davon ausgehen,d ass wenn deine Schule sich quer stellt, und so extrem penibel ist und deswegen ein paar mehr Schüler gehen lassen, wird sie immer kleiner - und alles was an kleinen Schulen existiert wird nach und nach aufgelöst ;) (laut Gesundheitsminister)
    Mach dir keinen Kopp, wenn du ne "Nette" bist passt das schon!
     
  12. Taste

    Taste Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Dread locks und will gerne eine Krankenschwesterausbildung machen. Kann mir jemand sagen ob das ein Problem ist und ich dafür meine Dreads abschneiden muss?
    Danke.
    Rebecca
     
  13. Knuffeltigerin

    Knuffeltigerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Hannover
    Ich denke schon das es einige Einrichtungen gibt, die was dagegen haben. Wichtig ist nur das die Haare zusammengebunden sind und nicht umherbaumeln... Ich meine das sind allgemeine Hygienevorschriften... Nägel kurz usw. Bei deinen Haaren, musst du einfach eine gute Einrichtung erwischen, die es locker sehen... In wie weit würdest du dein aussehen, bzw deine Frisur ändern? Würdest du es für den Job machen?
     
  14. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Kommt darauf an!

    Wenn es eine schriftliche "Konzernregelung" über das Erscheinungsbild der Mitarbeiter gibt, hast Du keine andere Möglichkeit, als dich anzupassen oder den Arbeitgeber zu wechseln.

    Wenn eine solche Regelung nicht existiert, dann muß der Arbeitgeber dein Aussehen tolerieren, sofern dadurch keine Gefährdung (Hygiene/Verletzungsgefahr) entsteht.
     
  15. Micke

    Micke Stammgast

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, Krankenschwesterschülerin
    Ort:
    Krefeld
    Also ich kann nur sagen, dass es wohl von der Schule /Schulleitung abhängt..

    Ich hatte mich damals mit kurzgeschornen Haaren beworben, beim Bewerbungsgespräch waren sie dann feuerrot... nun sind sie schwarz mit blau/lila-Schimmer. Einige Lehrer sagten, dass ihnen das Rot besser gefallen hat.. einige findens so schöner..

    Generell kann man sagen, dass unsere Schule, was das äußere Erscheinungsbild angeht, sehr sehr sehr tolerant ist... :ccol1:
    Es gibt bunte Haare, Dreads, kaum Haare, Iros, wild gesträhnt..

    Auch Piercings etc.. sind erlaubt..

    Zu den Nägeln.. kurz und unlackiert.. aber dazu gabs ja mal nen Thread... :D

    LG die Micke
     
  16. Taste

    Taste Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    he, danke für die schnelle antwort. ich bin generell schon bereit die haare abzuschneiden... aber eigentlich will ich sie gerne behalten. hab die seit drei jahren und die sind ziemlich lang. aber auch echt gepflegt. also viele leute die dreads haben wenn sie die nicht pflegen sehen verwarrlost aus und so... ich hab schon leute sagen hören dass sie auf den ersten blick gar nicht erkannt haben dass das dreads sind wobei das meiner meinung nach n bisschen übertrieben ist :king:
    ich würde sehr gerne krankenschwester werden.
    wie lange vorher muss man sich denn eigentlich bewerben? ich bin noch bis mitte mai im ausland und weiß nicht wann die zeiten sind. auch für vorstellungsgespräche und so? gibt es ne chance für nächstes jahr einen ausbildungsplatz zu kriegen?

    danke für eure zeit und mühe meine fragen zu beantworten! so´n forum ist ne coole sache! :daumen:
     
  17. abeba

    abeba Gast

    hallo leute
    also ich muss ehrlich sagen, dass es mich stören würde, von einer krankenschwester mit dreadlocks gepflegt zu werden.. ich hatte selbst eine zeit lang rastas, und die sind noch nicht zu "unübersichtlich" wie dreads und es war trotzdem ziemlich schwer meinen kopf sauber zu halten, schon alleine weil man die haare nicht kämmen kann und das shampoo gar nicht überall hinkommen kann... naja die dreadlockträger wissen das ja selbst am besten
    ;) ich kenne selbst einige leute mit dreads und einige sagen auch, dass der kopf schon mal öfters juckt und man schon wegen des aufwands die haare nicht so oft waschen kann wie man das normalerweise tut...

    also vielleicht überlegt ihr euch das noch, mit dem abrasieren,
    versteht mich nicht falsch, ich bin in meiner freizeit auch eher ewas "lockerer" angezogen (gruß an alle die in chucks zum vorstellungsgespräch kommen;))und experimentier auch gern mit haaren und klamotten aber wenns dann an verfilzte haare geht... das gehört halt nicht in ein krankenhaus..

    oder wie seht ihr das?
     
  18. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Eine Bekannte von mir hat dieses Jahr Examen gemacht. Sie hat Dreads und auch noch rotgefärbte...

    Eine lustige Geschichte die ihr wiederfahren ist.
    Auf Station fragt eine ältere Patientin warum ihre Haare so aussehen, wie sie aussehen. Sie sagte dann: "Die sind verfilzt."
    Darauf die Patientin ganz entsetzt:"Huch!Wie konnte das denn passieren."

    :knabber: :knabber: :knabber: :knabber: :knabber: :knabber: :knabber: :knabber:

    Ich für meinen Teil muss dagen, dass ich auch viele kenne , welche echt gepflegte dreads haben.
    Doof find ich es nur, wenn sich Menschen dreads machen nur weil es grad irgendwie im trend ist oder weil es zur alternativen Richtung passt.

    Das Tragen von Dreads hatte ursprünglich auch eine Bedeutung und einen Grund.So eine Art Rebellion sich das Haar nicht mehr zu kämmen (Rastafaris) Vielleicht sollte man sich damit erstma auseinandersetzen , bevor man sich diese Frisur zulegt.

    greetzi
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Taste,

    ich hatte letztes Jahr eine Schülerin mit Dread's, diese waren sehr gepflegt.
    Ich persönlich hatte kein Problem mit ihren Haaren.
    Mittlerweile trägt sie eine andere Frisur, da sie davon genervt war, immer zu erklären, dass diese Frisur genauso gepflegt sein kann wie eine Andere.
    Sie ist bei vielen Pflegekräften auf Ablehnung gestossen, auch Patienten haben sie immer wieder darauf angesprochen. Es waren in der Regel ältere Patienten, die damit nicht umgehen konnten und die Frisur als ungepflegt empfunden haben und dies auch so vorgebracht haben.
    Ich verstehe beide Seiten.

    Sicherlich hast du mit deiner Frisur die Chance auf einen Ausbildungsplatz, abhängig von der Einstellung des Hauses.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  20. crystalsp

    crystalsp Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Neuwied
    ich hatte mir gegen ende der ausbildung meine haare pink gefärbt (ich hab ein wenig rumexperementiert,es sollte eigentlich dunkelrot werden,naja)
    kurze zeit später sprach mich unser schulleiter dezent an,ich soll doch bitte meine haare bis zum nächsten praktischen ansatz umfärben.. pink ginge in einem katholischen haus auf keinen fall.. tja

    ich denke es kommt immer auf die schule an.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann jemand etwas Forum Datum
Schwere Inkontinenz: Kann mir jemand helfen? Der Alltag in der Altenpflege 20.06.2013
AVR - kann mir bitte jemand weiterhelfen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.04.2013
Wie kann ich das Anschreiben für ein Praktikum in der Krankenpflege formulieren???Jemand Tipps? Ausbildungsvoraussetzungen 20.03.2013
Überlastung: Kann mir jemand einen Rat geben? Talk, Talk, Talk 10.02.2011
Kann mich mal jemand aufklären? Qualitätsmanagement in der Altenpflege 28.09.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.