Kann ein Examen verjähren?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von raingoer, 27.12.2012.

  1. raingoer

    raingoer Newbie

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich haette einmal eine allgemeine Frage, kann mein Examen verjähren, wenn ich z.B. über mehrere Jahre nicht gearbeitet habe?
    Wann waere das verjaehrt? Muss ich dann die Ausbildung noch einmal durchlaufen?
    Gruß
    raingoer
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Nein, ein Examen verjährt nicht.

    Deine mittlere Reife verjährt ja auch nicht obwohl du nicht mehr zur Schule gehst.
     
  3. raingoer

    raingoer Newbie

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ok. danke

    aber wäre es nicht schwer nach (sagen wir mal) 15 jahren daheim bleiben (bei den kindern) wieder einzusteigen, da hat sich ja doch einiges im medizinischen bereich geaendert? oder ist es trotzdem leicht danach wieder gut, sicher und schnell in den beruf zurueck zu kehren?

    wenn sich bisdahin die ausbildungsvorordnung o.s. aendert, bleibt mein examen trotzdem gueltig?
    eine bekannte musste ihr examen nochmals ablegen da sie so lange aus dem beruf raus war...kann das sein?
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nein, das verjährt nicht. Allerdings sollte man nach so langer Zeit sein Wissen auffrischen und Fortbildungen besuchen und Bücher lesen.
    Auch manch praktische Tätigkeit sitzt nicht mehr so gut wenn man sie nicht tagtäglich macht.
    Eine Kollegin kam nach 18 Jahren Babypause wieder und hatte Probleme beim RR messen. Ausserdem ändert sich die Technik und es gibt auch Neuerungen im Pflegebereich.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Es gibt einige Arbeitgeber die langjährig pausierenden Eingliederungskurse zum Wiedereinstieg anbieten. Was auch sicher Sinn macht, bei der kürze der technischen und sonstigen Innovationszyklen....
     
  6. Junimond176

    Junimond176 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Tagespflege
    Eine Krankenschwester aus meinem Bekanntenkreis wollte nach 17 Jahren wieder in den Beruf zurückkehren. Auf dem Arbeitsamt bekam sie die Auskunft, daß man nach 4(!!!!) Jahren, die man nicht im Beruf gearbeitet hat für die Vermittlung durch das Arbeitsamt als ungelernt eingestuft wird! Ich denke aber, daß es abhängig vom AG ist. Gerade in unserem Beruf hat man sicher gute Chancen, wenn man sein Wissen etwas auffrischt und vielleicht nochmal ein paar Fortbildungen besucht. Ich wünsche Dir viel Glück für den Wiedereinstieg!
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Was das Arbeitsamt daraus macht ist eine andere Sache! Es macht m. E. auch wenig Sinn sich über das AA zu bewerben bzw. eine Stelle zu suchen (die Sachbearbeiter sind einfach zu weit von jeder Praxis), sondern direkt an einem Krankenhaus oder Pflegedienst. Je größer die Klinik oder der Verbund, je eher besteht die Möglichkeit einer strukturierten Wiedereingliederung....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann Examen verjähren Forum Datum
Durch das Examen gefallen, was kann ich tun? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 13.10.2014
Vorbereitung Examen 2011: Wer möchte/kann mir helfen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 10.01.2011
Wo kann man nach dem Examen arbeiten?! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.04.2010
Was kann man tun wenn Examen nicht bestanden? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.08.2009
2 mal im Examen durchgefallen; was soll/kann ich noch tun? Brauche dringend Hilfe! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 21.04.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.