Kanadische Freundin würde gerne in Deutschland arbeiten/studieren

Launic

Newbie
Mitglied seit
29.10.2015
Beiträge
1
Hallo zusammen,

erst einmal bin ich ziemlich froh, das Forum hier gefunden zu haben. In meiner bisherigen Internetrecherche kam ich nämlich nicht wirklich weiter.

Nun zu meinem Problem:
Meine Freundin kommt aus Kanada (Edmonton) und studiert dort aktuell "Bachelor of sciences in nursing collaborative program" was ihrer Meinung nach ein intensiveres Programm ist als in Deutschland. Der Abschluss wäre das Höchste, was man ohne den Master erlangen kann und würde einem die Arbeit in den USA und Kanada erlauben. Sie hat jetzt noch um die 2 Jahre zu studieren.

Und nun zu meiner Frage:
Gibt es eine Möglichkeit dieses Studium auch in Deutschland zu beenden? Haben wir hier überhaupt vergleichbare Studiengänge? In Nordamerika ist das Ganze ja ein bisschen besser angesehen als hier.

Und wenn sie das Studium dort beenden würde, wie wären die Chancen in Deutschland zu arbeiten? Ich komme aus dem Raum Baden-Württemberg, welchen sie dann anpeilen würde. Ist es grundlegend überhaupt möglich, sich so ein Studium anrechnen zu lassen? Und als was könnte sie denn hier arbeiten? In Kanada würde sie scheinbar sehr viel Geld mit dem Studium verdienen und sie hat dabei ein bisschen Angst, da sie von Professoren schon gehört hat, dass man in Deutschland sehr schlecht als Krankenschwester verdient.

Des Weiteren ist sie sich nicht sicher ob sie in Deutschland berechtigt wäre, alles was sie aktuell schon in einem Krankenhaus anwendet, in Deutschland auszuüben. Scheinbar ist die Verantwortung die Krankenschwestern hier tragen sehr gering?

Das war jetzt erstmal sehr viel aber ich würde mich wirklich sehr freuen wenn sich jemand auskennt und uns bei dem ganzen weiterhelfen kann. :-)
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.895
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Inwiefern Deine Freundin ihr Studium hier abschließen kann, käme darauf an, ob und was davon an den hiesigen Hochschulen anerkannt werden könnte. Das ließe sich via Mailkontakt klären, ist allerdings sicherlich ein größerer Akt. Bachelorprogramme in Pflegewissenschaft gibt es zwar hierzulande, aber die sind sicher nicht ebenso aufgebaut wie in Kanada. Man müsste also beide Programme genau miteinander vergleichen.

Außerdem sind - mit einer Ausnahme - die grundständigen Studiengänge nicht dafür ausgerichtet, Dich zu einer Gesundheits- und Krankenpflegerin auszubilden. Das ist hierzulande ein Ausbildungsberuf; den Bachelor erlangt man entweder durch ein duales Studium, das teilweise parallel zur Ausbildung verläuft, oder in einem grundständigen Studiengang, an den man dann noch ein Jahr praktische Ausbildung anhängen muss (möglich an drei Hochschulen in Hessen). Alternativ kann man natürlich nach der Ausbildung mit dem Studium beginnen, aber das dauert halt länger.

Bzgl. der weiteren Sorgen hat Deine Freundin absolut recht: Sie wird mit Sicherheit weniger Tätigkeiten durchführen dürfen und auch im Vergleich weniger verdienen als in Kanada. Die Verantwortung, die unsere Berufsgruppe hat, ist zwar sicherlich nicht gering (wenn man sich vor Augen hält, dass eine Pflegekraft nachts allein für 30 und mehr Patienten zuständig ist, in Altenheimen sogar für 100!), aber hierzulande werden viele Tätigkeiten, die anderswo von den Pflegenden durchgeführt werden, von Ärzten oder Therapeuten übernommen.

Ach ja, und die deutsche Sprache muss sie auch noch auf B2-Niveau beherrschen, wenn sie hier arbeiten möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!