Juckende Hände vom Desinfektionsmittel

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Carrie, 13.11.2007.

  1. Carrie

    Carrie Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Gestern hatte ich meinen allerersten Tag auf Station.War alles ganz gut, nur dass ich gestern abend und auch jetzt auch noch am morgen total die trockenen juckenden Hände habe.Wahrscheinlich liegt es am Desinfektionsmittel, da ich sonst mit keinem anderen mittel in berührung gekommen bin.Da ich ohnehin zu Allergien neige(zwar bis jetzt keine Hautallergien) will ich direkt heute nach einem anderen fragen.Gibt es jemanden, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat?Und das Problem irgendwie gelöst hat?Mir macht das nämlich ganz schön Angst, dass das Jucken nach einem Tag und vielleicht allerhöchstens 10 Mal desinfizieren aufgetreten ist.Ich will meine auch nicht kaputt machen.Im Nofall würde ich die Ausbildung sogar abbrechen.ich hoffe mir kann jemand helfen.
    Mfg,Carrie
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Carrie,

    in der Regel gibt es mehr als ein Händedesinfektionsmittel auf Station.

    Beschreibe bitte mal, hast du dir die Hände auch gewaschen, nach oder vor dem Anwenden des Desinfektionsmittel?
    Hast du einen ausreichenden Hautschutz betrieben?
    Hast du vtl. auch Kontakt mit Flächendesinfektionsmittel gehabt ohne ausreichenden Hautschutz?
    Hast du vtl. auch eine Latexallergie und Latexhandschuhe getragen?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
    #2 narde2003, 13.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2007
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,
    leider gibt es das von Dir beschriebene Hautproblem oft, meist hat es jedoch nicht unmittelbar mit der Desinfektion der Hände zu tun, sondern mit zu häufigem Händewaschen! Durch die Händewaschungen werden der Haut Schutzstoffe, Hautfett und -kitt entzogen und das Desinfektionsmittel kann tiefer in die Haut eindringen und dann eventuell Probleme verursachen. Wasche Deine Hände zu selten wie möglich und wenn nur kurz mit kühlem Wasser, Seifenreste gründlich abspülen und die Haut sorgfältig mit einem Einmaltuch trocknen. Nach Dienstende solltest Du der Haut eine Schutzcreme gönnen...
    Übrigens ist die Hautreinigungsphase auch im OP der Probleme wegen nicht mehr obligat!

    Viel Spass und Erfolg in Deiner Ausbildung
    wünscht Matras
     
  4. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo, ich kenne dieses Problem auch nur zu genüge, obwohl ich schon viele Jahre mit diesen Mittelchen zu tun habe, erwischt es meine Hände von Zeit zu Zeit auch immer wieder und sie sehen dann auch schrecklich aus und fühlen sich auch so an.

    Bei uns ist es das Problem, daß unser Händedesinfektionsmittel "Sterilium pure" nicht das Einzige ist. Bei bestimmten Erkrankungen kommt auch "Spitacid" zum Einsatz und ich denke, daß der ständige Wechsel zwischen den beiden die Hände so zurichtet.

    Also, mein Tip wäre z.B. bei einem Händedesinfektionsmittel bleiben; nicht ständig Händewaschen, weil Desinfektion sowieso sinnvoller; bei Naßarbeiten Schutzhandschuhe tragen, ebenso bei Tätigkeiten mit Flächendesinfektionsmitteln; cremen cremen cremen cremen cremen und nochmals cremen.

    Normalerweise müsste auf Station ein Hautschutzplan rumhängen?! Hier kannst du nachlesen wie du deine Haut schützen kannst und die Produkte müssten eigentlich auch auf jeder Station vorhanden sein.
     
  5. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Dasselbe Problem hatte ich auch. Bei mir hat geholfen, dass ich konsequent bei einem anderen Händedesinfektionsmittel geblieben bin und regelmäßig meine Hände eingecremt habe. Für Dich wäre es auch sinnvoll zum Betriebsarzt zu gehen um dir dort seine Empfehlungen anzuhören. Sowas tritt ja nicht gerade selten auf - da kann dir ein Fachmann/-frau mehr Ratschläge geben.

    Gute Besserung wünscht
    Nutella Woman
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Juckende Hände Desinfektionsmittel Forum Datum
Juckende Schienbeine Pflegebereich Chirurgie 14.02.2005
News Modellprojekt: Pfleger dürfen bald selbst behandeln Pressebereich 10.10.2016
Neue RKI-Richtlinie: "Händehygiene" Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.09.2016
News TTIP: Gesundheit und Pflege sind keine Handelsware Pressebereich 20.05.2016
News Pflege: Flüchtlinge als helfende Hände im fränkischen Heim Pressebereich 05.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.