Jobwechsel! Aber wohin?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Sr.Isa, 10.04.2012.

  1. Sr.Isa

    Sr.Isa Newbie

    Registriert seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kassel
    Funktion:
    Stationsleitung
    Liebe Gemeinde,

    ich hab mich hier nun angemeldet, in der Hoffnung auf ein paar Denkanstöße.
    Um es kurz zu machen: Ich arbeite als SL, vorrangig am Schreibtisch. Ich bin nur noch selten in der Pflege, nur wenn es krankheitsbedingte Personalausfälle gibt und diese nicht mehr anders zu kompensieren sind. Ich arbeite wochentags im Regeldienst und alle 14 Tage am WE, sofern man nicht einspringen muss an den übrigen WE.

    Mein Hauptproblem besteht in der Tatsache, dass Pflege nie mein Ding war, ich diese Ausbildung machen musste, weil meine Eltern dies so wollten und diese Unzufriedenheit darüber wird von Tag zu Tag größer. Die Weiterbildung zur SL habe ich gemacht, um für mich das "Beste draus zu machen", in der Hoffnung, von den tgl. Waschorgien in Akkord wegzukommen.

    Ich denke morgens schon an Feierabend und möchte dringend weg von der Pflege und allen pflegenahen Tätigkeiten (SL). Dies resultiert aus o.g. und daraus, dass es meine Lebensumstände nicht möglich machen, weiter an den WE zu arbeiten.

    Hat jemand eine Idee, in welchen Job man als KS wechseln könnte, ohne von vorn anfangen zu müssen? Krankenkasse und MDK hab ich schon versucht- Absage. Pflegemanagement- Studium schaff ich finanziell nicht.

    Für Tips wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Such hier mal nach Kodierfachkraft. Vielleicht ist das das Richtige für dich. Weiterbildungen gibts schon ab 14 Tage Dauer.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    man kann in (großen) Arztpraxen oder Sanitätsfachegschäften arbeiten...allerdings mit deutlich geringerem Gehalt. Du kannst diverse Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen und dann als Wundexperte, Dozent für spezielle Themen (z.B. Kinaesthetics, Basale Stimulation etc.), als Study Nurse, im Qualitätsmanagement oder in der Beratung arbeiten etc.
    Möglichkeiten gäbe es einige, wobei eine gewisse örtliche Flexibilität allerdings von Vorteil wäre.

    Man muss aber dazu sagen, dass solche Bildungsgänge u.U. genauso viel kosten, wie ein berufsbegleitendes Studium!
     
  4. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    Hygienefachkraft fällt mir dazu noch ein.
     
  5. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Beraterin bei Materialfirmen vielleicht? Da hat man zwar mit Patienten zu tun, aber halt nur für die Beratung und Betreuung was das Verbandsmaterial/Stomasachen usw betrifft. Pflege muss man da nicht machen.
    Ansonsten in Arztpraxen, auf dem Gesundheitsamt geht glaub auch. Oder Pflegedienstleitung :-) Die schaffen auch meistens nicht mehr in der Pflege.
     
  6. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Stationssekretärin?
    Dann musst du nicht mehr pflegen.
    Hygienefachkraft wäre mir auch noch eingefallen, falls du bereit bist, nochmal für ein paar Jahre zu lernen.
    Eine Bekannte von mir ist ans Gesundheitsamt gewechselt, ebenfalls Bereich Hygiene, auch nicht schlecht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jobwechsel Aber wohin Forum Datum
Jobwechsel Gehaltsstufe Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 08.08.2016
Jobwechsel TV-UK auf TVÖD Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 19.04.2016
News Klinik: Jede sechste Pflegekraft denkt an Jobwechsel Pressebereich 24.09.2015
Große Gehaltseinbußen bei Jobwechsel? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.04.2011
Nachwirkungen trotz Jobwechsel Talk, Talk, Talk 18.03.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.