Je mehr Fachbereiche im KH desto besser die Ausbildung?

cheery1

Newbie
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
17
Hi alle zusammen,
Ich hab da mal ne frage:
Ich habe jetzt paar Zusagen bei Krankenhäusern und kann mich nicht entscheiden. Ich will die Ausbildung an einem "guten" Krankenhaus machen und hab mir sagen lassen, umso mehr Fachbereiche ein Krankenhaus hat umso besser ist es für mich. Stimmt das?????
Ich hab z.B. eine Zusage von einem KR das nur 8 Fachbereiche hat mir aber sehr sympatisch ist und ein KR das 14 Fachbereiche hat zwar ok ist aber nicht so sympatisch wie das andere.Wie soll ich mich entscheiden bitte hilft mir!!!!!! Ist es wirklich besser wenn ich in einem Kr. mit vielen Fachbereiche meine Ausbildung mache?
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Also ich würde dir zu dem raten was dir mehr zusagt. Ich lerne auch in einem Haus mit "nur" 8 Fachbereichen. Aber das reicht eigentlich total aus. Es sit halt wichtig das du Stationen wie INnere Chirurgie kennenlernst. Der Rest ist Luxus und dient nur zur Verfeinerung.
Wir sind in unsere Statd das einzige Haus mit einer Dermatologie. Dafür haben wir keine HNO . WEnn das Haus auch nur 8 Fachbereiche hat so hast du jede Menge Möglichkeiten. Ich habe zum Beispiel seit 3 MOnaten die Dermatologie für mich entdeckt und nach dem Examen möchte ich dort arbeiten...
 

Tigermaus

Stammgast
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
205
Hi!
8 Fachbereiche sind doch schon mal gar nicht so übel. Auch wen man in einem großen Haus mehr Fachbereiche hat so wird man in seiner Ausbildung doch nicht alle durchlaufen können. Ich würde mich für das KHS entscheiden das dir persönlich am meisten Zusagt! Denn darauf kommt es an! Bei uns im Haus sind auch nur 6 Fachbereiche und davon hab ich 4 durchlaufen. Und natürrlich den Standardbereich Chirurgie,Innere und Gyn
 

Ute S.

Stammgast
Mitglied seit
15.03.2002
Beiträge
274
Standort
Schweiz
Beruf
dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
Funktion
Praxisausbilderin
Hallo,

in der Regel ist es so, dass kleinere KHs, die nicht so viele Fachbereiche haben Ausseneinsätze anbieten. Das heisst die Schulen haben auch mit anderen KHs Verträge, dass sie Lernende in den fehlenden Bereichen einsetzen.
So war das auch bei mir. (gut, ist auch schon 20 Jahre her)
Ich habe auch in einem kleinen, 40 Betten-Haus die Ausbildung gemacht. Für Wochenbet, Gyni und Neonatologie wurden wir in die umliegenden KHs verteilt.

Ute S.
 
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
22
Hey ich habe meine Ausbildung an einem Universitätsklinikum gemacht, dort waren viele Stationen in einem Fachbereich

z.B. Chirurgie

Herz und Gefäß CH 3stationen +1 Intensiv
Allg. und Thorax CH 5Stationen +1/2 Intensiv
Mund kiefer Gesichts CH 1 Station
Unfall CH 3 Stationen +1/2 Intensiv
Neuro CH 3 Stationen + 1 Intensiv

Das heißt man hatte in der Ausbildung die möglichkeit in 3-4 spezifischen Fachbereich zu arbeiten Einsätze waren zw. 4-10 Wochen
auserdem gehörte zu Chirurgie noch:
Orthopädie 4 Stationen
und Schmerztherapie 1 Station

Wenn man an einem kleineren Krankenhaus ist sind die einsätze meist jeweils auf einer Station länger und viele Krankheitsbilder zusammen.
In einem großen Krankenhaus hat man kürzere einsätze und wechseld häufiger (was nicht unbedingt von nachteil ist) da an z.B. größeren Häusern auch "krassere" Krankheitsbilder sind!!! Wobei 6-8 Bereiche kein großen unterschied macht!!!

Ich hatte z.B. 10 Wochen Allg + Thorax CH
4 Wochen Schmerztherapie (sehr interessant und in kleinen Häuser selten vorhanden!
4 Wochen Herz + Gefäß CH
10 Wochen Orthopädie

Ich habe sehr viel gelernt und gesehen.


Ein Tip vielleich soltest du darauf achten, das möglichst alle Abteilungen, die in der Ausbildung benötigt werden, vorhanden sind!
Besonders Kinder, Frauen, Neugeborenen, Psychatrie, sind nicht immer überall vorhanden!!!


MfG Kleines Biest :-) :wink: Auf das du die richtige Entscheidung triffst
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!