Jahrespraktikum im Fachabitur

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Emanuel, 07.04.2009.

  1. Emanuel

    Emanuel Newbie

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab eine Frage, die mir vielleicht nur jemand hier beantworten kann. ;)
    Habe mich für das Fachabitur im Sozial- und Gesundheitswesen angemeldet und muss im ersten Jahr ein Jahrespraktikum haben.
    Habe dann ein- bis zweimal in der Woche Schule nebenbei.

    Doch möchte ich kein Krankenpfleger werden, würde jedoch gerne ein Praktikum im Krankenhaus oder im Altenheim machen.

    Weiß jemand was mich da als Jahrespraktikant so erwarten würde?
    Ob ich z.B. auch Nachtschicht machen würde (bin 19) oder ob ich Menschen waschen müsste, Spritzen geben etc.?

    Hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann. :-)

    Viele Grüße
    Emanuel
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Grundpflege (sprich: Hilfe beim Waschen, Anziehen, Auf-die-Toilette-Gehen) wird höchstwahrscheinlich dazu gehören, desgleichen Betten machen und einige Aufräumarbeiten. Vitalzeichenkontrolle oder Spritzen geben kann man bei einem Praktikum über ein Jahr durchaus auch unterbringen. Möglicherweise musst Du auch Patienten zu Untersuchungen fahren, wenn es dafür im Deinem Krankenhaus keinen eigenen Transportdienst gibt.

    Im Nachtdienst werden Praktikanten recht selten eingesetzt, es sei denn, sie möchten interessehalber einmal dabei sein.

    Mit 19 fällst Du nicht mehr unters Jugendschutzgesetz, daher wären Arbeitszeiten nach 20.00h möglich.
     
  3. Pascal84

    Pascal84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Vor der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger hab ich auch die Fachoberschule besucht und meine Praktikas im Krankenhaus absolviert.

    Als Praktikant war es uns damals strikt untersagt im Nachtdienst zu arbeiten (Bayern).

    Neben den oben aufgeführeten Tätigkeiten hatte ich auch viel Gelegenheiten mir Untersuchungen und ähnliches anzusehen.
    Viel Botengänge und kleinere Aufräumarbeiten fallen allerdings auch immer täglich an ;)

    Mir hat es auf jeden Fall super viel Spaß gemacht.
    Wünsch dir viel Erfolg.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jahrespraktikum Fachabitur Forum Datum
Kindergeldanspruch während Jahrespraktikum? Ausbildungsvoraussetzungen 27.07.2009
Jahrespraktikum in der Psychiatrie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 01.06.2008
Zivildienst, FSJ oder Jahrespraktikum? Talk, Talk, Talk 27.04.2008
Unterschied zwischen einem Sozialen Jahr und einem Jahrespraktikum? Ausbildungsvoraussetzungen 11.09.2005
Jahrespraktikum: Muß ich wohl auch mit einem Test rechnen? Ausbildungsvoraussetzungen 10.09.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.